normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Matthias-Claudius-Schule

Frau Lehwalder

Grünstr. 8
41564 Kaarst

Telefon (02131) 4021623 AB
Telefon (02131) 4021610

Telefax (02131) 4021615

E-Mail E-Mail:
www.mcs-kaarst.de

Schulfest
Schulfest

Betreuung

Unsere Betreuungszeiten:

Eine verlässliche Betreuung erfolgt von Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr in den Betreuungsräumen sowie auf dem Schulhof beim Spielen und Toben. An den meisten freien Schultagen (z.B. bewegliche Ferientage, Zeugniskonferenzen etc…) können die Kinder von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr betreut werden.

 

Ferienbetreuung:
In den Oster- und Herbstferien betreuen wir Ihre Kinder eine Woche und in den Sommerferien drei Wochen. Die Betreuung erfolgt in dieser Zeit von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr in den Betreuungsräumen (und auf dem Schulhof) der Matthias-Claudius-Schule.

 

Die Betreuung an der Matthias-Claudius-Schule:

Nach der Schule erwarten wir Ihre Kinder in eigens für sie eingerichteten Räumen.

In der ersten Woche werden die Schulneulinge aus ihren Klassen abgeholt. Die Kinder werden nach und nach an die Abläufe und an die Regeln der Betreuung herangeführt.
Wir arbeiten eng mit der Schule und den Eltern zusammen und unterstützen den schulischen Leitgedanken. Die Kinder entscheiden selbstständig, ob sie spielen, basteln, sich entspannen, lesen, Hausaufgaben machen oder von unseren gesunden Obst- und Gemüsesnacks naschen.
Auch Getränke bieten wir den Kindern in der Betreuung an.


An regenfreien Tagen verbringen wir viel Zeit auf dem Schulhof, um den Kindern das freie Spielen und Toben zu ermöglichen.

 

Das Wichtigste ist, dass Ihre Kinder sich in der Betreuung wohlfühlen!

 

Pädagogisches Konzept:

Das Pädagogische Konzept der Betreuung des OBV-Meerbusch an der Matthias-Claudius-Grundschule liegt für die Eltern bereit und kann jederzeit gerne eingesehen werden.

 

Beitrag und Anmeldung:

Der Elternbeitrag beträgt monatlich 50,00 Euro.
Es entstehen keine weiteren Kosten für die gesunden Snacks und Getränke.
Anmeldungen erfolgen bei Frau Theißen in dem Betreuungsraum im Erdgeschoss oder im Sekretariat bei Frau Coordes.

 

Das Betreuungsteam:

Frau Marion Theißen
Frau Petra Percy
Frau Jutta Stiefermann
Frau Silke Hämmerling

Frau Andrea Sauer

 

Kontakt:
Von Montag bis Freitag von 11.15 Uhr bis 13.30 Uhr:

01578-0489831

E-Mail:

 

Ferienbetreuung im Schuljahr 2015/2016

Herbstferien: 05.10.2015-09.10.2015


www.obv-meerbusch.de


Veranstaltungen


17.01.​2019 bis
21.07.​2019
 
04.10.​2019
Beweglicher Ferientag
Beweglicher Ferientag nach dem "Tag der Deutschen Einheit" - unterrichtsfrei [mehr]
 
21.02.​2020
Beweglicher Ferientag
Beweglicher Ferientag nach Altweiber (Karneval) - unterrichtsfrei [mehr]
 
24.02.​2020
Rosenmontag
Beweglicher Ferientag "Rosenmontag" - unterrichtsfrei [mehr]
 
22.05.​2020
Beweglicher Ferientag
Beweglicher Ferientag nach Christi Himmelfahrt - unterrichtsfrei [mehr]
 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
28.04.2017:
 
07.04.2017:
 
03.04.2017:
 
16.03.2017:
 
18.12.2016:
 
15.12.2016:
 
11.11.2016:
 
06.11.2016:
 
10.10.2016:
 
03.07.2016:
 
27.05.2016:
 
25.05.2016:
 
23.05.2016:
 
12.05.2016:
 
18.03.2016:
 
14.03.2016:
 
11.03.2016:
 
10.03.2016:
 
03.03.2016:
 
10.02.2016:
 
12.01.2016:
 
12.12.2015:
 
07.12.2015:
 
29.11.2015:
 
10.11.2015:
 
07.11.2015:
 
07.09.2015:
 
06.07.2015:
 
26.06.2015:
 
26.06.2015:
 
19.06.2015:
 
17.06.2015:
 
21.05.2015:
 
29.03.2015:
 
20.03.2015:
 
18.02.2015:
 
12.02.2015:
 
12.02.2015:
 
12.02.2015:
 
12.01.2015:
 
15.12.2014:
 
08.11.2014:
 
24.09.2014:
 
21.09.2014:
 
19.09.2014:
 
12.09.2014:
 
08.09.2014:
 
02.09.2014:
 
29.08.2014:
 
04.07.2014:
 
03.07.2014:
 
24.06.2014:
 
18.06.2014:
 
14.06.2014:
 
22.05.2014:
 
22.05.2014:
 
22.05.2014:
 
22.05.2014:
 
16.04.2014:
 
09.04.2014:
 
11.02.2014:
 
30.01.2014:
 
09.01.2014:
 
10.10.2013:
 
23.09.2013:
 
04.09.2013:
 
12.07.2013:
 
26.06.2013:
 
05.06.2013:
 
31.05.2013:
 
31.05.2013:
 
31.05.2013:
 
31.05.2013:
 
31.05.2013:
 
31.05.2013:
 
07.05.2013:
 
17.04.2013:
 
22.03.2013:
 
21.02.2013:
 
19.02.2013:
 
07.02.2013:
 
07.02.2013:
 
07.02.2013:
 
04.02.2013:
 
13.12.2012:
 
13.12.2012:
 
15.11.2012:
 
09.11.2012:
 
05.11.2012:
 
04.10.2012:
 
20.09.2012:
 
18.09.2012:
 
17.09.2012:
 
13.09.2012:
 
05.09.2012:
 
06.07.2012:
 
22.06.2012:
 
08.06.2012:
 
03.06.2012:
 
03.05.2012:
 
16.03.2012:
 
16.02.2012:
 
05.12.2011:
 
30.09.2011:
 
02.07.2011:
 
03.02.2011:
 
05.11.2010:
 
22.09.2010:
 
25.06.2010:
 
20.06.2010:
 
21.05.2010:
 
11.02.2010:
 
24.01.2010:
 
12.06.2009:
 
 

Aktuelle Meldungen

Besentag an der MCS

(06.04.2019)

Der traditionelle „Besen-Tag“ der Stadt Kaarst wird für die teilnehmenden Schulen auf Freitag, 5. April vorverlegt. Der Erste Beigeordnete Dr. Sebastian Semmler gab den Kindern zum 5. Mal den verbalen Startschuss zum großen Reinemachen.

 

Mit viel Eifer und Putzlaune stürzten sich am letzten Freitag alle 8 Grundschulklassen der Matthias-Claudius-Schule auf die kleinsten Papierschnipsel und anderen Müll im Umkreis ihrer Schule. Das Ergebnis machte die Kinder und das Kollegium stolz! Als Dankeschön gab es eine silberne Anstecknadel mit den drei Besen von der Schützenbruderschaft Kaarst.

 

„Es ist richtig und wichtig, schon die Kleinsten zu sensibilisieren, ihren Müll nicht einfach achtlos am Wegesrand oder in der Natur zu entsorgen“, so Schulleiterin Petra Lehwalder. „Den Kindern und uns hat es Spaß gemacht einen Anteil zum traditionellen „Drei-Besen-Tag“ in Kaarst zu leisten.“

 

Und was sagen die Kinder selbst? „Müll macht die Natur kaputt“, meint die Viertklässlerin Emma. Laura aus der ersten Klasse ergänzt: „Lieber wiederverwenden statt verschwenden!“ Der Zweitklässler Max freut sich: „Es hat großen Spaß gemacht den Müll aufzusammeln und so der Umwelt zu helfen.“

 

In diesem Sinne freuen sich die Schülerinnen und Schüler schon auf den „Drei-Besen-Tag 2020“, an dem die Matthias-Claudius-Schule selbstverständlich wieder teilnehmen wird.

 

Eck /Matthias-Claudius Schule Kaarst 05.04.2019 / Foto ©Boettner/Kaarst

Foto zur Meldung: Besentag an der MCS
Foto: Besentag an der MCS (Bild P.Boettner/Stadt Kaarst)

Vorlesetag an der MCS

(15.03.2019)

Schon Astrid Lindgren sagte übers Lesen: "Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit."

 

Am Donnerstag fand der Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“ an unserer Schule statt. Unsere Zweitklässler wurden von fünf ehrenamtlichen Vorleserinnen und einem Vorleser zu diesem Abenteuer eingeladen.

Gespannt haben sich die Kinder einen Tag zuvor über die Vorlesebücher informiert. Zwischen 6 Büchern über Pinguine, die Freunde Onno und Ontje, King-Kong als Krimi- oder Schulschwein, Petterson & Findus und die Olchis. Voller Vorfreude trugen sich die Kinder in die Bücherlisten bei ihren Wunschbüchern ein.

Am Vorlesetag wurde es dann hinter den Türen der Vorleseräume ganz still und alle Kinder lauschten den Erzählungen und freuten sich über die dazu gezeigten Bilder. In einem Leseraum las unsere Viertklässlerin Nisa mit Frau Hartmann-Scheer den Zweitklässlern von einem Pinguin vor, der sich auf der Suche nach dem großen Glück auf eine weite Reise begibt und am Ende aus Heimweh in seine Heimat zurückkehrt.

 

Mit dieser tollen Aktion haben die Lesepartner den Kindern weitere Lust aufs Lesen und Vorlesen gemacht und wir freuen uns schon auf den Vorlesetag im nächsten Jahr!

 

Wir danken unseren Lesepartnern für ihre Zeit und die bunte Auswahl der Vorlesebücher. Ein besonderer Dank geht an Frau Hartmann-Scheer, die die gemeinsam mit Hanno Wilsch die Initiative „Kaarster Lesepartner“ gegründet hat, für ihre Organisation und Vorbereitung.

Foto zur Meldung: Vorlesetag an der MCS
Foto: Lesepartner 2019

Das Zahnmobil zu Besuch!

(13.03.2019)

Letzte und diese Woche war das Zahnmobil bei uns zu Besuch. Alle Kinder sind klassenweise in kleinen Gruppen zum Zahnmobil gegangen. Die Dame vom Zahnmobil hat den Kindern etwas über die Zahngesundheit und Zahnpflege erzählt und erklärt, wie man seine Zähne richtig pflegt.

 

Sie hat uns gezeigt, wie man seine Zähne nach der KAI - Regel putzt: K steht für Kauflächen, A für Außenflächen und I für Innenflächen. Alle Kinder haben sich ordentlich die Zähne geputzt. Dabei sollten sie immer in den Spiegel lächeln und kontrollieren, ob die Zahnbürste richtig kreist.

 

Am Ende haben die Kinder eine Zahnbürste und einen Zahnputzbecher geschenkt bekommen.

Foto zur Meldung: Das Zahnmobil zu Besuch!
Foto: Das Zahnmobil zu Besuch!

Veedelszoch zum Rathaus

(01.03.2019)

Auch in diesem Jahr zog die Matthias-Claudius-Schule am Altweiberdonnerstag zum Rathaus. Nach einer kurzen Feier in den Klassen zog der bunte Veedelszoch von der Grünstraße zum Rathaus. Dort wurden alle Kinder, Eltern und Lehrerinnen von einer gut aufgelegten Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus und dem Prinzenpaar begrüßt. Sie freuten sich über die vielen bunt verkleideten Kinder und konnten viele Clowns, Pinguine, Piraten, Einhörner, Leoparden, Sträflinge und Monster bewundern.


Dann zeigten die knapp 220 Kinder unter der Leitung von Frau Halemba ihren einstudierten Tanz. Zu dem Lied „Waiting for love“ von Avicii hüpften und klatschten die Kinder und sorgten so für gute Stimmung. Auch die Bürgermeisterin und die Stadtoberen tanzten spontan und ausgelassen zu der Tanzmusik mit.

Im Anschluss gab es von den Damen und Herren der Stadt Kamelle, die sie den Kindern ausgelassen und mit Schwung zuwarfen.

Zum Schluss ging es gemeinsam zurück in die Grünstraße und nach dem Aufräumen in den Klassen in ein langes Karnevalswochenende.

Foto zur Meldung: Veedelszoch zum Rathaus
Foto: Am Rathaus flogen die Kamelle!

Clown Francesco zu Besuch

(08.02.2019)

Gestern strömten nach der ersten Pause alle Schüler und Schülerinnen aufgeregt in die Turnhalle: Der Clown Francesco war zu Besuch! Gespannt warteten alle Kinder auf den Clown. Plötzlich kam ein lauter Pfiff aus der Trillerpfeife und ein fröhlicher Clown mit roten Hosenträgern hüpfte in die Turnhalle. Von der ersten Minute an konnte er unsere Kinder in den Bann ziehen und alle verfolgten begeistert seinen Auftritt: Er stolperte über Sachen, jonglierte mit Hüten, Kegeln und Bällen, schwang sein Diabolo Willi auf einer Schnur hin und her und um sich herum. Dann führ er auf dem Einrad und ließ sich von Florian, Emily und Matilda die Kegel zuwerfen. Dann schnappte sich der Clown Lara und fuhr mit ihr auf dem Einrad durch die Halle. Am Schluss bekam Lara noch eine künstliche Blume.

Zum Schluss spuckte und schluckte der Clown noch Feuer – der Höhepunkt für die meisten Kinder. Nach einer Zugabe wurde der Clown von einem tosenden Applaus und lachenden Kinderaugen begleitet.

Es war eine tolle Mischung aus Akrobatik, kniffligen Zaubereien und gelungenen Späßen, die nicht nur unsere Kinder staunen, lachen und sich verzaubern ließen– auch alle Erwachsenen hatten viel Spaß und genossen den Humor. Wir werden uns alle gerne an den fröhlichen Vormittag erinnern.

 

Wir danken dem Förderverein an dieser Stelle sehr herzlich. Sie hatten unsere Kinder zu diesem großartigen Programm eingeladen. Als Krönung erwartete die Kinder noch eine süße Überraschung in den Klassen: Der Förderverein hatte sich eine Popcornmaschine besorgt und jedem Kind eine Tüte Popcorn vorbereitet. Mit großer Freude nahm jedes Kind eine Tüte mit dem süßen Inhalt entgegen. Ein toller Tag!

Foto zur Meldung: Clown Francesco zu Besuch
Foto: Clown Francesco zu Besuch

Sternsinger 2019

(11.01.2019)

Auch in diesem Jahr überbrachten die Sternsinger der MCS ihren Mitschülern und Lehrern ihren Segen am 1. Schultag des neuen Jahres.

 

In vielen Ländern werden benachteiligte Kinder oft nicht zur Schule geschickt oder von ihren Familien versteckt. Daher wird mit dem diesjährigen Motto der Sternsingeraktion auf - Inklusion weltweit - aufmerksam gemacht:

 

Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit

 

Die Sternsinger erfuhren in einem vorbereitenden Workshop/Film über die Situation benachteiligter Kinder, z.B. in Peru. Dort unterstützt die Sternsingeraktion ein Projekthaus, in dem vielen Kindern die Chance zur frühen Förderung gegeben wird. So z.B. auch einem Mädchen mit einer Muskelschwäche. Es bekommt dort Therapien und Hilfsmittel, damit es auch eine Schule besuchen kann.

Für die Sternsinger werden Einblicke in andere Lebenswelten möglich. Gleichzeitig können die Sternsinger mit ihrer Aktion Spenden sammeln und anderen Kindern weltweit helfen. Das gibt auch den Sternsingern ein gutes Gefühl!

In Kaarst freuen sich viele Menschen über den Besuch und den Segen der Sternsinger. Für viele ein schönes Erlebnis.

Foto zur Meldung: Sternsinger 2019
Foto: Die Sternsinger der MCS

Kaarster Seelauf Oktober 2018

(22.10.2018)

Dank des spätsommerlichen Wetters fand in diesem Schuljahr unser beliebter Kaarster-Seelauf wieder kurz vor den Herbstferien statt.

 

Alle Kinder trafen sich am Freitag vor den Ferien in sportlicher Kleidung und grünen Schul-T-Shirts in ihren Klassen. Nach der ersten Stunde und einem kleinen Frühstück fuhren alle Kinder und das Kollegium an den Kaarster See.

Dort erwarteten uns bereits viele helfende Eltern als Streckenposten oder als Stempler an der Stempelstation. Auf der großen Wiese wurden mit Picknickdecken kleine Lager aufgebaut und alle Rucksäcke und Jacke abgelegt.

 

Nach einem kurzen Aufwärmen ging es endlich los. In bester „Lauflaune“ machten sich alle Kinder und einige Eltern in kleinen Gruppen auf den Weg.

Nach jeder Runde, die 2,3 km lang ist, bekamen Kinder und auch Erwachsene einen Stempel auf die Hände bzw. Arme. Nach den ersten Runden wurden kurze Trink- und Esspausen gemacht. Viele Kinder waren jedoch so motiviert, dass sie direkt weiterliefen. Die Erwachsenen staunten nicht schlecht, nachdem einige Kinder sogar mehr als 6 Runden gelaufen waren. Stolz zählten alle Kinder ihre Stempel und teilten es strahlend ihren Lehrerinnen mit, die alle Zahlen in den Klassenlisten notierten.

 

Im Anschluss fuhren wir wieder mit den Bussen zurück zur Schule.

Nach einer kurzen Verabschiedung gingen alle Kinder und Lehrer in ihre Ferien. Nach den Herbstferien erhalten dann alle Sportlerinnen und Sportler ihre verdiente Urkunde!

 

Es war ein fröhlicher Vormittag bei bestem Wetter! Wir danken allen helfenden Eltern, die für die Sicherheit und Motivation unserer Kinder gesorgt haben und ohne die unser beliebter Trimm-Dich-Lauf am Kaarster See nicht möglich wäre!

Foto zur Meldung: Kaarster Seelauf Oktober 2018
Foto: Laufen macht Spaß!

Eisgutscheine vom Förderverein

(16.07.2018)

Für den letzten Schultag hatte sich unser Förderverein noch eine erfrischende Aktion überlegt. Alle Kinder erhielten einen Eis-Gutschein von Pastorelli. Eine tolle Idee zum Schuljahresabschluss, über die sich alle Kinder zu Ferienbeginn sehr gefreut haben.

Wir danken dem Förderverein dafür, für die gute Zusammenarbeit und für…

… die grünen MCS T-Shirts für die Erstklässler

… die Singpause

... den Theaterbesuch „Das Dschungelbuch“ auf der Neersener Freilichtbühne

… neuen Bücher in der Schulbücherei

… tolle Lehr- und Lernmittel

… Inhalte für unsere Experimentierkoffer

… Tische, Bänke und Geschirr für Veranstaltungen in der Schule

 

Wir freuen uns auf viele weitere Aktionen und Ideen im neuen Schuljahr!

Besuchen Sie unseren Förderverein auch auf Facebook.

https://de-de.facebook.com/F%C3%B6rderverein-der-Matthias-Claudius-Schule-Kaarst-eV-643066892440740/

Foto zur Meldung: Eisgutscheine vom Förderverein
Foto: Für jedes Kind gab es eine Kugel Eis vom Förderverein. Danke!

Antolin - mit Lesen punkten!

(05.07.2018)

Ein arabisches Sprichwort lautet:

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt!“

Diese Kinder verstehen das Buch - wie hier im Sprichwort den Garten – als etwas, das Glück bringt. Ein Buch kann man überall lesen.

Mit Büchern kann man entspannen, seine Sinne beleben und das Buch als Ort der Freude erfahren. Dieses kleine Paradies erschließt sich für jeden, der liest.

Lesen ist eine Wohltat. Diese Kinder erfreuen sich an Büchern, Geschichten und Gedanken zum Schmunzeln, Nachdenken und Genießen!

Die Kinder haben über 1000 Punkten bei Antolin erreicht und alle Kinder und Lehrerinnen sagen: Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 

Kinder, die viele (1. Klasse 100 Punkte, 2. Klasse 200 Punkte usw.) Punkte gesammelt haben, erhalten am Ende des Schuljahres eine Urkunde mit der Anzahl der erreichten Punktzahl.

 

Antolin ist ein Programm, welches in allen Klassen genutzt wird. Jedes Kind hat ein Konto, auf dem es Punkte sammeln kann. Während des Unterrichts oder auch zu Hause können die Kinder Fragen zu selbst gelesenen Büchern beantworten. Die Punktzahl pro richtig beantwortete Frage steigt mit dem Schwierigkeitsgrad des Buches.

Foto zur Meldung: Antolin - mit Lesen punkten!
Foto: Herzlichen Glückwunsch an diese Lesekinder!

Im Dschungel chillt der Bär

(04.07.2018)

In der Neersender Freilichtbühne durften die Kinder der Matthias-Claudius-Schule am 3. Juli eine turbulente Dschungel-Action miterleben.

Mit großem Herz und viel Humor nahm das Schauspielerensemble sie mit auf die Reise durch den indischen Dschungel, in dem der Waisenjunge Mogli auf der Flucht vor dem mächtigen Tiger Shir Khan viele Abendteuer erlebt. Mithilfe seiner Freunde Balu dem Bären und dem weisen Panther Baghira meistert er die Gefahren des Dschungels, kann sich schließlich auch gegen Shir Khan behaupten und lernt dabei, wie wichtig Zusammenhalt und Freundschaft sind.
Nicht nur das farbenfrohe Bühnenbild und die tollen Kostüme, sondern auch das heiße, sonnige Wetter ließ bei den Kindern richtiges Dschungelfeeling entstehen.
Auch musikalisch wurden sie in den Bann der Geschichte gezogen - sei es durch die singende Schlange Kaa („Schau mir in die Glupscher“), die marschierende Elefantenherde, den chillenden Bären Balu oder die groovende, rockende Affenbande. Die Hyänen Stan und Olli sorgten nebenbei durch ihre witzige Art für viel Gelächter.

 

Allen Kindern wird der Besuch dieses gelungenen Theaterstücks mit Sicherheit in guter Erinnerung bleiben.

 

Ein großes Dankschön gilt dem Förderverein, der dieses tolle Erlebnis möglich machte.

Foto zur Meldung: Im Dschungel chillt der Bär
Foto: Im Dschungel chillt der Bär

Kaarster Seelauf 2018

(11.05.2018)

Unser beliebter Kaarster-Seelauf fand dieses Schuljahr im Mai statt, da er vor den Herbstferien wegen des schlechten Wetters entfallen musste.

 

An diesem Mittwoch hatten wir herrlichstes Wetter für einen Trimm-dich-Lauf in der Natur: Die Sonne schien, aber es war nicht zu heiß, ein leichter Wind wehte.

 

Am Morgen trafen sich alle Kinder und Lehrer in sportlicher Kleidung und grünen Schul-T-Shirts in ihren Klassen und nach einer Unterrichtsstunde und einem kleinen Frühstück ging es gegen 9.00 Uhr mit Bussen an den großen Kaarster See.

Dort baute jede Klasse auf der großen Wiese aus Picknickdecken ihre Ruheinseln auf, auf denen alle Rucksäcke geparkt wurden. Alle helfenden Eltern hatten sich schon als Streckenposten oder an der Stempelstation verteilt.

 

Nun konnte es endlich „losgehen“! Fröhlich und hochmotiviert machten sich alle Kinder auf den Weg und liefen in kleinen Gruppen los.

 

Nach jeder 2,3 km langen Runde bekamen die Läufer und Läuferinnen einen Stempel auf die Hand. Nach den ersten Runden wurden kurze Trink-, Ess- und Verschnaufpausen gemacht. Da der Lauf an einem Mittwoch stattfand, hatten einige Eltern unser beliebtes MiKi an den Kaarster See verlegt. Eine tolle Idee! Alle Kinder durften sich nach gelaufenen Runden umsonst mit kleinen Leckereien und viel Obst stärken.

 

Im Anschluss liefen sie direkt weiter, machten weitere Trinkpausen und sammelten viele Stempel. Am Ende staunten die Erwachsenen nicht schlecht, dass einige Kinder in dieser Zeit 5 und mehr Runden gelaufen sind. Strahlend und stolz zählten alle Kinder ihre Stempel, deren Anzahl in den Klassenlisten notiert wurde.

 

Gegen 11.30 Uhr fuhren wir mit den Pendelbussen zurück zur Schule.

 

Es war ein gelungener Vormittag, der allen viel Freude bereitet hat! Wir bedanken uns herzlich bei allen helfenden Eltern, ohne die dieser beliebte Traditionslauf nicht umsetzbar wäre.

 

Alle Kinder dürfen sich nun auf ihre Urkunden freuen, die sie im Laufe der nächsten Woche erhalten.

Foto zur Meldung: Kaarster Seelauf 2018
Foto: Motiviert und fröhlich liefen alle Kinder um den großen See!

OGS-Oster-Nachmittag

(26.03.2018)

Der diesjährige OGS-Oster-Nachmittag stand im Zeichen des kreativen Gestaltens und naturwissenschaftlichen Experimentierens und war ein schöner Auftakt zur Osterferienzeit.

 

Kinder und Eltern hatten ausgekoppelt des üblichen Alltags Zeit zum gemeinsamen Tun, Staunen, Fragen, Antworten, Gestalten und Lachen. Alle hatten großen Spaß!

 

Es entstanden viele schöne Bastelkreationen, die als kleine Osterhasen-Geschenke sicherlich große Freude bereiten werden.

 

Thematisch abgestimmt, lieferte das Erforschen von Farbtrennung und -mischung  in unserem Osterlabor ein spannendes, erklärbares Fundament für den Einsatz von farbenfrohen Ostereiern und Deko.

 

Bei Kaffee und Keksen ließ es sich gemütlich und entspannt plaudern!

 

Herzlichen Dank an unsere engagierten Elternvertreterinnen, an alle Kinder und deren Eltern für den schönen Oster-Nachmittag!

Besten Dank auch an Familie Küppers (Geflügelhof Küppers) für die großzügige bunte Ostereier-Spende!

 

Nun allen frohe Ostertage,

Ihr OGS-Team

Foto zur Meldung: OGS-Oster-Nachmittag
Foto: Fröhliches Basteln am Nachmittag

Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“

(21.03.2018)

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“ an der Matthias-Claudius-Schule statt.

 

In diesem Jahr konnten unsere Zweitklässler und einige Erstklässler das Vorlesen genießen.

 

Neugierig und gespannt haben sich die Kinder einen Tag zuvor über die Vorlesebücher informiert. Zwischen 5 Büchern über kleine Hexen, entführte Gummibärchen, den Bär Paddington, das Schulschwein King-Kong und einer Freundschaft zwischen Osterhasen und Osterlämmern konnten die Kinder wählen. Nach kurzen Überlegungen haben sich dann alle Kinder freudestrahlend in die Bücherlisten eingetragen. Die Vorfreude auf das Hören der Geschichten war in allen Kindergesichtern zu sehen.

 

Am Mittwoch war es dann soweit. Hinter den Türen der Vorleseräume wurde es ganz still. Alle Kinder versanken in eine Welt voller Fantasie. Sie hörten den Erzählungen zu und freuten sich über die dazu gezeigten Bilder.

 

Nach der Vorlesezeit gingen die Kinder beschwingt zurück in ihre Klassen, erzählten von den Figuren aus den Kinderbüchern und versicherten den Lehrerinnen, dass es ihnen viel Spaß gemacht hat. Mit dieser tollen Aktion haben die Lesepartner den Kindern weitere Lust aufs Lesen und Vorlesen gemacht und wir freuen uns schon auf den Vorlesetag 2019!

 

Wir danken unseren Lesepartnern für ihre Zeit und die vielfältige Auswahl der Vorlesebücher.

 

Ein besonderer Dank geht an Frau Hartmann-Scheer für ihre Organisation und Vorbereitung.

Foto zur Meldung: Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“
Foto: Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“

Drei-Besen-Tag an der MCS 2018

(19.03.2018)

Drei-Besen-Tag in Kaarst: Frühjahrsputz rund um unsere Schule

 

Bei dem diesjährigen Drei-Besen-Tag begrüßte der Erste Beigeordnete Dr. Sebastian Semmler am Freitag zum vierten Mal die Kinder und Lehrer unserer Schule zum großen Reinemachen.

 

Dr. Semmler lobte unsere Kinder für ihren Einsatz für die Stadt Kaarst. Er versicherte sich, dass alle Kinder motiviert sind, um Wege, Bürgersteige und Grünflächen in unserem Schulbezirk zu säubern. Dann gab er den verbalen Startschuss für den Drei-Besen-Tag 2018.

 

Gemeinschaftlich machten sich unsere 200 Kinder mit blauen Müllsäcken, gelben Handschuhen und voller Tatendrang auf den Weg in ihre Sammelgebiete.

 

Entlang der Wege und Straßen, in Beeten und Grünanlagen fanden die Kinder wieder allerlei Müll: Plastik, viele Papierschnipsel, Flaschen, Dosen, Zigarettenschachteln, alte Silvesterknaller und vieles mehr. Emsig befreiten alle Helfer und Helferinnen die Natur von Müll und Unrat. Ein Einkaufswagen und eine riesige, grüne Ballonglasflasche waren in diesem Jahr besondere Fundstücke.

 

Zurück auf dem Schulhof staunten alle Kinder über die vielen schweren Müllsäcke, die sich auch in diesem Jahr wieder angesammelt hatten.

 

Als Anerkennung und Dankeschön für die Hilfe gab es heute für jedes Kind eine Anstecknadel mit den drei Besen von der Schützenbruderschaft Kaarst.

 

Seit vielen Jahren sind wir zuverlässige Helfer beim Drei-Besen-Tag der Stadt Kaarst. So werden wir auch im nächsten Jahr wieder gerne beim „Frühjahrsputz“ helfen und einen kleinen Beitrag für eine saubere Stadt und zum Wohle der Umwelt leisten.

 

Kinderstimmen zum Drei-Besen-Tag:

„Müll macht die Natur hässlich!“ (Emma, 3. Schuljahr)

„Wir haben die Straßen verschönert!“ (Jana, 2. Schuljahr)

„Es war toll, dass später die Säcke so voll waren. Man konnte sie kaum noch tragen! Das hat sich echt gelohnt.“ (Linnea, 3. Schuljahr)

„Mir hat es Spaß gemacht den Müll aufzusammeln.“ (Jamie, 1. Schuljahr)

„Wir haben 50 Flaschen und Nutella Gläser gefunden!“ (Delia, 4. Schuljahr)

„Ich fand es toll den Müll in die Müllsäcke zu tun!“ (Jana, 1. Schuljahr)

„Es hat Spaß gemacht, dass wir durch die Straßen gegangen sind und alles sauber gemacht haben!“ (Pia, 3. Schuljahr)

Foto zur Meldung: Drei-Besen-Tag an der MCS 2018
Foto: Herr Dr. Semmler gibt den Startschuss für den Besentag 2018

Schlagball AG

(25.02.2018)

Im zweiten Halbjahr findet unter der Leitung von Herrn Aman die Schlagball AG statt. Sie bietet 12 Plätze für die Kinder der 4. Klasse. Die Kinder haben großen Spaß in der Turnhalle (s. Fotos).

Foto zur Meldung: Schlagball AG
Foto: Schlagball AG

Bunter Veedelszoch zum Rathaus

(12.02.2018)

An der Matthias-Claudius-Schule ist es mittlerweile Tradition, dass alle Schüler und Schülerinnen, das Kollegium und Eltern zu Beginn der Karnevalszeit am Altweiberdonnerstag zum Rathaus ziehen. So ging es auch in diesem Jahr in einem bunten Veedelszoch von der Grünstraße zum Rathaus.


Nach einer kurzen Feier und bunten Büffets in den Klassen, einer langen Polonaise durch alle Klassen über beide Etagen ging der Zug pünktlich um 10.15 Uhr an der Schule los.


In vielen originellen Kostümen und mit lauten Helau-Rufen ging es durch die Kaarster Straßen. Bei schönsten Sonnenschein konnte man viele Anwohner und jecke Eltern treffen, die fröhlich Kamelle warfen und viele Hexen, Zauberer, Eis- und Waschbären, Rocker, Pinguine, Piraten, Monster und Einhörner bewundern konnten.


Bei herrlichstem Wetter kam die Matthias-Claudius-Schule am Rathausplatz an. Nach lautem Rufen von 220 Kindern und den Lehrerinnen kam die Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus als Stadtoberhaupt gefolgt von den Stadtoberen gut gelaunt mit einer bunten Girlande um den Hals aus dem Rathaus und begrüßte die ganze Schule – besonders natürlich die bunt verkleideten Kinder.


Dann zeigten unsere 220 Kinder unter der Leitung von Frau Halemba, wie toll sie gemeinsam einen Flashmob tanzen können. Zu dem Ohrwurm „Hulapalu“ von Andreas Gabalier hüpften, wippten und klatschen alle Kinder und sorgten für gute Stimmung. Auch die Stadtoberen ließen sich ansteckten und tanzten fröhlich und ausgelassen zu der lauten Tanzmusik mit.
Als große Überraschung übergab der Karnevalsverein „Kaasch op Jöck“ allen Kolleginnen einen Karnevalsorden „als Dank und Würdigung, dass sie die närrische Tradition an der Schule aufrecht halten.“


Im Anschluss warfen die Damen und Herren der Stadt den Kindern mit großem Spaß Kamelle zu.


Dann ging es zurück in die Grünstraße und in ein langes Karnevalswochenende. Helau!

 

Foto zur Meldung: Bunter Veedelszoch zum Rathaus
Foto: Empfang am Rathaus

Sternsinger 2018

(08.01.2018)

Viele Sternsinger überbrachten in der MCS nach gewohnter Tradition auch dieses Jahr wieder am 1. Schultag des neuen Jahres ihren Mitschülern und Lehrern ihren Segen.

 

An der diesjährigen Sternsingeraktion:

Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit nahmen viele Kinder der MCS unterschiedlichen Alters, mit oder ohne Konfession teil und waren dafür am Wochenende in ganz Kaarst unterwegs.

 

Kinder können was bewegen war dabei ein beliebtes Sternsingerlied, das zeigt wie auch unsere Kinder für andere Kinder in Not weltweit etwas tun können. Einige Sternsinger berichteten ihren Mitschülern von dem harten Alltag vieler Kinder in Indien, die nicht eine Schule besuchen dürfen, sondern mit gefährlichen Dämpfen beim Herstellen von Plastikschmuck oder Teppichen in Berührung kommen. Diese Informationen hatten sie zuvor bei der Vorbereitung zur Sternsingeraktion über einen Film erhalten.

 

Stolz berichteten die Sternsinger von den vielen positiven Begegnungen mit jungen, älteren und kranken Menschen in Kaarst. Es lohnt sich dabei zu sein!

Foto zur Meldung: Sternsinger 2018
Foto: Christus segne dieses Haus...

Singen auf dem Weihnachtsmarkt "Sternstunden"

(17.12.2017)

Am Freitag hatten unsere SingPausen-Kinder zusammen mit den SingStars ihren weihnachtlichen Auftritt auf dem Sternstunden Weihnachtsmarkt in Kaarst.

Bereits zum vierten Mal traten unsere Kinder auf dem beliebten Weihnachtsmarkt am Rathaus auf und über 60 Kinder sangen weihnachtliche Lieder aus ihrem SingPausen-Repertoire. Auf und vor der Bühne stellten sich alle Kinder mit grünen Weihnachtsmützen – gestellt von unserem Förderverein – auf und sangen fröhlich ihre erlernten Lieder.


Frau Berner begleitete die Kinder mit Schwung durch die Lieder und allen kleinen und großen Sängerinnen und Sängern gelang es die Lieder stimmungsvoll vorzutragen – unterstützt von kleinen Teelichtern in den Händen. Es war ein schöner Anblick für die zahlreichen Zuschauer.

 

Das begeisterte Publikum forderte nach den Dankesworten an die vielen Kinder von Frau Braun-Sauerwein von der Musikschule Rhein-Kreis Neuss eine Zugabe. So erklang erneut das Lied „Feliz Navidad“ und alle Besucher rund um die Bühne sangen erfreut mit. Das war ein schöner Abschluss für einen gelungenen Auftritt, der mit viel Applaus belohnt wurde.

 

Als Überraschung bekamen alle Kinder vom benachbarten Glühweinstand einen Kinderpunsch gespendet, mit dem sie sich nach ihrem Auftritt stärken konnten.  Vielen Dank dafür!

 

Anschließend traten die „Grünstraßen-Kids“ und die „Grünstraßen-Teens“ auf dem Sternstunden-Weihnachtsmarkt auf, die von Kantor Wolfgang Weber der evangelischen Auferstehungskirche geleitet und begleitet wurden. Mit viel Freude sangen sie ihre adventlichen Lieder und begeisterten abermals das Publikum.

 

Danke an alle Sängerinnen und Sänger, dass ihr gekommen seid - und an alle Zuhörer, die den Stimmen unserer Kinder lauschten und sie mit viel Applaus unterstützten.

 

Wir freuen uns schon auf unseren Auftritt im nächsten Jahr!

Foto zur Meldung: Singen auf dem Weihnachtsmarkt "Sternstunden"
Foto: Singpause und Singstars gemeinsam auf der Bühne...

Adventsbasar der OGS

(15.12.2017)

Am Freitag, 15.12.2017 öffnete der Adventsbasar der OGS Matthias-Claudius-Schule nun schon zum dritten Mal allen Besuchern die Türen.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren haben die Kinder ihre Spielsachen gespendet und in der OGS-Zeit schöne Weihnachtssachen gebastelt.

 

Kinder und Eltern haben köstliche Weihnachtsplätzchen gebacken, die beim Basar große Nachfrage fanden und ebenfalls die Spendenkasse füllten. Die Kinder haben zusammen mit den Großen fleißig beim Aufbau und Verkauf geholfen. Spiele und Bücher fanden neue Besitzer und eine Tüte Plätzchen konnte sich jeder auch vom eigenen Taschengeld leisten. Es wurde gefeilscht, gehandelt und das Wechselgeld berechnet.

Zur Stärkung und beim gemütlichen Zusammensein gab es ein großes Nachmittags-Café mit leckeren Kuchenspenden der Eltern.

Alle Besucher waren von dem Angebot und dem Engagement der Kinder und Eltern begeistert!

 

Also wieder einmal eine rundum gelungene OGS-Aktion, deren Erlös in Höhe von über 580,00 € wir Frau Pfarrerin Begemann von der evangelischen Kirchengemeinde Kaarst zur Weiterleitung an hilfebedürftige Kaarster Familien übergeben konnten. „Der Adventsbasar ist ein wunderbares Gemeinschaftsprojekt von Kindern, Eltern und unserer OGS. Es ist schön zu erleben, mit welchem Selbstverständnis die Kinder für andere Familien spenden und so helfen möchten", freut sich Miriam Eckel, stellvertretende Schulleiterin der MCS.

 

An dieser Stelle noch ein herzlicher Dank an alle Spender, Bäcker und Helfer, die zum Gelingen dieses Adventsnachmittags beigetragen haben. Das sagen die OGS-Mitarbeiter des ev. Vereins für Jugend- und Familienhilfe e.V. sowie die Schulleitung.

Foto zur Meldung: Adventsbasar der OGS
Foto: Alle waren eifrig bei der Sache...

Sankt Martin - Unser Laternenumzug 2017

(09.11.2017)

Gestern fand zum ersten Mal der Martinsumzug aller Kaarster Grundschulen an dem Mittwoch vor dem Martinstag statt.

 

Die Klasse M5 und unser Herr Pflipsen führten unsere Schule mit der großen beleuchteten Schullaterne an. Singend zogen wir mit unseren bunten Laternen durch die Kaarster Straßen. Anwohner und Zuschauer konnten in diesem Jahr viele farbige Musterlaternen, Feuerlaternen, weiße Gänse, lebhafte Monster, farbenreiche Elefanten und interessante Pixellaternen bewundern.

 

Fröhlich kamen wir im Dunkeln am Stadtpark an. Dort brannte schon das große Martinsfeuer, das alle Blicke der Kinder auf sich zog. Nachdem alle Schulen ihre Laternen in die Höhe gehalten haben, wurde gemeinsam das traditionelle Martinslied gesungen und der Martinsverein erzählte die Martinsgeschichte. Anschließend kam Sankt Martin hoch zu Ross, teilte mit dem auf dem Boden sitzenden Bettler den Mantel und ritt dann zur Freude aller Kinder mit seinem Schimmel ganz nah an uns vorbei.

 

Bereits am Vormittag bekam jedes Kind einen Button vom Martinsverein, der in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert. Herzlichen Glückwunsch! An vielen Jacken der Kinder konnte man beim Umzug die schönen Anstecker entdecken.

 

Heute Vormittag gab es dann für jedes Kind einen leckeren Weckmann, der pur, mit Butter oder Marmelade in der Frühstückspause verzehrt wurde.

 

Ein großes Dankeschön an den Martinsverein für die gute Organisation, die Musik und die Weckmänner, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kaarst und allen Eltern für ihre Hilfe bei unserem Laternenumzug.

Foto zur Meldung: Sankt Martin - Unser Laternenumzug 2017
Foto: Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne...

Abschlusskonzert SingPause 2017

(14.07.2017)

Ein schönes Ereignis am Ende des Schuljahres ist das große SingPausen-Abschlusskonzert, es fand am 6.Juli auf unserem Schulhof statt.

 

Donnergrollen und heftiger Regen kurz vor dem Konzert konnten die zahlreichen Besucher nicht abhalten zum Konzert zu erscheinen. Die Sängerinnen und Sänger standen aufgeregt aber geduldig auf der Bühne, die unter dem Vordach aufgebaut war. Pünktlich zum Konzertbeginn klarte der Himmel auf und nichts stand diesem Musikerlebnis im Wege. Nach den Begrüßungsworten von Frau Lehwalder und Herrn Grüneberg, unserem 1. Vorsitzenden des Fördervereins, präsentierten alle Kinder aus unseren 8 jahrgangsgemischten Klassen ein stattliches Programm von 40 Minuten.

 

Begleitet wurden unsere Kinder von einer Band der Jugendmusikschule des Rhein-Kreis- Neuss, deren Leiterin Frau Braun-Sauerwein ebenfalls anwesend war. Im Publikum freute sich die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Kaarst, Frau Uschi Baum, über strahlende Kindergesichter und ein erfolgreiches Konzert.

 

Dieses Jahr war u.a. Gruseliges angesagt. Die Lieblingslieder der Kinder („Finster Finster“ und „Wenn die Turmuhr Zwölfe schlägt“) wurden mit großer Begeisterung und mit den passenden Bewegungen vorgetragen. „Die zwei kleinen Wölfe“ leiteten dann über in den heiteren Teil des Lieder-Potpourris aus aller Welt: Von Südamerika („La Cucharacha“) bis nach Japan („Ein Lama, ein Lama, das flog nach Yokohama“).

 

Im Laufe des Schuljahres haben die Kinder jede Woche in der SingPause dieses beachtliche Liederrepertoire gelernt, das sie nicht nur alle komplett auswendig sangen, sondern mit passenden Bewegungen begleiteten. Es wurde geschunkelt und gewunken, sich um die eigene Achse gedreht und die Hüften geschwungen. Die Kinder zeigten großen Spaß am gemeinsamen Vortrag und wurden zum Schluss mit einem kräftigen Applaus von Eltern, Großeltern und anderen Besuchern belohnt.

 

Ein Highlight des Abends war der Überraschungskanon für die in den Ruhestand gehende Klassenlehrerin der M2, Frau Buck. Im Anschluss daran überreichten stellvertretend für die ganze Schulgemeinde Kinder und Erwachsene ein von allen gemeinsam….und natürlich auch geheim…..gestaltetes Bild. Ein gelungener Abschied von der ganzen Schulgemeinde.

 

Am Ende war das Publikum beeindruckt und alle Kinder glücklich und stolz. So waren sich Groß und Klein wieder einig: Singen macht Spaß und es war ein tolles Konzert!

 

Ein großes Dankeschön geht an unsere Gesangslehrerin Frau Berner, die zweimal die Woche mit all unseren Kindern die Lieder eingeübt hat.

Besonders danken wir herzlich unserem Förderverein, der unermüdlich dafür arbeitet, dass das Projekt "Singpause" und somit auch solche Auftritte unserer Kinder weiterhin an unserer Schule möglich sind.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Konzert!

Foto zur Meldung: Abschlusskonzert SingPause 2017
Foto: Abschlusskonzert SingPause 2017

Antolin – Mit Lesen punkten!

(12.07.2017)

Antolin – Kinder mit über 1000 Punkten!

„Bücher sind der fliegende Teppich ins Reich der Fantasie"

Diese Kinder sind mit vielen Büchern in das Reich der Fantasie geflogen. Bücher bringen Glück. Ein Buch kann man überall lesen. Es ist der einfachste und schnellste Weg des Abtauchens in eine andere Welt – in die Welt der Fantasie! Diese Fantasiewelt erschließt sich für jeden, der liest.

 

Kinder, die viele (1. Klasse 100 Punkte, 2. Klasse 200 Punkte usw.) Punkte gesammelt haben, erhalten am Ende des Schuljahres eine Urkunde mit der Anzahl der gelesenen bzw. bearbeiteten Bücher und der erreichten Punktzahl.

Manche Kinder haben mehr als 1000 Punkte gesammelt.

 

Alle Kinder und das Lehrerkollegium gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

 

Antolin ist ein Programm, welches in allen Klassen genutzt wird. Jedes Kind hat ein Konto, auf dem es Punkte sammeln kann. Während des Unterrichts oder auch zu Hause können die Kinder Fragen zu selbst gelesenen Büchern beantworten. Die Punktzahl pro richtig beantwortete Frage steigt mit dem Schwierigkeitsgrad des Buches.

Foto zur Meldung: Antolin – Mit Lesen punkten!
Foto: Herzlichen Glückwunsch an unsere Leserinnen und Leser!

Luther macht Schule - Ein Musical über das Leben Martin Luthers

(30.06.2017)

Letzten Sonntag war die Aufführung des Musicals „Luther macht Schule“. Geleitet wurde es von Kantor Wolfgang Weber. Organisatorisch haben die Lehrerinnen Carola Amen und Miriam Eckel das Musical unterstützt und mit Hilfe der Kinder die Kulissen vorbereitet. Das Musical hat in der Auferstehungskirche stattgefunden. Die dritten und vierten Klassen unserer Schule und die Grünstraßen Chöre „Grünstraßen-Kids“ und „Grünstraßen-Teens“ haben mitgemacht.

Das Stück handelt von Martin Luther, der einen Tages in ein schweres Gewitter gerät und in Todesangst ruft: „Hilf, du Heilige Anna, ich will Mönch werden!“ Ein paar Minuten später sah er das Kloster der Stadt Stotternheim. Im Augustinerkloster lebte er von nun an als Mönch und las die Bibel von vorne bis hinten mehrmals durch, weil er dachte, Gott würde ich nicht genug lieben. Doch eines Tages entdeckte er in der Bibel, dass Gott alle Menschen liebt – so wie sie sind. Dies und noch mehr schrieb er auf seine 95 Thesen. Das jedoch machte den Kaiser wütend. Er meinte, wenn Luther diese Gedanken nicht widerruft, würde er aus der Kirche verbannt. Luther sagte, er hätte sich in keiner seiner Schriften geirrt und würde deshalb auch nichts widerrufen. Auf dem Rückweg von Worms wurde er von seinem Freund gekidnappt und auf die Wartburg gebracht, wo er als Junker Jörg die Bibel ins Deutsche übersetzte. So konnte nun jeder die Bibel lesen. (geschrieben von Helena und Sofia, 4. Schuljahr)

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kindern und bei Herrn Weber. Er hat mit den Kindern mit viel Geduld und musikalischem Können alle Lieder des Musicals einstudiert. So konnten viele Besucher das gelungene Musical in der Auferstehungskirche genießen. Ein großer Applaus war der Lohn für alle Beteiligten. Bravo!

Foto zur Meldung: Luther macht Schule - Ein Musical über das Leben Martin Luthers
Foto: Die Wartburg als Kulisse für das Musical

Sportfest aller Kaarster Grundschulen 2017

(29.06.2017)

Gestern fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften in Leichtathletik fast aller Kaarster Grundschulen statt. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, aber hochmotiviert.

 

Um kurz nach 8.00 Uhr stiegen unsere Sportler in den Bus und fuhren zum Kaarster See.

Passend zu Beginn hörte es erstmal auf zu regnen. Nach einiger Zeit gab es einen kurzen Schauer, der unseren Sportlern aber nichts ausmachte. Am Ende ließ sich sogar noch die Sonne blicken.

Nach der offiziellen Begrüßung verteilten sich alle Sportler und Sportlerinnen zu ihren Disziplinen Weitwurf, Sprint und Weitsprung. Zwischendurch genossen die Kinder ihre Pausen oder feuerten die anderen Läufer, Werfer oder Springer lautstark an.

 

Als Letztes fanden die Pendelstaffeln statt, die unsere Kinder in den verschiedenen Jahrgängen zum Teil sehr erfolgreich beendeten.

 

Froh gestimmt ging es zur Siegerehrung, bei der sich viele Kinder über eine Urkunde freuen konnten. Unsere Viertklässlerinnen gewannen sogar den ersten Platz in der Pendelstaffel.

 

Alle Sportler und Sportlerinnen haben ihr Bestes gegeben und hatten eine tollen und erfolgreichen Tag!

 

Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Kampfrichter für ihre Zeit!

 

Foto zur Meldung: Sportfest aller Kaarster Grundschulen 2017
Foto: Unsere Sportlerinnen und Sportler...

Unser Sport- und Spielfest 2017

(22.06.2017)

Am Freitag nach Fronleichnam fand unser Sport- und Spielfest statt. Mit dem Wetter hatten wir großes Glück und konnten bei angenehmen Temperaturen an den Start gehen.

An diesem Tag hatten alle Kinder unserer Schule die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Die Abteilung Sportabzeichen der SG Kaarst war schon früh am Morgen auf der Sportanlage Kaarster See und bereitete mit helfenden Händen die Prüfstationen vor.

Wie in den letzten Jahren konnten die Kinder immer wieder ihre sportlichen Leistungen zeigen. Es wurde geworfen, in die Weitsprunggrube gesprungen, über 30m oder 50m gesprintet, 800m um den Sportplatz gelaufen und Seilchen gesprungen.

Zudem gab es 7 Spielstationen, an denen sich die Kinder in ihren Pausen gemeinsam und mit Spaß die Zeit vertreiben konnten. Viele Kinder gönnten sich auch Ruhe- und vor allem Trinkpausen.

Leider waren wir auf die Busse angewiesen und vier Gruppen mussten einige Stationen am Dienstag darauf ergänzen. Zum Schluss hat noch alles geklappt.

Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben, hatten viel Spaß und warten nun gespannt auf ihre Ergebnisse. Die Urkunde gibt es im nächsten Schuljahr für jedes Kind.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen helfenden Eltern und bei den Prüfern der SG Kaarst für ihre Zeit – und besonders bei Herrn Klaus Greven und Frau Martina Meßner-Kremers für die Organisation vor, bei und nach dem Sportfest.

 

Noch ein Hinweis:

Ab sofort können alle Kinder und auch Eltern für das Sportabzeichen trainieren und eine fehlende Disziplin nachholen. Immer donnerstags von 18.00 – 20.00 Uhr auf dem Sportplatz am AEG Gymnasium. Dort können Sie auch das Sportabzeichen ablegen.

Bei Regen und an Feiertagen fällt der Trainingstag aus.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der SG Kaarst unter www.sg-kaarst.de unter Sportangebote/ Sportabzeichen.

Foto zur Meldung: Unser Sport- und Spielfest 2017
Foto: Gleich kommt der Startschuss für den 800m-Lauf

Das Zahnmobil zu Besuch!

(15.06.2017)

Diese Woche war das Zahnmobil bei uns in der Schule. Wir sind klassenweise in kleinen Gruppen zu Frau Unser gegangen. Frau Unser hat uns etwas über die Zahngesundheit erzählt und erklärt, wie wir uns richtig die Zähne putzen sollen.

 

Sie hat uns gezeigt, wie wir unsere Zähne nach der KAI -  Regel putzen: K steht für Kauflächen,, A für Außenflächen und I für Innenflächen. Alle haben sich ordentlich die Zähne geputzt. Dabei sollten wir immer in den Spiegel lächeln und kontrollieren, ob die Zahnbürste richtig kreist.

 

Bevor wir aus dem Zahnmobil gegangen sind, hat uns Frau Unser eine Zahnbürste und einen Zahnputzbecher geschenkt. (Marlena, 3. Schuljahr)

Foto zur Meldung: Das Zahnmobil zu Besuch!
Foto: Das Zahnmobil zu Besuch!

Sponsorenlauf: Unsere Kinder laufen von Kaarst nach Mallorca!

(28.04.2017)

Am 7.4.2017 sah man zwischen 10.00 Uhr - 11.30 Uhr fast 220 Schülerinnen und Schüler mit ihren grünen Schul-T-Shirts unsere Schule umrunden.

Der Grund für die grüne ‚Laufwelle‘ war der lange geplanter Sponsorenlauf, der die Kinder auf einem 450m langen Rundweg um die Schule führte.

 

Begonnen und begleitet wurde der Sponsorenlauf von unserer Bürgermeisterin Frau Dr. Ulrike Nienhaus und  ihrer 2. Stellvertreterin Frau Brigitta Thönißen. Sie eröffneten den Sponsorenlauf mit einer professionellen Startklappe der Stadt Kaarst. Auch Herr Marcel Finger, Vorsitzender des Schulausschusses, und Frau Ingrid Hartmann-Scheer von der FDP Fraktion hatten Zeit zu einem Besuch gefunden. Anschließend feuerten sie am Rande der Laufstrecke jeden Sportler kräftig an. Runde für Runde liefen die Kinder und sammelten dafür eifrig Stempel auf ihren Laufkarten. Am Ende wurden 2948 Runden gelaufen. Dies entspricht in etwa der Luftlinie Kaarst – Mallorca. Was für ein tolles Ergebnis von unseren Kindern!

 

Zwischen den Runden wurden die „Trinkbars“ für die fleißigen Läufer zu wichtigen Anlaufstellen. Die Eltern hatten für jede Klasse Apfelsaft bereit gestellt und das Schulobst vom Bauer Thees geschnitten und vorbereitet, sodass sich die Kinder dort für die nächsten Runden stärken konnten.

 

Alle Beteiligten staunten über das Durchhaltevermögen der Kinder. „Unsere Kinder  wissen, wofür sie laufen: Jede Klasse erhält einen Betrag für eigene Projekte, dann benötigen wir Gelder um unser Lernmaterial zu erweitern und der dritte Teil fließt in unser Großprojekt ‚SingPause‘“, erklärte dieses Frau Lehwalder.

 

Die Planung und Durchführung des Events lag maßgeblich beim Förderverein und den Eltern der Schule.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen beteiligten Unterstützern für ihre Zeit und ihre vielen Ideen danken. Alle gemeinsam haben zu diesem wunderbaren Vormittag beigetragen.

Foto zur Meldung: Sponsorenlauf: Unsere Kinder laufen von Kaarst nach Mallorca!
Foto: Für jede gelaufene Runde rund um die Schule gab es einen Stempel...

2. Platz beim Schwimmturnier der Kaarster Grundschulen

(27.04.2017)

Beim Schwimmwettbewerb der Grundschulen der Stadt Kaarst nahmen unsere Mädchen und Jungen sehr erfolgreich teil und landeten auf einem hervorragenden 2. Platz!

 

In diesem Jahr fanden die Schwimmmeisterschaften der Kaarster Grundschulen am 26. April statt. Unsere Schwimmprofis aller Jahrgänge haben begeistert daran teilgenommen! Im Wasser wurde jeder Schwimmer und jede Schwimmerin von den anderen Kindern, Eltern und LehrerInnen kräftig und lautstark angefeuert!


Viele Kinder gewannen Medaillen in den Einzelwettkämpfen. Besonders unseren Staffeln gilt ein großes Lob. Zumal einige Kinder leider erkrankt waren und spontan ersetzt werden mussten. Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben und jedes Kind hat eine Urkunde erhalten.

 

Ein toller zweiter Platz im Schulranking! BRAVO! Besonders, da aufgrund der extrem unterschiedlichen Teilnehmerzahlen diese Platzierung besonders zu bewerten ist.

 

Bei den Mädchen schwammen für uns erfolgreich:

Victoria, Ida, Mia, Lisa, Lara, Hanna, Isabela, Sophie, Amy, Frieda, Luisa, Tjalda, Nicola, Emily, Lia, Marie, Anna, Alina, Matilda, Helena, Fabienne, Sofie, Marlin, Maira und Nursima.

 

In unserem siegreichen Jungenteam schwammen:

Jonas, Niklas, Bela, Mats, Leopold, Joshua, Felix, Carl, David, Leo, Luca, Luka, Jonathan, Edgar, Ben, Robert, Moritz, Aaron, Noah K., Anxhelo, Johannes, Sebastian, Noah P. und Jakob.

 

Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle Schwimmer und Schwimmerinnen!

Wir sind stolz auf euch!

 

Wir bedanken uns auch bei den begleitenden Eltern, beim Sportamt der Stadt Kaarst, beim Schwimmbadteam und beim VfS Team und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 

Foto zur Meldung: 2. Platz beim Schwimmturnier der Kaarster Grundschulen
Foto: Auf dem Foto fehlen: Tjalda, Isabela, Jakob und Noah K.

Spendenlauf Matthias-Claudius-Grundschule

(10.04.2017)

Spendenlauf Matthias-Claudius-Grundschule

Veröffentlicht am 10.04.2017auf kaarst.de

 

Am 07. April hat Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus den Spendenlauf der Matthias-Claudius-Grundschule gestartet. Punkt 10 Uhr machten sich die ersten Schüler auf den 400 Meter langen Rundkurs, um durch ihre Laufleistung möglichst viele Spenden zu erreichen. „Dieses wunderbare Engagement will ich gerne unterstützen. Ich finde es toll, wenn sich Schüler und Schülerinnen für ihre eigene Schule derart einsetzen“, sagte Nienhaus am Rande der Veranstaltung.

 

In den Tagen und Wochen zuvor hatten die Schüler im privaten Umfeld nach Sponsoren gesucht, die für jede gelaufene Runde einen Geldbetrag zahlen. Auch Schulleiterin Petra Lehwalder war aktiv und suchte bei umliegenden Unternehmen nach Sponsoren. „Einige machen mit, darüber sind wir sehr dankbar. Das Geld ist für drei Projekte eingeplant: Erstens brauchen wir immer neue Materialien, zweitens fördern wir individuelle Klassenprojekte und drittens wollen wir weiterhin den Schülern die Teilnahme an der Singpause ermöglichen.“

Foto zur Meldung: Spendenlauf Matthias-Claudius-Grundschule
Foto: Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus startet unseren Sponsorenlauf.

2. Oster-Labor in unserer OGS

(07.04.2017)

Am gestrigen Donnerstag fand in der OGS der Matthias-Claudius-Schule ein österlicher Nachmittag mit Experimenten im Zeichen der Molekularküche, Basteleien rund ums Ei und einem leckeren Kuchenbuffet statt.

 

Ein Jahr nach der Einweihung des Forscherturms, der dank einer großzügigen Spende der Fritz-Henkel-Stiftung für die beliebte Experimente-AG angeschafft werden konnte, hat AG-Leiterin Kerstin Schuster mit den Kindern den Trend der Molekularküche an die Matthias-Claudius-Schule geholt. So wurden Mozzarella und Basilikum und Tomatenkügelchen angerichtet und ein Süppchen mit Rübliperlen verfeinert.

 

Die bastelfreudigen Kinder konnte gleich nebenan hübsche Papierblumen oder Osterkörbchen aus buntem Tonpapier basteln, mit ausgeblasenen, bunt verzierten Eiern dekorieren und für den Ostertisch mit nach Hause nehmen.

 

Die zeitgleich stattfindende HipHop-AG wurde als offenes Angebot in den oberen Räumen der OGS abgehalten, sodass jeder mitmachen oder zusehen konnte. Der allgemein bekannte Stopp-Tanz erfreute sich großer Beliebtheit und wer sich nach dem Abschalten der Musik noch bewegte, musste eine Pause machen.

 

Zur Abrundung des gelungenen Nachmittags gab es ein reichhaltiges Kuchenbuffet, sodass sich die eifrigen Forscher und Bastler stärken und die Eltern oder Großeltern bei einer Tasse Kaffee in Ruhe austauschen konnten.

 

Wie auch im vergangenen Jahr war es ein gelungener Nachmittag zur Einstimmung auf die Osterferien. „Eine schöne Gelegenheit, die Kinder bei ihren Nachmittagsaktivitäten in der OGS einmal zu begleiten und mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen, die man sonst nur kurz beim Abholen sieht“, stellt Corinna von der Heiden, Elternvertreterin der OGS, fest.

Foto zur Meldung: 2. Oster-Labor in unserer OGS
Foto: Neugierig wurden die Experimente bestaunt.

Gemeinsam für Kaarst – Wir helfen beim „Drei-Besen-Tag“

(03.04.2017)

Bereits zum dritten Mal begrüßte der Erste Beigeordnete Dr. Sebastian Semmler unsere Kinder zum diesjährigen Drei-Besen-Tag auf unserem Schulhof.

Er dankte allen Kindern im Namen der Stadt Kaarst für ihren Einsatz die Straßen und Grünflächen rund um die Schule zu säubern, vergewisserte sich, dass alle Helfer mit Handschuhen und blauen Müllsäcken ausgestattet sind und gab den verbalen „Startschuss“ für den Frühjahrsputz 2017.

 

Motiviert machten sich nun unsere Kinder mit Stadtplan und Müllsäcken in den Händen auf den Weg in ihre Sammelgebiete. Es wurde wieder viel Müll am Wegesrand, in Beeten, auf den Grünflächen und entlang der Straßen gefunden: Papierschnipsel, Flaschen, Bonbonpapiere, Plastik, Kronkorken, Schachteln, Dosen, Metalle, Becher, Pappe und vieles mehr. Emsig wurde der Müll eingesammelt, denn alle Kinder sind sich einig:“ Ohne Müll sieht die Natur viel schöner aus.“

 

Zurück in der Schule staunten alle Kinder, wie viel Müll sie auch in diesem Jahr wieder gefunden hatten. Als Anerkennung und Dankeschön gab es für jedes Kind eine Anstecknadel mit den drei Besen von der Schützenbruderschaft.

 

Seit vielen Jahren sind wir zuverlässige Helfer beim Drei-Besen-Tag der Stadt Kaarst und werden auch im nächsten Jahr wieder gerne beim „Frühjahrsputz“ helfen und so erneut einen kleinen Beitrag zum Wohle der Umwelt leisten.

Foto zur Meldung: Gemeinsam für Kaarst – Wir helfen beim „Drei-Besen-Tag“
Foto: Dr. Semmler begrüßt unsere Kinder und das Kollegium.

Vorlesetag der Kaarster Lesepartner

(16.03.2017)

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“ an der Matthias-Claudius-Schule statt.

In diesem Jahr konnten unsere Zweitklässler das Vorlesen genießen.

Spannend war für die Kinder schon die Auswahl der Vorlesebücher. Zwischen 6 Büchern über Familienhunde, Findus und Pettersson, Geheimschweine oder über eine kurze Reise nach Afrika konnten die Kinder wählen. Das Eintragen in die Listen einen Tag vorher erzeugte bei den Kindern schon eine große Vorfreude.

 

Als sich dann die Türen zum Vorlesen schlossen, wurde es ganz still. Alle Kinder lauschten gespannt den ausgewählten Geschichten, schauten sich Bilder an  und tauchten so in eine Fantasiewelt ein.

Nach dem Ende der Vorlesezeit kamen die Kinder mit strahlenden Gesichtern zurück in ihre Klassen. Dies war für alle ein Zeichen, dass es den Kindern wieder großen Spaß gemacht hat. So hoffen wir gemeinsam mit den Lesepartnern, dass wir den Kindern noch mehr Lust aufs Lesen gemacht haben – aufs Vorlesen und selber lesen.

 

Wir danken den Lesepartner für ihre Zeit und die bunte Auswahl der Bücher.

Ein besonderer Dank geht an Frau Hartmann-Scheer für ihre Organisation und Vorbereitung.

 

Wir freuen uns schon auf den Vorlestag im Jahr 2018!

Foto zur Meldung: Vorlesetag der Kaarster Lesepartner
Foto: Gespannt lauschten die Zweitklässler den Geschichten...

Sportabzeichen-Ehrung unserer Schule

(06.03.2017)

Am gestrigen Sonntag hatte die SG Kaarst zur Verleihung der Sportabzeichen in das Bürgerhaus des Kaarster Rathauses geladen.

Der Leiter der SG Sportabzeichen Herr Jochen G. Brune betonte schon in seiner Begrüßungsrede die große Anerkennung für das sportliche Engagement an unsere Schule.

 

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus gratulierte der Matthias-Claudius-Schule vertreten durch die kommissarische Schulleitung Miriam Eckel, Frau Lucht und einigen Kindern zur Teilnahme von 222 Schülerinnen und Schülern am Deutschen Sportabzeichen 2016!

 

102 Kinder haben am Sporttag der Schule das Deutsche Sportabzeichen bestanden. Dafür gab es bereits die zweite große gerahmte Urkunde von der SG Kaarst für die Schule – als Anerkennung und Motivation für das nächste Sportereignis.

 

Die Bürgermeisterin lobte das sportliche Potenzial der Grundschülerinnen und –schüler und dankte der SG Kaarst für ihr tolles Engagement, die Prüfung an der Schule zu unterstützen.

 

Am Freitag nach Fronleichnam 2016 hatte die Abteilung Sportabzeichen der SG Kaarst alle Hände voll zu tun, um allen Kindern der Schule an diesem Tag die Sportabzeichen-Prüfung abzunehmen.

 

Auch im Jahr 2017 ist der 16.06. schon als gemeinsamer Sportabzeichentag der Matthias-Claudius-Schule mit der SG Kaarst festgelegt. Die SG Kaarst hat sofort zugesagt, dass sie unsere Schule bei der Organisation und Durchführung erneut unterstützt. Dafür sagen wir bereits jetzt: DANKE!

Foto zur Meldung: Sportabzeichen-Ehrung unserer Schule
Foto: Stolz nahmen wir die Urkunde aus den Händen unserer Bürgermeisterin entgegen.

Bunter Veedelszoch zum Rathaus

(23.02.2017)

Unsere Kinder setzten auch in diesem Jahr das Startzeichen für die 5. Jahreszeit in Kaarst: Mit dem Veedelszoch ging es von der Schule in der Grünstraße zum Rathaus!

 

Nach den Klassenpartys und der beliebten Polonaise durch das Schulgebäude ging der Zoch los. Alle Kinder trugen originelle und oft selbstgebastelte Kostüme.

Im bunten Zug sah man viele Clowns, Hasen, Indianer, Piraten, Eisbären, Prinzessinnen, Katzen, sämtliche Star-Wars-Figuren und einen grünen Tannenbaum.

 

Bei trockenem Wetter wurden die Kinder am Rathaus schon von den Stadtoberen erwartet. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus als Stadtoberhaupt folgte den Rufen der über 200 Kinder unserer Schule und kam glänzend aufgelegt aus dem Rathaus. Ein Trompetenchor sorgte zunächst für gute Stimmung! Beim gemeinsamen Tanz zu Shakiras „Waka Waka“ unter Leitung von Lehrerin Dagmar Halemba wippten und tanzten alle ausgelassen mit.

 

Anschließend wurde noch das SingPausen-Lied „Samba in Kaarst“ gesungen, das die Kinder mit großem Spaß darboten. Nach dem gemeinsamen Tanzen und Singen gab es abschließend ordentlich Kamelle für die Kinder.

Dann ging es zurück in die Grünstraße und in ein langes Karnevalswochenende. Helau!

Foto zur Meldung: Bunter Veedelszoch zum Rathaus
Foto: Frau Halemba tanzt mit den Kindern vorm Rathaus!

Besuch der Sternsinger 2017

(09.01.2017)

Auch dieses Jahr beteiligten sich trotz Kälte und Glätte wieder Kinder der MCS mit viel Einsatzfreude an der Sternsingeraktion:

Segen bringen - Segen sein - gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit.

 

Nachdem die Sternsinger, unterschiedlichen Alters und egal welcher Konfession, am Wochenende in Kaarst unterwegs waren, brachten sie am ersten Schultag im neuen Jahr ihren Mitschülern und Lehrern ihren Segen.

 

Dabei erzählten die Sternsinger auch von rührenden Begegnungen, insbesondere mit kranken und älteren Menschen, die sich sehr über ihren Besuch freuten. So berichtete eine Sternsingergruppe ganz beeindruckt vom Besuch bei einer 102-jährigen Kaarsterin, die auch den Kindern begeistert aus ihrem Leben erzählte.

Foto zur Meldung: Besuch der Sternsinger 2017
Foto: Die Sternsinger vor der Krippe in der MCS

Die wilde Schwäne: MCS im Kresch-Theater Krefeld

(23.12.2016)

Wie können die Schwäne im Theater fliegen? Wie kann man das Bühnenbild umbauen - ohne Pause? Mit diesen und anderen Fragen fuhren jeweils 4 Klassen unserer Schule am 19. und 20.12 2016 in das Kresch-Theater nach Krefeld.

Das Märchen „Die wilden Schwäne“ von Hans Christian Andersen hatten die Kinder schon im Lese- und Erzählkreis kennengelernt.

Während der Vorstellung lachten sie über die Späße und Spiele der faulen Prinzen, sie waren traurig mit Elisa und sie staunten über Schattenspiele und Livemusik.

Gruselige Ton- und Lichteffekte erhöhten die Spannung, das glückliche Ende ließ alle aufatmen.

 

In den folgenden Tagen wurde im Unterricht immer wieder über das Theatererlebnis gesprochen, gemalt, geschrieben und nachgedacht.

 

Auch in diesem Jahr finanzierte der Förderverein der MCS die Busfahrt zum Theater; dies wurde von Eltern, Kindern und Lehrern dankbar angenommen.

 

Kinderstimmen zum Theaterstück „Die wilden Schwäne“:

 

„Mir hat besonders gefallen, dass die Schauspieler mit ihren Instrumenten die Geräusche selbst gemacht haben.“

(Bennet, 4. Schuljahr)

„Am Ende wurde die Geschichte noch einmal richtig spannend. Fast wäre Elisa verbrannt worden – doch ihre Brüder haben sie gerettet.“ (Julius, 3. Schuljahr)

„Ich fand die Sterne an der Decke toll.“ (Jana, 2. Schuljahr)

„Der Wind sah so echt aus.“ (Nisa, 2. Schuljahr)

Ich fand es am spannendsten, als die Schwäne geflogen sind und die kleine Schwester auf der Leiter geschwungen ist.“ (Robert, 1. Schuljahr)

 

„Das Schattenspiel war cool.“ (Neco, 3. Schuljahr)

„Es war lustig, als die Prinzen verstecken spielten: Alle waren versteckt, keiner hat gesucht!“ (David, 2. Schuljahr)

„Die Königin hat zu den Prinzen gesagt: „Ihr seid dümmer als eure Schule“ – das fand ich lustig.“ (Leonie, 1. Schuljahr)

Es war witzig, als die Diener des Bischofs so ostdeutsch gesprochen haben.“ (Daniel, 2. Schuljahr)

„Ich habe mich erschrocken, als Elisa die Brennnesseln angefasst hat.“ (Amy, 2. Schuljahr)

 

„Ich war froh, als Elisa die Brennnesselhemden fertig hatte und über die Brüder geworfen hat.“ (Tjalda, 1. Schuljahr)

„Ich fand es lustig, dass die Prinzen dümmer als ihre Schuhe waren.“ (Luisa, 1. Schuljahr)

„Ich fand es witzig, als die Brüder das ABC-Lied als BCA-Lied gesungen haben.“ (Moritz, 2. Schuljahr)

„Es war lustig, als die Prinzen mit dem Popo gewackelt und getanzt haben.“ (Julian, 3. Schuljahr und Ben, 4. Schuljahr)

 

„Ich fand die Schattenspiele mit den 11 Schwänen toll, besonders die vielen Farben.“ (Antonia, 2. Schuljahr)

„Das Zett lag im Alphabett! Das war ein lustiges Gedicht, aber die Königin fand das gar nicht lustig.“ (Nicola, 1. Schuljahr und Jule, 4. Schuljahr)

„Ich fand besonders lustig, dass die Prinzen verstecken gespielt haben und sie niemand gesucht hat.“ (Jakob, 3. Schuljahr)

„Ich fand es lustig, dass die Prinzen gesagt haben: Wir sind dümmer als unsere Schuhe.“ (Jonathan, 1. Schuljahr)

 

„Der Stepptanz hat mir sehr gut gefallen.“ (Vici, 4. Schuljahr)

„Mir gefiel die tolle Musik mit wenigen Instrumenten.“ (Helena, 4. Schuljahr)

„Die Kutschfahrt war lustig.“ (Carl, 1. Schuljahr)

 

„Ich fand es lustig, wie der junge König mit Elisa geritten ist.“ (Tanja, 1. Schuljahr)

„Die Verwandlung der Schwäne war toll gemacht.“ (Luca, 3. Schuljahr)

Ich fand gut, dass die Musik die Brennnesseln dargestellt hat.“ (Saad, 2. Schuljahr)

Es war lustig, wie sich die Prinzen vorgestellt haben.“ (Aurélia, 4. Schuljahr)

 

„Die Szene mit den Gute-Nacht-Wünschen hat mir am besten gefallen.“ (Pia, 2. Schuljahr)

„Das Schattenspiel mit den Schwänen war schön.“ (Flavjo, 2. Schuljahr)

„Das Zurückschrecken bei den Brennnesseln hat mir gut gefallen. DAs hat mich erschreckt und die Schauspielerin hat das toll gespielt." (Linnea, 2. Schuljahr) 

Foto zur Meldung: Die wilde Schwäne: MCS im Kresch-Theater Krefeld
Foto: Die wilden Schwäne...

2. Adventsbasar der OGS

(18.12.2016)

Am letzten Freitag fand unser Adventsbasar nun schon zum zweiten Mal statt. Wie auch schon im vergangenen Jahr waren die Kinder mit Feuereifer bei der Sache und haben Spielsachen gespendet und während der OGS-Zeit Kleinigkeiten gebastelt, die zusammen mit selbstgebackenen Plätzchen beim Basar verkauft wurden. Auch hier haben die Kinder zusammen mit den Großen fleißig beim Aufbau und Verkauf geholfen.

Spiele und Bücher fanden neue Besitzer und eine Tüte Plätzchen konnte sich jeder auch vom eigenen Taschengeld leisten. Es wurde gefeilscht, gehandelt und das Wechselgeld berechnet. Zur Stärkung gab es frische Waffeln am Stiel sowie Kaffee und Tee.

 

Wieder einmal eine rundum gelungene Aktion, deren Erlös in Höhe von über 460,00 € wir Frau Begemann von der evangelischen Kirchengemeinde Kaarst zur Weiterleitung an hilfebedürftige Kaarster Bürger übergeben konnten.

 

Vielen herzlichen Dank an alle großen und kleinen Helfer, die durch Spenden oder ihre Mithilfe zum Gelingen des Basars beigetragen haben! Wir freuen uns, dass wir mit überschaubarem Aufwand und viel Spaß so einen Erfolg hatten und werden diese Aktion sicher wiederholen.

Foto zur Meldung: 2. Adventsbasar der OGS
Foto: Reges Treiben auf dem Adventsbasar unserer OGS

Vorlesen in Kindertagesstätten

(15.12.2016)

Kooperation mit Kindertagesstätten

 

Die Matthias-Claudius - GGS kooperiert mit 4 Kindertageseinrichtungen der Stadt Kaarst. Es wurden Kooperationsverträge geschlossen zwischen der Kita Geranienweg, der Kita Büdericherstr., der Kita Kinderwind/Oststraße und der privaten Kindertagesstätte Mäusebande.

 

Seit nunmehr 6 Jahren werden gemeinsame Unternehmungen geplant, gegenseitige Besuche organisiert und die jeweiligen Bildungsvereinbarungen ausgetauscht. Ziel ist es, den Übergang zwischen Kita und Grundschule möglichst störungsfrei und für Kinder und Eltern entspannt zu entwickeln.

 

Erzieher und Lehrer lernen voneinander – zum Vorteil für die Kinder.

 

Diese Kooperation ist von der Stadt Kaarst, als Schulträger, mit organisiert und unterstützt. Alle Kaarster Grundschulen und Kitas befinden sich in unterschiedlichen Kooperationsgruppen.

Die jeweiligen Kooperationen bedeuten nicht, dass die Kinder der Kitas auch zur Kooperationsschule wechseln. Es handelt sich um neutrale Begegnungen.

 

Ein Element dieser Begegnungen ist seit Jahren das Vorlesen aus Weihnachtsbüchern in den Kitas. Auch dieses Jahr gingen ungefähr 20 Kinder unserer Schule in die 4 Kindergärten und lasen den Kindergartenkindern mit viel Spaß aus den Büchern vor. Zuvor wurde das gute Vorlesen geübt – auch in den Klassen.

 

Für die kleinen Kinder ist es ein besonderes Erlebnis, wenn die großen Kinder vor ihnen sitzen und ihnen spannende Bilderbücher zeigen.

 

Für die ‚Großen‘ ist es ebenfalls etwas ganz Besonderes: Vor gar nicht so vielen Jahren waren sie auch noch Kindergartenkinder und jetzt haben sie schon so viel gelernt und können es stolz zeigen!

 

Vielen Dank an die Vorleser und an alle, die die Kinder begleitet haben! Nächstes Jahr ziehen wir wieder los!

 

Foto zur Meldung: Vorlesen in Kindertagesstätten
Foto: Vorlesen in Kindertagesstätten

Ein Freitag voller musikalischer Aktionen

(12.12.2016)

Am letzten Freitag haben unsere Kinder zum dritten Mal weihnachtliche Lieder aus der SingPause auf dem Weihnachtsmarkt „Sternstunden“ in Kaarst gesungen.

Ungefähr 50 Kinder waren bei trockenem Wetter gekommen und suchten sich – der Größe nach geordnet – einen Platz auf der Bühne.

Es war ein schöner Anblick: So viele Kinder – viele in den grünen Hoodys – und mit grünen Weihnachtsmützen auf den Köpfen!

 

Frau Berner begleitete mit Schwung durch die Lieder: ‚Hambani Kahle‘ – mit Kerzenschein, ‚Ding Dong Bells‘, ‚Singen wir im Schein der Kerze‘ und ‚Guten Abend, gut‘ Nacht‘ wurden mit Bewegung fröhlich und stimmungsvoll vorgetragen.  

Als Zugabe sangen die Kinder ‚Feliz Navidad‘ für die begeisterten Zuhörer.

 

Nach dem gelungenem Auftritt bekamen alle Kinder einen Kinderpunsch. Diesen brauchten sie auch, denn anschließend zogen ungefähr 20 Kinder mit Frau Berner zum nächsten Auftritt: Die SingPause war im Kindergarten Mäusebande angekündigt.

Auch hier wurden die gut geübten Lieder gesungen und mit viel Applaus belohnt. Anschließend durften sich alle Beteiligten mit Waffeln und Kinderpunsch stärken.

 

Während einige Kinder mit der SingPause den 2. Auftritt des Abends hatten, traten die „Grünstraßen-Kids“ und die „Grünstraßen-Teens“ auf dem Sternstunden-Weihnachtsmarkt auf. Wie immer wurden sie von Kantor Wolfgang Weber geleitet und begleitet. Mit viel Freude sangen sie ihre adventlichen Lieder.

 

Danke an alle Sänger und Sängerinnen, dass ihr gekommen seid - und an alle Zuhörer, die die Kinder mit Applaus unterstützen und an die richtigen Orte brachten.

Foto zur Meldung: Ein Freitag voller musikalischer Aktionen
Foto: Singen auf dem Weihnachtsmarkt

Unser Martinsumzug 2016

(11.11.2016)

Am gestrigen Donnerstag fand wieder der alljährlich stattfindende Martinsumzug in Kaarst statt, den wir in diesem Jahr als Matthias-Claudius-Schule mit unserer großen Schullaterne anführen durften – direkt hinter Sankt Martin auf dem weißen Schimmel und seinen beiden Begleitern.

Die Kinder zogen singend und mit ihren leuchtenden Laternen in der Hand durch die Kaarster Straßen bis zum Stadtpark. Dort nahmen die Kaarster Grundschulen ihre Plätze ein, bestaunten das große Martinsfeuer und zeigten stolz ihre Laternen.

Nach der Begrüßung durch den Martinsverein sangen alle Kinder gemeinsam das traditionelle Martinslied. Der Martinsverein erinnerte daran dieses Martinsjahr besonders zu feiern, da der Heilige Martin vor rund 1700 Jahren geboren wurde. Zu diesem Anlass wurden am Vormittag an alle Kinder die Mantelteiler-Buttons verteilt, die man beim Martinszug an vielen Jacken entdecken konnte.

Als Höhepunkt teilte Sankt Martin seinen Mantel mit einem auf dem Boden sitzenden Bettler und ritt anschließend hoch zu Ross an allen Kindern vorbei. Zum Schluss erklang noch das rheinische Lied „Zink Määtes“ durch den Stadtpark.

 

Ein großes Dankeschön an den Martinsverein für die gute Organisation, die Musik und die Weckmänner und allen Eltern für ihre Hilfe bei unserem Laternenumzug.

 

Heute am Martinstag gab es dann für jedes Kind einen Weckmann, der pur, mit Butter oder Marmelade in der Frühstückspause verzehrt wurde.

 

In den nächsten Tagen können die Kinder wieder einen Teil ihrer ersungenen Süßigkeiten mit in die Klassen bringen. Traditionell teilen auch wir und sind selber ein bisschen Sankt Martin!

Foto zur Meldung: Unser Martinsumzug 2016
Foto: Viele bunte Laternen...

Über 200 bunte Unikate beleuchten das Schulgebäude

(06.11.2016)

Das gemeinsame Laternenbasteln ist jedes Jahr ein Höhepunkt im Schuljahr. Auch in diesem Jahr wurden wieder bunte und originelle Laternen für das Martinsfest gebastelt: verschiedene Blätterlaternen, fröhliche Eulen, runde Aquarien, freundliche Monster, bunte Laternen mit Martins-und Herbstmotiven und Igellaternen. Jede Laterne ein Unikat. Alle Kinder waren stolz auf ihre Ergebnisse.

 

Beim Laternenfest waren alle Laternen vor den Klassen wunderschön dekoriert und illuminiert. So erstrahlte das Schulgebäude an diesem Herbstabend in warmen, bunten Farben.

 

Nach der Begrüßung wurden in Begleitung eines Bläserensembles die bekannten Martinslieder gesungen. Alle Kinder sangen kräftig mit, der Klang der Saxophone erzeugte dazu eine stimmungsvolle Atmosphäre. Nach dem verdienten Beifall für Sänger und Musiker konnten die ausgestellten Laternen besichtigt werden.

 

Wir danken allen Eltern, die beim Basteln und Schmücken geholfen haben, und den Musikern, die für einen schönen, festlichen Rahmen gesorgt haben.

 

Am Donnerstag kommen unsere schönen Laternen dann beim traditionellen Martinsumzug durch Kaarst zu ihrem eigentlichen Einsatz. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr auf unserem Schulhof.

Foto zur Meldung: Über 200 bunte Unikate beleuchten das Schulgebäude
Foto: Bunte Laternen erleuchten das Schulgebäude

Kaarster Seelauf 2016

(10.10.2016)

Auch in diesem Schuljahr fand wieder unser beliebter Kaarster-Seelauf kurz vor den Herbstferien statt.

Alle Kinder und Lehrer trafen sich am Freitag vor den Ferien in sportlicher Kleidung in ihren Klassen und starteten mit einem gesunden Frühstück.

 

Gegen 9 Uhr fuhren wir mit bestellten Bussen zum Kaarster See. Dort erwarteten uns bereits viele helfende Eltern als Streckenposten. Auf dem Sammelplatz wurden die M-Klassen-Decken-Lager aufgebaut und alle Rucksäcke geparkt.

 

Nun konnte es endlich „losgehen“! Hochmotiviert und topfit machten sich alle Kinder und einige Eltern auf den Weg und liefen los. Auch das Wetter spielte mit!

 

Nach jeder Runde, die 2,3 km lang ist, bekamen Kinder und auch Erwachsene einen Stempel. Nach den ersten Runden wurden kurze Trink- und Verschnaufpausen gemacht. Viele Kinder waren jedoch so begeistert, dass sie direkt weiterliefen. Die Erwachsenen staunten nicht schlecht, nachdem einige Kinder sogar mehr als 5 Runden gelaufen waren. Strahlend und stolz zählten alle Kinder ihre Stempel, deren Anzahl in den Klassenlisten notiert wurde. Gegen 11.30 Uhr fuhren wir wieder zurück zur Schule.

 

Es war ein gelungener Vormittag, der uns allen viel Freude bereitet hat! Wir bedanken uns herzlich bei allen helfenden Eltern, ohne die dieser beliebte Traditionslauf nicht umsetzbar wäre.

 

Alle Kinder dürfen sich nun auf ihre Urkunden freuen, die sie nach den Herbstferien erhalten.

Foto zur Meldung: Kaarster Seelauf 2016
Foto: Alle Kinder liefen hochmotiviert ihre Runden um den Kaarster See.

Dritter Auftritt der SingPause bei Kaarst Total

(05.09.2016)

Kaarst Total ist ein ganz besonderes Stadtfest. Neben den großen Stars dürfen hier auch große und kleine Kaarster ihre Talente präsentieren.

 

So traten am Sonntag ca. 50 Kinder unserer Schule zum dritten Mal auf der Sparkassen-Bühne bei Kaarst Total auf. Die Aufregung vor dem Auftritt war groß. Dann ging es in den grünen Schul-T-Shirts auf die große Bühne.

 

Unter der Leitung ihrer Gesangslehrerin Frau Berner führten die Kinder stolz ausgewählte Lieder aus dem SingPausen-Projekt auf. Vor vielen Zuschauern zeigten unsere Sängerinnen und Sänger, wie viel Spaß ihnen das Singen bereitet.

 

Nach einer Zugabe und unter großem Applaus räumten die Kinder nach ihrem Auftritt die Bühne.

 

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Auftritt.

Foto zur Meldung: Dritter Auftritt der SingPause bei Kaarst Total
Foto: Auftritt der SingPause

Ein größes Dankeschön!

(29.08.2016)

Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder für ihre Spendenbereitschaft: Viele Flüchtlingskinder haben sich über Tonister, Hefte, Turnbeutel, Turnschuhe, Federmäppchen, Rechenrahmen, Wasserfarben, Buntstifte und vieles mehr gefreut.

 

Frau Hoff danken wir für ihren Einsatz und allen Eltern für ihre Unterstützung!

 

Foto zur Meldung: Ein größes Dankeschön!
Foto: Wir sagen DANKE!

Antolin im Schuljar 2015/2016

(07.07.2016)

Antolin – Mit Lesen punkten!

 

Ein arabisches Sprichwort lautet:

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt!“

Diese Kinder verstehen das Buch - wie hier im Sprichwort den Garten – als etwas, das Glück bringt. Ein Buch kann man überall lesen.

Mit Büchern kann man entspannen, seine Sinne beleben und das Buch als Ort der Freude erfahren. Dieses kleine Paradies erschließt sich für jeden, der liest.

Lesen ist eine Wohltat. Diese Kinder erfreuen sich an Büchern, Geschichten und Gedanken zum Schmunzeln, Nachdenken und Genießen!

 

Kinder, die viele (1. Klasse 100 Punkte, 2. Klasse 200 Punkte usw.) Punkte gesammelt haben, erhalten am Ende des Schuljahres eine Urkunde mit der Anzahl der gelesenen bzw. bearbeiteten Bücher und der erreichten Punktzahl.

Manche Kinder haben mehr als 1000 Punkte gesammelt.

 

Alle Kinder und das Lehrerkollegium gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

 

Antolin ist ein Programm, welches in allen Klassen genutzt wird. Jedes Kind hat ein Konto, auf dem es Punkte sammeln kann. Während des Unterrichts oder auch zu Hause können die Kinder Fragen zu selbst gelesenen Büchern beantworten. Die Punktzahl pro richtig beantwortete Frage steigt mit dem Schwierigkeitsgrad des Buches.

Foto zur Meldung: Antolin im Schuljar 2015/2016
Foto: Unsere fleißigen Leseratten...

Musical "Schwein gehabt"

(06.07.2016)

Am Sonntag war die Aufführung „Schwein gehabt“ von unserem Kinderchor. Wir nennen uns die „Grünstraßen-Kids“.

 

Das Stück spielt auf einem Bauernhof und handelt davon, dass es eine Supersau Piggy gibt, die immer die schönste und die beste Sau sein will. Der Bauer füttert Piggy so lange, bis sie kugelrund ist. Die Tiere vom Bauernhof wollen, dass die Supersau Piggy eine Diät macht. Der Kater Max erklärt, was eine Diät ist (und hört sofort mit seiner Mäuse-Diät auf). Plötzlich merkt Piggy, dass der Metzger nah ist. Die Tiere müssen Piggy schnell in den Stall ziehen. Kurz bevor der Bauer da ist, schaffen sie es. Der Bauer findet Piggy nicht und so bekommt der Metzger sein Geld zurück. Piggy aber bleibt im Stall verschwunden. Zum Glück sucht der Bauer am nächsten Tag nicht weiter.

Die neue Geschäftsidee lautet: Ferien auf dem Bauernhof.

 

Das Musical hat uns sehr viel Spaß gemacht.

(Text von Sofia und Helena, 3. Klasse)

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Chorkindern und bei Herrn Weber. Er hat mit den Kindern mit viel Geduld und musikalischem Können alle Lieder und die Abläufe des Musicals einstudiert. So konnten viele Besucher das gelungene Musical in der Auferstehungskirche genießen. Ein großer Applaus folgte auf eine Zugabe und war der Lohn für alle Beteiligten.

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Grünstraßen-Kids. Bravo!

 

 

Foto zur Meldung: Musical "Schwein gehabt"
Foto: Die Grünstraßen-Kids!

Abschlusskonzert SingPause 2016

(03.07.2016)

Am Ende des Schuljahres fand am letzten Donnerstag das SingPausen-Abschlusskonzert auf unserem Schulhof statt. Nach den Begrüßungsworten von Frau Lucht und Herrn Grüneberg vom Förderverein präsentierten alle Kinder aus unseren 8 jahrgangsgemischten Klassen ein stattliches Programm von 40 Minuten. Dieses Jahr ging es quer durch Europa. Die Kinder sangen Lieder aus dem EM-Land Frankreich (Le coq est mort), aus Spanien (Un pocquito cantas) und aus England (If you’re happy). Weitere Stationen waren Polen, Ungarn, Russland, Portugal und natürlich Deutschland!

 

Im Laufe des Schuljahres haben die Kinder jede Woche in der SingPause dieses beachtliche Liederrepertoire gelernt, das sie nicht nur alle komplett auswendig sangen, sondern mit passenden Bewegungen begleiteten. Es wurde geschunkelt und gewunken, sich um die eigene Achse gedreht und die Hüften geschwungen. Die Kinder zeigten großen Spaß am gemeinsamen Vortrag und wurden zum Schluss mit einem kräftigen Applaus von Eltern, Großeltern und anderen Besuchern belohnt. So gab es noch eine verdiente Zugabe.

 

Am Ende war das Publikum beeindruckt und alle Kinder glücklich und stolz. So waren sich Groß und Klein wieder einig: Singen macht Spaß und es war ein tolles Konzert!

 

Begleitet wurden unsere Kinder von einer Band der Jugendmusikschule Rhein-Kreis Neuss. Im Publikum freute sich Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein über strahlende Kindergesichter und ein erfolgreiches Konzert.

 

Ein großes Dankeschön geht an unsere beiden Gesangslehrerinnen Frau Berner und Frau Toth, die zweimal die Woche mit unseren Kindern die Lieder eingeübt haben.

 

Zudem danken wir herzlich unserem Förderverein, der unermüdlich dafür arbeitet, dass das Projekt "Singpause" und somit auch solche Auftritte unserer Kinder weiterhin an unserer Schule möglich sind.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Konzert!

Foto zur Meldung: Abschlusskonzert SingPause 2016
Foto: Stolze Sängerinnen und Sänger...

Erfolgreiche Teilnahme beim Stadtsportfest

(27.06.2016)

Am 22. Juni fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften Leichtathletik aller Kaarster Grundschulen statt. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, aber hochmotiviert. Um kurz nach 8.00 Uhr stiegen alle Sportler in den Bus und fuhren zum Kaarster See.

 

Nach der offiziellen Begrüßung verteilten sich alle Sportler und Sportlerinnen zu ihren Disziplinen Weitwurf, Sprint und Weitsprung. Zwischendurch genossen die Kinder ihre Pausen oder feuerten die anderen Läufer, Werfer oder Springer lautstark an.

 

Als Letztes fanden die Pendelstaffeln statt, die unsere Kinder in den verschiedenen Jahrgängen sehr erfolgreich beendeten.

 

Froh gestimmt ging es zur Siegerehrung, bei der sich viele Kinder über eine Urkunde freuen konnten.

 

Alle Sportler und Sportlerinnen haben ihr Bestes gegeben und hatten eine tollen und erfolgreichen Tag!

 

Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Kampfrichter für ihre Zeit!

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Teilnahme beim Stadtsportfest
Foto: Erfolgreiche Teilnahme beim Stadtsportfest

Unser Sport- und Spielefest 2016

(27.05.2016)

Am Freitag nach Fronleichnam fand unser Sport- und Spielefest statt. Trotz einer nassen Wettervorhersage hatten wir Glück und mussten uns nur einmal von einem kurzen Schauer berieseln lassen.

Bei diesem Fest hatten alle rund 200 Kinder unserer Schule die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Die Abteilung Sportabzeichen der SG Kaarst war schon früh am Morgen auf der Sportanlage hinter der Stadtsporthalle und bereitete mit vielen helfenden Händen die Prüfstationen vor.

Zudem gab es 8 Spielestationen, an denen sich die Kinder in ihren Pausen gemeinsam und mit viel Spaß die Zeit vertreiben konnten. Viele Kinder gönnten sich auch Ruhe- und vor allem Trinkpausen.

Zwischendurch konnten die Kinder immer wieder ihre sportlichen Leistungen zeigen. Es wurde geworfen, in die Weitsprunggrube gesprungen, über 30m oder 50m gesprintet, 800m um den Sportplatz gelaufen und Seilchen gesprungen.

Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben, hatten viel Spaß und warten nun gespannt auf ihre Ergebnisse. Eine Urkunde gibt es am Ende für jedes Kind.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen helfenden Eltern und bei den Prüfern der SG Kaarst für ihre Zeit – und besonders bei Herrn Klaus Greven und Frau Martina Meßner-Kremers für die Organisation vor, bei und nach dem Sportfest.

 

Noch ein Hinweis: Ab dem 2.06.2016 können alle Kinder und auch Eltern für das Sportabzeichen trainieren und eine fehlende Disziplin nachholen. Immer donnerstags ab 18.00 Uhr vor dem AEG Forum/Parkplatz der VHS. Dort können Sie auch das Sportabzeichen ablegen.

Bei Regen fällt der Trainingstag aus.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der SG Kaarst unter www.sg-kaarst.de unter Sportangebote/ Sportabzeichen.

 

Weitere Bilder folgen in Kürze...

Foto zur Meldung: Unser Sport- und Spielefest 2016
Foto: Motivierte Sportler freuen sich auf den Tag!

Radfahrtraining unserer Drittklässler

(25.05.2016)

In diesem Jahr starten bereits die Drittklässler mit dem Radfahrtraining. In mehrere Module aufgeteilt erstreckt sich die Radfahrausbildung nun über einen längeren Zeitraum, um die Lerninhalte besser vertiefen und die neuen Bewegungsabläufe effektiver üben zu können. Sätze wie „Was, ich soll da auf der Straße weiterfahren… nicht auf dem Bürgersteig??!“ oder „Wenn ich über die Schulter nach hinten gucke, baue ich doch vorne einen Unfall!“ sollten dann bald der Vergangenheit angehören.

 

Zuerst wurde der korrekte Sitz der Helme überprüft und alle Räder wurden einer Kontrolle durch Herrn Kreuels von der Polizei unterzogen. Stimmt die Sattelhöhe? Funktionieren die Bremsen? Ist die Klingel laut genug und ist die Beleuchtung ausreichend? Nur wenn alles in Ordnung war, gab es den begehrten Aufkleber für das verkehrssichere Fahrrad.

 

Danach ging es auf die Straße zu einer kleinen Runde rund um die Schule. An allen Abbiegungen standen helfende Eltern und auch unser engagierter Hausmeister hat eine Station übernommen und den Kindern beim Näherkommen zugerufen, auf was zu achten ist. Das war fürs erste Mal auch ganz schön viel: Hand raus, gucken, ob frei ist, Hand wieder an den Lenker, Fußgänger beachten, abbiegen und alles ohne zwischendurch stehenzubleiben…. Was für ein Stress!

 

Nach ein paar Abschlussworten und der Ermunterung in den kommenden Wochen immer mal wieder mit den Eltern zu üben, hat sich der Polizist verabschiedet und wird uns im Herbst für das 2. Modul wieder besuchen kommen.

Foto zur Meldung: Radfahrtraining unserer Drittklässler
Foto: Alle Drittklässler stehen bereit...

Spende für Spielgeräte

(11.05.2016)
Noch mehr Spiel und Spaß in der Pause...
 
Der Förderverein unserer Schule spendete passend zum Frühlingswetter neue Spielgeräte.
Das neue Pausenspielzeug bietet nun viele weitere Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof. Neben den beliebten Stelzen, Seilen und Hula Hoop Reifen können sich die Kinder nun auch Gummitwist, Schwungbänder mit langen und kurzen Bändern in verschiedenen Farben, Tischtennisschläger und Pferdeleinen im Spielehäuschen ausleihen.
Im Nachmittagsbereich freuen sich die OGS-Kinder über die bunten Spielangebote.
 
Für diese tolle Spende bedanken sich alle Schüler, Schülerinnen und das Kollegium herzlich bei den Vertretern des Fördervereins.

Foto zur Meldung: Spende für Spielgeräte
Foto: Danke für die Spielgeräte, lieber Förderverein!

Neues aus der Schulbücherei

(02.05.2016)

Im April haben wir unseren Bücherbestand wieder aktualisieren können: Ältere Bücher, die die Kinder lange nicht ausgeliehen haben, wurden aussortiert und 50 neue Bücher konnten in die Regale einziehen. Erstanden haben wir die Bücher wieder beim Büchertrödel der Katholischen öffentlichen Bücherei.

 

Finanziert wurde der Neukauf durch unseren Förderverein. Vielen Dank!

Mit dabei sind einige Bände „Die drei??? Kids“, „Liliane Susewind“ und „Die wilden Kerle“ sowie interessante neue Sachbücher über Wikinger, Tiere, Geld und vieles mehr.

 

Der 14-tägige Rhythmus der Bücherei im Wechsel mit der Bücher-Rücknahme in den anderen Wochen hat sich gut eingespielt und auch die „Mahnlisten“ sind seit einiger Zeit recht kurz. Bei den beiden letzten Bücherei-Terminen wurde jeweils um die 50 Bücher an die Kinder ausgeliehen.

 

Wenn auch Sie zu Hause ausmisten und ein paar Bücher passend für das Grundschulalter abzugeben haben, freuen wir uns über Ihre Spende für die Schulbücherei!

 

Das Bücherei-Team

Foto zur Meldung: Neues aus der Schulbücherei
Foto: Neue Bücher für unsere Bücherei...

Schwimmturnier der Kaarster Grundschulen

(17.03.2016)

Beim Schwimmwettbewerb der Grundschulen der Stadt Kaarst nahmen unsere Mädchen und Jungen erfolgreich teil und erkämpften sich den 3. Platz!

 

In diesem fanden die Schwimmmeisterschaften der Kaarster Grundschulen am 15. März statt. Unsere Schwimmprofis aller Jahrgänge haben begeistert daran teilgenommen! Im Wasser wurde jeder Schwimmer und jede Schwimmerin von den anderen Kindern, Eltern und LehrerInnen kräftig und lautstark angefeuert!


Viele Kinder gewannen Medaillen in den Einzelwettkämpfen, alle Kinder haben ihr Bestes gegeben und jedes Kind hat eine Urkunde erhalten.
 

Ein toller dritter Platz im Schulranking! BRAVO!

 

In unserem siegreichen Mädchenteam schwammen:

Rike, Emily, Elina, Mia, Lisa, Ida, Victoria, Mashid, Lara, Hanna, Theresa, Larissa,  Isabela, Mia, Sophie, Emilia, Alina, Pia, Amy, Frieda, Eileen und Delia

 

Bei den Jungen schwammen für uns erfolgreich:

Jonas, Simon, Bela, Mats, Jakob, Leopold, Philip, Joshua, Felix, Emre, Leo, Tim, Valentin, Luca Z., Robert, Leonard, Sanjuro, Yannick und Luca K.

 

Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle Schwimmer und Schwimmerinnen!

 

Wir bedanken uns auch bei den begleitenden Eltern, beim Sportamt der Stadt Kaarst, beim Schwimmbadteam und beim VfS Team!

Foto zur Meldung: Schwimmturnier der Kaarster Grundschulen
Foto: Unser erfolgreiches Schwimmteam!

Ein Osterlabor rund ums Thema Ei an unserer OGS/Schule

(14.03.2016)

In diesem Jahr  konnten wir aus einem ganz besonderen Anlass zu unserer Osteraktion einladen:

 

Das neue Forscherlabor wurde am 11.3. feierlich eingeweiht – Ein wahrer „Zauberkasten“ in puncto Experimente!

Thematisch eingebunden waren spezielle Experimente rund ums Ei und traditionelles Osterbasteln.  Eine gemütliche Kaffeerunde mit Kuchenspenden der Eltern rundete den gemeinsamen Austausch mit Kindern und Eltern ab.

 

Neugierig und mit gespannten Blicken waren die Kinder mit Feuereifer dabei! Sie untersuchten das Spiegellabyrinth, pipettierten und kreierten scheinbar verzauberte Farben auf Ostereierpapier, bastelten Eierblumen und andere Osterüberraschungen mit den Eltern und den OGS-MitarbeiterInnen. Alle hatten jede Menge Spaß!

 

Dank einer großzügigen Spende der Fritz-Henkel-Stiftung konnte im Rahmen unserer wöchentlichen Experimente-AG ein mobiles Forscherlabor angeschafft werden, welches nun ein festes Fundament unserer AG bietet.

 

„Bei Kindern können naturwissenschaftliche Interessen bereits im frühen Grundschulalter geweckt und weiterentwickelt werden“, so Frau Kerstin Schuster, OGS-Mitarbeiterin und AG-Leiterin.

 

Wir sagen ganz herzlichen Dank an alle Elternvertreter, Eltern und Kinder, die sich bei unserem Osterlabor so toll engagiert haben.

Bei Frau Kerstin Schuster bedanken wir uns herzlich für Ihre Arbeit und Ideen und wünschen uns noch viele spannende Experimente im Forscherlabor.

 

Nicht zuletzt danken wir ganz herzlich der Fritz-Henkel-Stiftung für die großzügigen Mittel zum Ausbau der naturwissenschaftlichen Interessen unserer Grundschulkinder.

 

Dem Ev. Verein für Jugend- und Familienhilfe e.V. danken wir für die Unterstützung unserer Ideen.

 

Ihr OGS-Team

Kaarst, 14.03.2016

Foto zur Meldung: Ein Osterlabor rund ums Thema Ei an unserer OGS/Schule
Foto: Kerstin Schuster stellt den neugierigen Kindern das Forscherlabor vor.

Drei-Besen-Tag in Kaarst: Frühjahrsputz rund um die Schule

(11.03.2016)

Bei dem diesjährigen Drei-Besen-Tag begrüßte der Erste Beigeordnete Dr. Sebastian Semmler zum zweiten Mal unsere Kinder und Lehrer. Vizebürgermeisterin Uschi Baum ließ ein großes Dankeschön für die Unterstützung und schöne Grüße aus dem Rathaus bestellen. Dr. Semmler dankte unseren Kindern im Namen aller Kaarster Bürger und Bürgerinnen für ihren Einsatz für ihre Stadt. Er fragte unsere Kinder, ob alle gut ausgestattet sind, um die Straßen und Grünflächen rund um die Schule zu säubern. Die Kinder bekräftigten ihr „JA“ durch das Zeigen ihrer gelben Handschuhe an den Händen und wedelten mit den blauen Müllsäcken.

 

Nun stand dem Frühjahrsputz nichts mehr im Weg und Dr. Semmler gab das Startzeichen für den diesjährigen Drei-Besen-Tag.

 

Motiviert machten sich nun alle Kinder mit ihren Klassen oder in kleinen Gruppen auf den Weg in ihr Sammelgebiet. Am Wegesrand, auf Grünflächen und entlang der Straßen fanden die Kinder wieder viel Müll: Papierschnipsel, Flaschen, Plastik, Dosen, Kronkorken, Zigarettenschachteln, Becher, Spraydosen, alte Silvesterknaller, Löffel, Holzbretter und vieles mehr. Eine geschlossene, volle Sektflasche war in diesem Jahr ein besonderer Fund von Elina. An einem Rasenstück wunderten sich Moritz und Niklas: „Warum schmeißen die Leute hier den Müll hin, wenn dort ein grüner Mülleimer steht?“ Am Ende stellte Emma fest: „Ohne Müll sieht die Natur viel schöner aus!“

 

Zurück auf dem Schulhof wurden die gefüllten Müllsäcke eingesammelt und die Kinder staunten, wie viel Müll sie auch in diesem Jahr wieder gefunden hatten.

 

Nach dem gründlichen Händewaschen ging es in die verdiente Pause. Zur Anerkennung gab es für jedes Kind eine silberne Anstecknadel mit den drei Besen von der Schützenbruderschaft, die der Organisator des Drei-Besen-Tags Oliver Wendt zuvor in die Schule gebracht hatte.

 

Seit vielen Jahren sind wir zuverlässige Helfer beim Drei-Besen-Tag der Stadt Kaarst. So werden die Kinder der Matthias-Claudius-Schule auch im nächsten Jahr wieder gerne beim „Frühjahrsputz“ helfen und einen kleinen Beitrag für eine saubere Stadt leisten.

Foto zur Meldung: Drei-Besen-Tag in Kaarst: Frühjahrsputz rund um die Schule
Foto: Frau Lucht, Dr. Semmler, Frau Eckel und motivierte Kinder aus allen 8 Klassen

Vorlesetag der Kaarster Lesepartner an unserer Schule

(10.03.2016)

Der Vorlesetag der „Kaarster Lesepartner“ an der Matthias-Claudius- Schule ist bei unseren Erst- und Zweitklässler sehr beliebt. Eigentlich lesen die Lesepartner mit den ihnen anvertrauten Kindern gemeinsam, beim Vorlesetag genießen die Kinder das Vorlesen

 

Zwischen 8 spannenden, lustigen und aufregenden Geschichten über Drachen, Dinos, Elch-Königen und vielem mehr konnten die Kinder wählen. Das Eintragen in die Listen fand einen Tag zuvor während der Freiarbeit statt und erzeugte große Vorfreude.

 

Dann war es soweit. Kaum schlossen sich die Türen zum Vorlesen, wurde es dahinter mucksmäuschenstill. Gebannt lauschten die Kinder den Geschichten. Die Kinder saßen im Stuhlkreis, machten es sich auf Kissen oder Sitzkissen gemütlich und tauchten ab in eine fantastische Welt.

 

„Ich nahm das kleine Buch zur Hand.

Mir wurden die Augen groß,

weil alles ringsumher verschwand.

Und schon ging die Reise los.“

 (Frantz Wittkamp)

 

Die Kinder auf diesen Reisen zu begleiten, ist ein Riesenspaß. Wir hoffen gemeinsam mit den Kaarster Lesepartnern, mit dem Vorlesetag den Kindern mehr Lust aufs Lesen zu machen. Denn Reisen im Kopf kann man auch ganz alleine....

 

Ein großes Dankeschön an die Lesepartner und Frau Hartmann-Scheer für die bunte Auswahl der Bücher und die tolle Vorbereitung. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Foto zur Meldung: Vorlesetag der Kaarster Lesepartner an unserer Schule
Foto: Drachen gibt's doch gar nicht, oder? Ein Vorlesebuch...

Auszeichnung für 109 Deutsche Sportabzeichen

(07.03.2016)

Am gestrigen Sonntag hatte die SG Kaarst zur Verleihung der Sportabzeichen in das Bürgerhaus des Kaarster Rathauses geladen. Beeindruckend für die Kinder war zu Beginn die Ehrung eines Sportlers, der das Deutsche Sportabzeichen bereits zum 50. Mal abgelegt hat.

 

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus gratulierte der Matthias-Claudius-Schule vertreten durch die beiden kommissarischen Leiterinnen Annette Lucht und Miriam Eckel zur Teilnahme von 206 Schülerinnen und Schülern am Deutschen Sportabzeichen 2015! Dafür gab es eine große gerahmte Urkunde von der SG Kaarst für die Schule – als Anerkennung und Motivation, im Jahr 2016 wieder gemeinsam das Sportabzeichen für alle Kinder anzubieten.

 

Gedankt wurde auch Martina Kremers für ihr Organisationstalent. Sie hatte gemeinsam mit der Abteilung Sportabzeichen der SG Kaarst den Sportabzeichentag geplant und am Brücken-Freitag nach Fronleichnam alle Hände voll zu tun, um allen Kinder der Schule mit dem Prüferteam geschlossen die Sportabzeichen-Prüfung abzunehmen.

 

An diesem Tag hatten 98 Kinder das Sportabzeichen bestanden, 11 weitere Kinder holten Prüfungen nach und erhielten am Sonntag aus den Händen der Bürgermeisterin ihre Urkunden und Sportabzeichen. Die Bürgermeisterin lobte das sportliche Potenzial der Grundschülerinnen und –schüler und dankte der SG Kaarst für ihr tolles Engagement, die Prüfung an der Schule zu unterstützen.

Foto zur Meldung: Auszeichnung für 109 Deutsche Sportabzeichen
Foto: Gruppenfoto mit Bürgermeisterin, Vertretern der SG Kaarst und unseren stolzen Kindern

Ausstellungsbesuch im Rathaus: Unsere neuen Nachbarn

(02.03.2016)

Ausstellungsbesuch im Rathaus: Unsere neuen Nachbarn

 

Diese und letzte Woche besuchten einige Klassen unserer Schule die Ausstellung „Unsere neuen Nachbarn“ der Fotografin Halina Szafranska im Kaarster Rathaus. Sehr interessiert schauten sie sich die verschiedenen Porträts von Menschen an, die nach ihrer Flucht aus der Heimat nun in Kaarst angekommen sind. Aufmerksam lasen die Kinder die kurzen Texte zu den Fotos oder große Kinder lasen sie vor.

Eine neue Mitschülerin aus Afghanistan, die seit Dezember mit ihrem Zwillingsbruder auf unserer Schule ist, zeigte ihren Mitschülerinnen und Mitschülern stolz einige Bekannte in der Ausstellung. Ein Mitschüler aus Albanien entdeckte sich selber zweimal auf den Fotos.

Eine begleitende Mutter war begeistert vom Interesse der Kinder: „Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen gehen Kinder ganz unvoreingenommen auf die Flüchtlinge zu. Diese Ausstellung ist so toll, weil sie zeigt, dass Flüchtlinge Menschen wie du und ich sind.“ Nachdem das Thema „Kinder in der Welt- Familien müssen flüchten“ bereits im Sachunterricht von verschiedenen Seiten beleuchtet wurde, konnte in der Ausstellung durch die ausdrucksvollen Schwarz-Weiß-Fotos den Kindern ein so wichtiges Thema noch mal auf anderem Weg nahegebracht werden.

Für das Kollegium war es schön zu sehen, wie unbelastet und neugierig die Kinder an das Thema herangehen. So wurde den Kindern sehr deutlich, dass viele geflüchtete Menschen hier in Kaarst angekommen sind und diese sich sehr für die Hilfe bedanken.

Foto zur Meldung: Ausstellungsbesuch im Rathaus: Unsere neuen Nachbarn
Foto: Ausstellungsbesuch im Rathaus: Unsere neuen Nachbarn

Der etwas andere Veedelszoch!

(08.02.2016)

Auch in diesem Jahr wollten unsere Kinder mit dem Veedelszoch von der Schule zum Rathaus das Startzeichen für die 5. Jahreszeit in Kaarst setzen!

 

Der Blick zum Himmel gab uns am Morgen viel Hoffnung für einen fröhlichen Tag – trotz Vorhersage.

Alle Kinder kamen verkleidet in die Schule und trugen originelle Kostüme. Teilweise musste man zweimal hinschauen, um die Kinder hinter den oft selbst entworfenen Kostümen zu erkennen. In den Klassen wurde beschwingt gefeiert, getanzt und gespielt, alle erfreuten sich an unterschiedlichen bunten Büfetts.

Doch kurz vor dem Start zum Rathaus machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Petrus öffnete seine himmlischen Schleusen. Schweren Herzen wurde entschieden den „Zoch“ zum Rathaus abzusagen.

 

Aber alle Jecken ließen sich die Stimmung nicht verderben. Die Eltern  - mit viel Kamelle ausgestattet - versammelten sich kurzer Hand unter dem Pausendach. Der Förderverein und unser neuer Hausmeister Herr Pflipsen schnappten sich das Karnevalsmaskottchen und führten begleitet von Karnevalsliedern den spontanen Zug an. Nach einer Polonaise mit über 200 Kindern durch Schulhaus schlossen sich alle Klassen an und so entstand ein eigener bunter MCS-Zug unter dem überdachten Pausenhof. Die Eltern bewarfen die Kinder ordentlich mit Kamelle und unsere Kinder konnten doch noch einige Süßigkeiten aufsammeln. Ein lautes „HELAU“ erfüllte die Schule. Spätestens jetzt war der Regen vergessen!

 

Am Ende tanzten wir mit Frau Halemba noch einen Flashmob, den alle Kinder für den Auftritt vorm Rathaus geübt hatten. So erfreuten sich die Eltern an dem Tanz und hüpften und klatschen freudig mit.

Zum Abschluss ging es wieder in die Klassen. Dort fanden noch lustige Spiele statt und die leckeren Büfetts wurden erneut gestürmt.

 

So haben wir am Ende das Beste aus der verregneten Situation gemacht und danken allen Eltern ganz herzlich, die so spontan und unkompliziert zu unserer etwas anderen Karnevalsfeier beigetragen haben!

Foto zur Meldung: Der etwas andere Veedelszoch!
Foto: Unser Karnevalsmaskottchen

Sternsingersegen für unsere Schule

(12.01.2016)

Viele Kinder unserer Schule waren am Wochenende nach dem Dreikönigstag in Kaarst unterwegs, um den Kaarstern Gottes Segen für das neue Jahr zu bringen, ihr Haus oder ihre Wohnung zu segnen und Geld zu sammeln. Am Montag brachten sie ihre Kostüme und 2 große Sterne mit, um auch unsere Schule wieder zu segnen.

 

Im Beisein aller Kinder und Lehrer sangen sie das diesjährige Sternsingerlied „Wir bringen den Segen…“ und klebten danach den Aufkleber „20*C+M+B+16“ neben den anderen Aufklebern über die Eingangstür (Schaut mal nach, wo ihr die Aufkleber findet!). Das C-M-B steht dabei nicht für die 3 Könige Caspar, Melchior und Balthasar, die das Jesuskind in der Krippe besucht haben, sondern ist Latein und bedeutet „Christus mansionem benedicat“ und heißt: Jesus segne dieses Haus. Danach erzählten die Sternsinger von ihrem Wochenende. Ein König erzählte, dass sie in die Wohnung einer kranken Frau gebeten wurden und an ihrem Krankenbett für sie gesungen haben. Das hat die Frau sehr gefreut, wie auch viele vor allen Dingen ältere Menschen. Zum Abschluss sangen die Kinder noch ein Sternsingerlied und wünschten allen ein frohes neues Jahr.

 

Die Sternsingeraktion ist  die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Das Motto 2016 lautet „Respekt. Für Dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“. Ja, an Respekt mangelt es heutzutage überall, deshalb ist es gut, mit diesem Motto in das neue Jahr zu gehen. Wenn jeder ein wenig respektvoller mit sich, den anderen und der Umwelt umgeht, dann wird die Welt ein wenig heller. Mit den gesammelten Spenden wird Kindern in mehr als 1.600 Projekten weltweit geholfen und besonders dieses Jahr in Bolivien.

 

Eine tolle Aktion von unseren Kindern! Es war schön zu sehen, dass neben den Kommunionkindern (Drittklässler) auch schon Erstklässler dabei waren, die diese schöne Tradition fortsetzen.

In diesem Jahr hießen unsere Sternsinger:

Philipp, Ruby, Annalena, Hanna, Christian, Sofia, Felix, Clara, Delia, Jana, Jule, Theresa und Helena!

Foto zur Meldung: Sternsingersegen für unsere Schule
Foto: Unsere Sternsinger 2016

2. Platz beim Sportabzeichenwettbewerb

(18.12.2015)

Nachdem die Kinder unserer Schule dieses Jahr im Juni erstmalig am Deutschen Sportabzeichen teilgenommen haben, wurden wir am gestrigen Donnerstag zur Preisverleihung im Sportabzeichenwettbewerb des Sportbundes Rhein-Kreis Neuss in den Kreissitzungssaal in Grevenbroich eingeladen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Sportbundes Rhein-Kreis Neuss und den Grußworten des Landrats Petrauschke ehrte dieser die besten Schulen und Schulklassen mit Sach- und Geldpreisen.

Von allen teilnehmenden Kaarster Grundschulen belegten wir den 2. Platz und erhielten ein großes Netz mit bunten Softbällen. Frau Lucht und Rike Kremers nahmen stellvertretend für alle Sportler und Sportlerinnen unserer Schule den Preis vor Ort entgegen.

 

Wir freuen uns über diesen tollen Erfolg!

Foto zur Meldung: 2. Platz beim Sportabzeichenwettbewerb
Foto: A. Lucht und Rike Kremers (Dt. Sportabzeichen in Gold)

Auftritt der SingPause auf dem Weihnachtsmarkt Kaarst

(12.12.2015)

Singen auf dem Weihnachtsmarkt „Sternstunden“

 

Am gestrigen Freitag haben unsere Kinder zum zweiten Mal weihnachtliche Lieder aus der SingPause auf dem Weihnachtsmarkt „Sternstunden“ in Kaarst gesungen.

Das nasse Wetter konnte unsere Kinder nicht von ihrem Auftritt auf dem Rathausplatz abhalten.

Zwischen zwei Regenschauern sangen alle Kinder in grünen Hoodys und mit Weihnachtsmützen auf den Köpfen fröhlich die erlernten Lieder. Besonders bei dem Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“ (ein Gedicht von Matthias Claudius) hörte man ein einstimmiges „Wie schön“ aus dem Publikum.

Begleitet wurden sie von Frau Braun-Sauerwein von der Musikschule des Rhein-Kreis Neuss.

 

Am Ende wurde von den zahlreichen Zuschauern eine Zugabe eingefordert. So erklang erneut das Lied „Alle Jahre wieder“ – aber dieses Mal wurden alle anwesenden Zuhörer aufgefordert mitzusingen. Das war ein schöner Abschluss für den gelungenen Auftritt.

 

Anschließend traten die „Grünstraßen-Kids“ auf, die von dem Kantor Wolfgang Weber der evangelischen Auferstehungskirche geleitet und begleitet wurden und wie immer mit viel Freude ihre adventlichen Lieder sangen.

 

Danke an alle Sänger und Sängerinnen, dass ihr gekommen seid - und an alle Zuhörer, die tapfer zwischen Regenschauern den Stimmen unserer Kinder lauschten.

 

Wir freuen uns schon auf unseren Auftritt im nächsten Jahr – vielleicht bei trockenem Wetter!

Foto zur Meldung: Auftritt der SingPause auf dem Weihnachtsmarkt Kaarst
Foto: Ein gelungener Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt

Erfolgreiche Teilnahme am Schachtunier!

(10.12.2015)

Nach einem aufregendem Vormittag in der Janusz-Korczak- Gesamtschule haben unsere Kinder den 5. Platz von insgesamt 12 Grundschulen des Rhein-Kreis-Neuss geschafft haben! Ein toller Erfolg!
Für einige Kinder war es das erste Mal, dass sie an einem Schachturnier teilgenommen haben.

Trotz teilweise sehr kurzen Pausen zwischen den Spielen haben alle ihr Bestes gegeben.

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Ergebnis an

Philip, Paul, Alex, Julian, Niklas, Max, Jessika, Parth, Taguraj, Aron und Noah.

 

Vielen Dank an alle Eltern, die unsere Schachtalente begleitet haben.

 

Wir hoffen, dass nächstes Jahr viele neue Schachtalente hinzukommen!

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Teilnahme am Schachtunier!
Foto: Die erfolgreichen Schachspieler der MCS!

Adventsbasar der OGS

(07.12.2015)

Am vergangenen Freitag fand unser Adventsbasar statt, zu dessen Gelingen viele kleine und große Hände beigetragen haben. Geplant und organisiert durch die Elternvertreter und Mitarbeiter der OGS, realisiert durch viele Helfer: So haben die Kinder Spielsachen gespendet und während der OGS-Zeit Kleinigkeiten gebastelt, die zusammen mit selbstgebackenen Plätzchen verkauft wurden. Auch hier haben die Kinder zusammen mit den Großen fleißig beim Aufbau und Verkauf geholfen. Vieles fand einen neuen Besitzer und wurde vom eigenen Taschengeld erworben. War der Wunsch etwas größer, halfen die Eltern beim Abholen meist gerne aus.

 

Zur Stärkung von „Kundschaft“ und „Personal“ gab es natürlich Kuchen und Plätzchen sowie Kaffee, Tee und Saft. Alles in allem war es eine rundum gelungene Aktion, deren Erlös in Höhe von 434,- € wir Frau Walter vom ökumenischen Arbeitskreis Asyl am Mittwoch übergeben werden.

 

Vielen herzlichen Dank an alle großen und kleinen Helfer, die durch Spenden oder Mithilfe zum Gelingen des Basars beigetragen haben! Wir freuen uns, dass wir mit überschaubarem Aufwand und viel Spaß so einen Erfolg hatten und werden diese Aktion sicher noch mal wiederholen.

 

Kinderstimmen zum Adventsbasar der OGS:

„Mir hat gut gefallen, dass wir Spielzeuge verkauft haben und dass das Geld den Flüchtlingen hilft.“ (Marlena, 2. Sj.)

„Mir hat gefallen, dass so viele Sachen von anderen Leuten verkauft wurden und dass die Eltern so nett waren und das gemacht haben.“ (Romy, 1. Sj.)

„ Am meisten hat mir gefallen, dass man so viele Spielsachen kaufen konnte. Der Basar war eine gute Idee, weil wir das Geld den Flüchtlingen geben.“ (Mia, 2. Sj.)

„Ich fand schön, dass ich verkaufen durfte und dass so viele Leute da waren und gespendet haben.“ (Carson, 4. Sj.)

„Ich habe einen Adventskranz, eine Weihnachtsdose, ein Buch und Kekse gekauft.“ (Florentien, 2. Sj.)

„Mir hat es Spaß gemacht, dass ich beim Verkaufen immer das Geld wechseln durfte.“ (Ben, 3. Sj.)

„Ich fand es schön, dass man mal so ein Gefühl hatte, wie andere Menschen das haben, die jeden Tag etwas verkaufen.“ (Hinata, 2. Sj.)

„Die selbst gemalten Bilder und die Spielsachen wurden gut verkauft.“ (Sarah, 2. Sj.)

„Als Leute zum Kaufen kamen, hat mir der Basar Spaß gemacht.“ (Bela, 2. Sj.)

„ Ich fand toll, dass ich mir eine Barbie kaufen durfte.“ (Mia, 1. Sj.)

„Beim Basar fand ich toll, dass ich das Piratenschiff bekommen habe und dann damit spielen konnte.“ (Atilla, 2. Sj.)

Foto zur Meldung: Adventsbasar der OGS
Foto: Der Adventsbasar wurde gut besucht!

Besuch in der Buchhandlung

(27.11.2015)

Auch in diesem Jahr fand wieder einmal der Bundesweite Vorlesetag, eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Stiftung der Deutschen Bahn statt.

 

Aus diesem Grund lud Herr Thelen die Kinder der Jahrgangsstufe 4a zu einer Vorlesestunde am 25.11.15 in die Buchhandlung am Maubishof ein. In entspannter und gemütlicher Atmosphäre lauschten die Kinder dort verschiedenen Textausschnitten aus den Kinderbüchern  „ Ein himmlischer Platz“ von Guus Kuijer und „Freds sensationelle Spinnereien“ von Christian Seltmann. Sowohl die Auswahl der lebensechten skurrilen Geschichten als auch die humorvolle Vortragsweise des Landtagsabgeordneten Herr Markert, der als Vorlesepate zur Verfügung stand, begeisterten alle Teilnehmer sehr.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich für das Engagement von Herrn Thelen und Herrn Markert und hoffen, dass der Vorlesetag bereits im nächsten Jahr in noch mehr Einrichtungen mit noch mehr begeisterten Vorlesepaten und Kindern stattfinden kann!

Foto zur Meldung: Besuch in der Buchhandlung
Foto: Besuch in der Buchhandlung

Teilen wie Sankt Martin

(18.11.2015)

Das Teilen gehört für unsere Kinder zum Martinsfests dazu. Deshalb spendeten die Kinder unserer Schule auch in diesem Jahr zu Sankt Martin einen Teil ihrer „gegripschten“ Süßigkeiten.

Aus aktuellem Anlass haben wir in diesem Jahr unsere Spenden den Flüchtlingen zukommen lassen.

So fuhren diese Woche acht Kinder der vierten Klassen mit Frau Lucht zur Turnhalle an der Bussardstraße. Dort sind ca. 50 männliche Flüchtlinge untergebracht. Frau Enkel von der Flüchtlingshilfe sowie Herr Retzlaff vom Kaarster Stadtkurier hießen die Kinder mit einigen Bewohnern schon vor dem Gebäude herzlich willkommen.

Im Aufenthaltsraum der Turnhalle überreichten die Kinder ihre Süßigkeiten mit guten Wünschen und sangen das Martinslied. Zur Freude einiger Bewohner konnte sich Schero, einer unserer Schüler, auf Kurdisch mit ihnen unterhalten.

Zum Schluss wurden von allen Beteiligten etliche Erinnerungsfotos geschossen. Mit vielen guten Eindrücken ging es zurück zur Schule und alle Botschafter berichteten in ihren Klassen von diesem besonderen Besuch.

Foto zur Meldung: Teilen wie Sankt Martin
Foto: Teilen wie Sankt Martin

St. Martin Umzug 2015

(10.11.2015)

Am Dienstag, 10. November fand wieder der traditionelle Martinsumzug in Kaarst statt.

Um 17 Uhr trafen sich alle Schüler und Schülerinnen der Matthias-Claudius-Schule auf dem Schulhof und dann ging es zum Sammelplatz am Alten Rathaus. Nun zogen alle Kinder mit ihren leuchtenden Laternen durch die Kaarster Straßen bis zum Stadtpark. Sankt Martin und seine beiden Begleiter erwarteten schon alle Kinder. Auch das große Martinsfeuer war schon von weitem zu sehen.

Alle Schulen nahmen ihre Plätze ein, zeigten stolz ihre bunte Laternen, hörten interessiert die Martinsgeschichte und schauten gespannt der Mantelteilung zu. Anschließend ritt Sankt Martin hoch zu Ross an allen Kindern vorbei. Zum Schluss sangen alle Kinder das traditionelle Martinslied und zum ersten Mal erklang auch das rheinische Lied "Zink Määtes".

 

Morgens gab es für jedes Kind einen Weckmann, der mit großer Freude in der Frühstückspause verzehrt wurde.

 

Wir danken dem Martinsverein für das schöne Erlebnis, die gute Organisation, die Musik und die leckeren Weckmänner.

Foto zur Meldung: St. Martin Umzug 2015
Foto: St. Martin Umzug 2015

Laternenfest 2015

(07.11.2015)

Laternenfest in der Matthias-Claudius-Schule

 

Das traditionelle Laternenfest fand auch in diesem Jahr wieder an dem Freitag vor dem Martinstag in unserer Schule statt.

Zu  Beginn wurde in Begleitung eines Bläserensembles die bekannten Martinslieder gesungen – gemeinsam von Kindern und Eltern. Der Klang der Saxophone erzeugte dazu eine stimmungsvolle Atmosphäre und alle Sänger und Musiker bekamen ihren verdienten Applaus.

 

Im Anschluss konnten die gebastelten Laternen bewundert werden. Alle Klassen hatten ihre Laternen mit passender Beleuchtung geschmückt und schön dekoriert. Es konnten auch in diesem Jahr wieder sehr unterschiedliche Laternen bestaunt werden: gelbe Sterne, Regenbogenlaternen, bunte Eulen, freundliche Monster, farbige Pünktchenmuster, edle Froschkönige und leuchtende Blätterlaternen – alle auf ihre Weise originell und mit Liebe gebastelt. Alle Kinder waren zu Recht stolz auf ihre Ergebnisse.

 

Für das leibliche Wohl wurde an diesem warmen Herbstabend auch gesorgt. Zu Kinderpunsch und heißem Kakao gab es leckerere Plätzchen, Dominosteine, Lebkuchen, Äpfel und Mandarinen an herbstlich dekorierten Tischen. Alle verbrachten einen gemütlichen Abend und auch ehemalige Kinder und Eltern nutzen das Fest für einen Besuch in unserer Schule.  

 

Vielen Dank an alle Organisatoren für diesen schönen Abend und den Musikern, die für einen festlichen Rahmen gesorgt haben.

 

Am Dienstag kommen unsere schönen Laternen dann beim traditionellen Martinsumzug durch Kaarst zu ihrem eigentlichen Einsatz. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr auf unserem Schulhof.

Foto zur Meldung: Laternenfest 2015
Foto: Leuchtende Sternenlaterne

Auftritt der SingPause bei Kaarst Total 2015

(07.09.2015)

Gestern traten ca. 80 Kinder unserer Schule zum zweiten Mal im Rahmen der Singpause auf der Sparkassen-Bühne bei Kaarst Total auf.

Unter der Leitung von den2 Gesangslehrerinnen führten die Kinder aufgeregt und stolz ausgewählte Lieder auf, die sie wöchentlich in der Singpause lernen.

Vor gefühlten 1000 Zuschauern zeigten unsere Schüler und Schülerinnen inklusive einiger neuen Erstklässler wie viel Spaß ihnen das Singen bereitet und wie gut sie „bühnenreif“ verschiedene Lieder beherrschen.

 

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Auftritt.

Foto zur Meldung: Auftritt der SingPause bei Kaarst Total 2015
Foto: Auftritt der SingPause bei Kaarst Total 2015

Sportabzeichen von Anfang an!

(29.06.2015)

SG-Prüfer unterstützen Grundschule beim Deutschen Sportabzeichen!

 

Kaarst. Die Abteilung Sportabzeichen der SG Kaarst hatte am Brücken-Freitag nach Fronleichnam alle Hände voll zu tun, denn die Mathias-Claudius-Grundschule von der Grünstraße hatte sich geschlossen zur Sportabzeichen Prüfung angemeldet. Auf der SG-Sportanlage neben dem Gesundheitszentrum bereitete das Orgateam um Jochen Brune schon früh die vier Prüfstationen vor, damit die gut 200 Schüler/innen sich ganz ihren sportlichen Leistungen hingeben konnten.

 

Die 107 Jungen und 99 Mädchen hatten ihre Schwimmprüfungen bereits zuvor im Kleinschwimmbad Alte Heerstrasse  abgelegt und konnten nun zeigen, wie es um ihr Talent in den Disziplinen: Schlagballweitwurf, Seilspringen, Sprint über 30 oder 50 m, Langlauf über 800m oder in verschiedenen Sprungdisziplinen bestellt war.

 

Zwischen den einzelnen Stationen achteten Eltern und Lehrer, sowie Prüfer darauf, dass die Kinder ausreichen tranken und sich Ruhepausen gönnten.

 

Am Ende dieser sportlichen Veranstaltung hatten 88 der angetretenen 206 Kinder das Sportabzeichen bestanden und bewiesen, dass die Kaarster Grundschüler/innen sportliches Potential haben. Einige von ihnen werden Spaß an den Disziplinen entdeckt haben und eventuell im kommenden Jahr erneut antreten.

(Pressetext von Stefan Büntig)

 

Viele Bilder vom Sportfest zu sehen auf:

https://sharegallery.strato.com/u/XuHLoePt/8ZohJ2se#matthias-claudius-schule-kaarst-sportabzeichentag-05-06-2015/photos/fluid

 

Am 22. Juni fand dann auf dem Schulhof die Vergabe der Urkunden statt. Stolz nahmen alle Sportler und Sportlerinnen ihre Urkunden für das Deutsche Sportabzeichen entgegen.

Wir danken Herrn Brune und seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der SG Kaarst herzlich für ihr Engagement und ihre Zeit und Frau Kremers für ihr großes Organisationstalent und ihren Einsatz. Herzlichen Dank!

 

Bilder von der Verleihung zu sehen auf:

https://sharegallery.strato.com/u/XuHLoePt/uR0XCt6c#matthias-claudius-schule-verleihung-sportabzeichen-am-22-06-2015/photos/grid

 

Oder in der Fotoserie...

Foto zur Meldung: Sportabzeichen von Anfang an!
Foto: Alle Sportler und Sportlerinnen freuen sich über das schöne Sportfest!

Spende der Zeitungs-AG

(27.06.2015)

Nach dem erfolgreichen Verkauf unserer Schülerzeitung gingen alle Kinder der Zeitungs-AG von den Einnahmen ein kleines Eis essen.

 

Auf Wunsch der Kinder wurden die restlichen 73,42 € an die Kaarster Nepal Initiative (http://www.kaarster-nepal-initiative.de) gespendet.

 

Eine tolle Geste!

Foto zur Meldung: Spende der Zeitungs-AG
Foto: Ein kleines Eis als Belohnung für die redaktionelle Arbeit...

Abschiedsfeier für die Viertklässler

(26.06.2015)

Alles Gute, liebe Viertklässler!

 

Der letzte Schultag begann heute in der Turnhalle. 46 Viertklässler wurden dort bei einer kleinen Abschiedsfeier "unter uns" verabschiedet.

Da aus Sicherheitsaspekten nur ca. 200 Menschen in die Turnhalle dürfen, fand die kleine Vorführung von Kindern für Kinder statt.

Beide Viertklässlergruppen hatten sich für den Abschied etwas überlegt und im Unterricht eingeübt.

Die Viertklässler aus Team B besangen zuerst ihre Klassenlehrer nach der Melodie von „Haus am See“ von Peter Fox – treffend umgedichtet von Frau Günther – mit den passenden Utensilien für Hand und Kopf der Lehrerinnen und Lehrer.

Danke, Frau Günther.

 

Auch die Viertklässler aus dem Team A hatten im Musikunterricht etwas geprobt. Sie rappten mit Käppis und Sonnenbrille ihren Klassenlehrerinnen zu. Danke, Frau Amen.

 

Anschließend sangen die Erst-, Zweit- und Drittklässler noch ein Abschiedslied für die Vierer.

 

Zum Abschluss tanzten die Kinder der Hip Hop AG für die Viertklässler auf zwei schwungvollen Liedern: „Don’t you worry" von Swedish House Mafia und einem Lied der Black Eyed Peas hatte Frau Halemba ausgewählt. Es war wie immer toll. Danke, Frau Halemba!

 

Dank des neuen Ghettoblasters, der vom Förderverein gestiftet wurde, war der Sound der beiden Lieder in der ganzen Turnhalle sehr gut zu hören!

 

Das MCS – Team wünscht allen Kindern und Eltern schöne Ferien!

Foto zur Meldung: Abschiedsfeier für die Viertklässler
Foto: Good bye, liebe Viertklässler!

Förderverein stiftet Ghettoblaster!

(26.06.2015)

Die Kinder der Matthias – Claudius – Schule freuen und bedanken sich, dass der Förderverein einen tollen Ghettoblaster gestiftet hat.

Nun ist er überall zu hören!

Besonders in der Hip Hop AG kommt er jede Woche zum Einsatz. Davon konnten sich auf der heutigen Abschlussfeier in der Turnhalle alle Kinder überzeugen!

 

Danke!

Foto zur Meldung: Förderverein stiftet Ghettoblaster!
Foto: Die Kinder der Hip Hop AG freuen sich...

Musical-Aufführung in der Kirche

(23.06.2015)

Am Sonntag führte unser Chor unter der musikalischen Leitung von Herrn Weber und der Regie von Frau Reitze das Musical „Mats und die Wundersteine“ auf. Nachdem Pfarrer Pilz zahlreiche Zuschauer in der frisch renovierten Kirche begrüßt hatte, betraten viele kleine graue Mäuse die Bühne.

 

Die Geschichte nach dem Kinderbuch von Marcus Pfister begann:

Viele kleine Mäuse wohnen auf einer Felseninsel. Auch Mats, eine kleine Feldmaus, lebt auf dieser einsamen Insel mitten im Meer. Eines Tages findet Mats in einer Felsspalte einen funkelnden, glitzernden Stein. Er funkelt ganz hell. Mats nimmt ihn an sich. Das kann doch nur ein Wunderstein sein, denkt Mats. Stolz zeigt er den Stein seinen Freunden. Aber die anderen Mäuse wollen auch einen Glitzerstein besitzen und beuten die ganze Insel aus. Mats ist entsetzt und sagt, sie müssen der Insel auch etwas zurückgeben, wenn sie ihr etwas wegnehmen. Aber die Mäuse hören nicht auf Mats und suchen besessen weiter. Dann kommt es zum Unglück, die Felsen wackeln und große Steine fallen auf die Mäuse nieder. Daraus lernen die Mäuse und bringen alle Steine zurück an ihren Platz. In Zukunft werden sie verantwortungsvoll mit der Erde um gehen.

 

Am Ende der Vorstellung applaudierten alle Zuschauer und Zuhörer begeistert und bekamen noch eines der schönen Lieder, die während der Geschichte gesungen wurden, als Zugabe. Toll gemacht, liebe Chorkinder!

 

Wir danken Herrn Weber und Frau Reitze für ihr Engagement, für ihre Ideen und für die liebevolle Umsetzung der Bilderbuchgeschichte.

 

Im Anschluss lud Herr Pilz noch alle Mäuse und alle Gäste zu einem bunt gespendeten Buffet, zu Würstchen und Getränken ein. Es war ein schöner Nachmittag!

Foto zur Meldung: Musical-Aufführung in der Kirche
Foto: Viele kleine Mäuse sangen in der Kirche

Lesen mit Antolin!

(19.06.2015)

Bücher sind wie fliegende Teppiche ins Reich der Fantasie. (J. Daniel)

 

Viele Kinder unserer Schule treten diese Reise an – jeden Monat, jede Woche, jeden Tag. Einige unserer Lesekinder beantworten anschließend im Internet Fragen zu ihren gelesenen Büchern, sammeln Punkte auf ihrem persönlichen Lesekonto und erhalten am Ende des Schuljahres eine Urkunde.

Manche Kinder haben über 1000 Punkte gesammelt.

Alle Kinder und das Lehrerkollegium sagen: Herzlichen Glückwunsch!

 

Auf dem Foto fehlen: Larissa und Erik

Foto zur Meldung: Lesen mit Antolin!
Foto: Unsere 1000-Punkte Kinder...

Unser SingPausen-Konzert zum Abschluss des Schuljahres!

(18.06.2015)

Zum Abschluss des Schuljahres fand auf unserem Schulhof das SingPausen-Abschlusskonzert statt. Alle Kinder aus unseren 8 jahrgangsgemischten Klassen präsentierten ein stattliches Programm von 45 Minuten mit Liedern aus der Tierwelt. Im letzten Schuljahr haben sich die Kinder in der SingPause ein beachtliches Repertoire an Liedern erarbeitet, die sie nicht nur alle komplett auswendig sangen, sondern teilweise auch mit einstudierten Bewegungen vortrugen.

Begleitet wurden unsere Kinder von einer Band, am Klavier saß Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein.

 

Dass Singen Spaß macht, konnte das Publikum nicht nur erleben, sondern selber ausprobieren. Das lustige Lied „Zwei lange Schlangen“ sangen Kinder und Zuschauer gemeinsam. Allerdings konnten hier die Eltern noch einiges von ihren Kindern lernen!

 

Nach dem Konzert gab es einen Riesenapplaus von den Eltern, Großeltern und anderen Besuchern, die sichtlich von der Präsentation ihrer Kinder beeindruckt waren.

So waren am Ende alle Kinder glücklich und stolz. Und das konnten sie auch sein – es war ein tolles Konzert!

 

Ein großes Dankeschön geht noch an unsere beiden Gesangslehrerinnen Frau Berner und Frau Toth, die jede Woche mit allen Kindern die Lieder geduldig eingeübt und geprobt haben.

 

Der nächste Auftritt findet Anfang September auf dem Stadtfest „Kaarst total“ statt. Genauer Termin folgt…

Foto zur Meldung: Unser SingPausen-Konzert zum Abschluss des Schuljahres!
Foto: Unser SingPausen-Konzert zum Abschluss des Schuljahres!

Die Schülerzeitung ist fertig!

(17.06.2015)

Pünktlich zum Schuljahresende ist die neue Schulzeitung fertig!

 

Im 2. Halbjahr hatten 10 Kinder in der Zeitungs AG das Ziel, eine schöne Abschlusszeitung für die Viertklässler zu machen. Aus jeder Klasse war mindestens ein Redakteur in der AG. Und alle Redakteure hatten eins gemeinsam: Sie schreiben gern. Beste Voraussetzungen, um gemeinsam eine tolle Zeitung zu erarbeiten.

 

Doch außer dem Schreiben haben die Kinder gelernt, dass man für eine Zeitung viel organisieren muss! Erst haben wir in einem Brainstorming Ideen gesammelt und sortiert. Dann haben wir überlegt, wer was schreiben will. Wir haben Aufgaben verteilt, zum Teil auch in Teams gearbeitet. Dann haben wir gemerkt, dass wir dauernd noch neue Ideen bekamen. Wir haben überlegt, ob wir die Idee noch umsetzen können. Oder es funktionierte nicht so, wie wir uns das gedacht haben. Wir haben dann Wege gesucht, das anders zu machen. Für die Texte haben wir im Internet recherchiert, Artikel gelesen und Mitschüler befragt. Dann kam die Schreibphase, in der alle Artikel fertiggestellt wurden.

 

Bei der ersten Anfrage im Copyshop sind wir fast umgekippt: 10 Cent wollten die pro Kopie – da wären wir bei einem Zeitungspreis von 3,20 € gelandet. Unmöglich. Also fragten wir rum und sind froh, dass die Stadt Kaarst uns kostengünstig die Kopien erstellt hat. Die Nele Neuhaus Stiftung hat die Kosten dafür übernommen, so dass alle Viertklässler ein Exemplar geschenkt bekommen!

Die anderen Zeitungen können für 50 Cent nach dem SingPausenkonzert, bei den Klassenlehrern oder bei den Klassenfeiern gekauft werden.

 

Die Kinder haben entschieden, das eingenommene Geld der Nepalhilfe zu spenden, um Kindern zu helfen, die vom Erdbeben betroffen sind.

Nach dem Binden der Zeitungen waren wir bei Pastorelli Eis essen, ein schöner Abschluss für unsere Zeitungs AG.

 

Unser Reporterteam: Andra, Lisa, Jasmin, Charlotte, Luzie, Phillip, Vincent, Laia, Chirín, Emily

Redaktionsleitung: C. Altvater

 

Foto zur Meldung: Die Schülerzeitung ist fertig!
Foto: Die Zeitungs-AG ist stolz auf ihre Schülerzeitung!

Stadtmeisterschaften Leichtathletik Kaarst

(11.06.2015)

Gestern fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften Leichtathletik aller Kaarster Grundschulen statt. Unsere Kinder waren voller Spannung und stiegen um kurz nach 8.00 Uhr hochmotiviert in den Bus, der uns zum Sportplatz am Kaarster See brachte.

Alle Teilnehmer wussten schnell, wann sie wohin mussten und gaben beim Werfen, Laufen und Springen alles.

Die Stimmung untereinander war sehr fröhlich!

Jonas fand den Staffellauf besonders aufregend. Noah war stolz auf seinen Weitsprung und freute sich sehr auf den 50m-Lauf.

 

Die Kinder feuerten sich gegenseitig lautstark an. Daraus entstand ein netter „Schulslogan“: „MCS – Mega coole Schule“

Zum Schluss fieberten alle Sportler und Sportlerinnen der Siegerehrung entgegen und viele Kinder konnten sich über eine Urkunden freuen.

Wir hatten einen tollen und erfolgreichen Tag!

Foto zur Meldung: Stadtmeisterschaften Leichtathletik Kaarst
Foto: Alle Sportler und Sportlerinnen der MCS bei der Begrüßung...

Clown Francesco zu Besuch an der MCS

(21.05.2015)

Heute war Clown Francesco bei uns an der Schule. Nach der ersten Pause strömten alle Schüler und Schülerinnen in die Turnhalle, wo sie gespannt auf den Clown warteten. Von der ersten Minute an verfolgten unsere Kinder begeistert seinen Auftritt. Viele verschiedene Darbietungen, gekonnte Akrobatik und gelungene Späße ließen nicht nur die Kinder staunen, lachen und klatschen. Zum Schluss spuckte und schluckte der Clown noch Feuer – der Höhepunkt für alle Kinder. Nach einer Zugabe am Ende begleiteten den Clown ein tosender Applaus und glückliche Kinderaugen.

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

 

Foto zur Meldung: Clown Francesco zu Besuch an der MCS
Foto: Clown Francesco zu Besuch an der MCS

Schwimm-Turnier aller Kaarster Grundschulen 2015

(24.03.2015)

Beim diesjährigen Schwimmwettbewerb der Grundschulen der Stadt Kaarst nahmen die Mädchen und Jungen der Matthias-Claudius-Schule erfolgreich teil. Neben mehreren Medaillen in der Einzelwertung und in der Mädchenstaffel erhielt jedes Kind eine Urkunde.

Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben.

 

In unserem siegreichen Mädchenteam schwammen:

Mia, Lisa, Lena, Ida, Fabienne, Viktoria, Ruby, Mashid, Lara, Hanna, Theresa, Fabienne,  Emily, Sofie, Charlotte, Alyssa, Lisa, Julia, Jasmin, Mahsa und Chirin

 

Bei den Jungen schwammen für uns erfolgreich:

Jonas, Bela, Max, Mats, Hendrik, Moritz, Jakob, Simon, Philip, Joshua, Leo, Jona, Vincent, Luke, Malte, Nick, Jan und Erencan

 

Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle Schwimmer und Schwimmerinnen!

Foto zur Meldung: Schwimm-Turnier aller Kaarster Grundschulen 2015
Foto: Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer der MCS 2015

Drei-Besen-Tag 2015

(20.03.2015)

In diesem Jahr zogen unsere Kinder wegen der angekündigten Sonnenfinsternis früher los, um die Straßen rund um die Schule zu säubern.

Bereits um 8.15 Uhr begrüßten die Vizebürgermeisterin Uschi Baum, der Erste Beigeordnete Dr. Sebastian Semmler und der Organisator des Drei-Besen-Tags Oliver Wendt von der Schützenbruderschaft unsere Kinder auf dem Schulhof.

Dr. Semmler lobte die Kinder für ihren Einsatz für ihre Stadt Kaarst. Er versicherte sich, dass alle Kinder motiviert und mit Müllsäcken und gelben Handschuhen ausgestattet sind. Dann gab er das Startzeichen für den großen „Frühjahrsputz“ auf den Kaarster Straßen und Grünflächen.

Voller Tatendrang machten sich die Kinder in Kleingruppen auf den Weg zu ihren vorher markierten Einsatzgebieten.

Entlang der Straßen, in Beeten, auf Grünflächen und am Wegesrand fanden die Kinder wieder allerlei Müll: Plastik, viele Papierschnipsel, weggeworfene Flaschen, Batterien, Dosen und Becher, Reste von Feuerwerksraketen und vieles mehr…

Zurück an der Schule staunten die Kinder über die vielen blauen und schweren Müllsäcke, die sich auch in diesem Jahr wieder angesammelt hatten.

Nachdem sich alle Kinder gründlich die Hände gewaschen haben, konnten sie in Ruhe in den Klassen frühstücken und sich mit unserem Schulobst stärken. Zur Anerkennung gab es von der Schützenbruderschaft für jedes Kind noch eine Anstecknadel, die mit den drei Besen verziert ist.

Die Kinder sind stolz, dass sie auch in diesem Jahr einen kleinen Beitrag zum Wohle der Umwelt und für eine saubere Stadt geleistet haben. Und so waren sich alle einig auch im nächsten Jahr wieder zuverlässige Helfer beim Drei-Besen-Tag der Stadt Kaarst zu sein.

Foto zur Meldung: Drei-Besen-Tag 2015
Foto: O. Wendt, Frau Lucht, U. Baum, Dr. Semmler, Frau Eckel und motivierte Kinder aus allen 8 Klassen

Hallenfußballturnier Kaarst

(16.03.2015)

Beim diesjährigen Hallenfußballturnier der Kaarster Grundschulen am 13. März nahm unsere Schule erstmalig mit folgenden Kindern teil:

Drilona, Milan, Cedric, Elina, Frederick, Paul, Yannick, Jermaine, Malsor, Simon, Noah, Fabio, Erik, Schero, Malte, Nick, Oliver, Mehrzad, Pierre und Erencan

 

Unsere Mannschaft belegte den 5. Platz. Alle Kinder haben um jeden Ball gekämpft und einen guten Zusammenhalt gezeigt. Im nächsten Jahr erspielt sich die Fußball AG sicher eine bessere Platzierung.

Foto zur Meldung: Hallenfußballturnier Kaarst
Foto: Unsere Mannschaft der Fußball AG

Deutsches Sportabzeichen

(19.02.2015)

Am Sonntag, den 8.02.2015 wurde im Rathaus in Kaarst unter Vorsitz von Herrn Dr. Semmler (1. Beigeordneter der Stadt Kaarst) das Deutsche Sportabzeichen verliehen.

Von unserer Schule erreichten neben der Schulleiterin Annette Lucht die Kinder Rike Kremers und Henry Hildebrandt das Sportabzeichen in Gold bzw. in Silber.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Im kommenden Sommer (5. Juni) werden alle Kinder unserer Schule gemeinsam versuchen das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben.

Foto zur Meldung: Deutsches Sportabzeichen
Foto: Wir zeigen stolz unsere Urkunden!

Das Zahnmobil zu Besuch!

(18.02.2015)

Einmal im Jahr kommt der Arbeitskreis Zahngesundheit zu uns an die Schule. In dieser und der letzten Woche besuchte uns Frau Unser mit dem Zahnmobil. Das Zahnmobil ist ein großes Badezimmer auf Rädern. Wir lernen etwas über die Zahngesundheit und die richtige Zahnhygiene. 

 

Wir wurden in 3 Gruppen aufgeteilt und durften uns immer zu zweit ein Waschbecken teilen. Jeder hat eine Zahnbürste bekommen und Frau Unser hat uns gezeigt, wie wir unsere Zähne nach der KAI – Regel (Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen) putzen.

 

Alle putzen sich fleißig die Zähne. Der Spiegel half uns zu kontrollieren, ob die Zahnbürste richtig kreist. Danach hat uns Frau Unser einen Becher und eine Zahnbürste geschenkt.

(Larissa, 3. Schuljahr) 

Foto zur Meldung: Das Zahnmobil zu Besuch!
Foto: Das Zahnmobil auf unserem Schulhof"

Veedelzoch zum Rathaus

(12.02.2015)

Der Karneval in Kaarst beginnt mit unserem Veedelszoch zum Rathaus

 

Die Kinder der Matthias-Claudius-Schule setzen jedes Jahr das Startzeichen für die 5. Jahreszeit in Kaarst: mit dem Veedelszoch von der Schule zum Rathaus!

Bei Sonnenschein und bester Stimmung gelang der Auftakt perfekt. Alle Kinder trugen originelle – oft selbstgebastelte und entworfene – Kostüme, angeführt von dem nicht minder jecken Kollegium.

Nach den Klassenpartys mit extrem gesunden Essen und Trinken ging es nach der beliebten Polonaise durch das Schulgebäude los zum Zoch. Vorneweg zog Herr Schickoff als Clown den Wagen mit unserem Karnevalsmaskottchen.

Auffällig war in diesem Jahr: Dank der Sachkundethemen Ritter & Römer wurden sehr viele Ritter und junge Römer im bunten Zug gesichtet. Entlang der Wegstrecke bewarfen Eltern und Nachbarn die Kinder ordentlich mit Kamelle.

Am Rathaus wurden die Kinder schon von den Stadtoberen erwartet. In glänzender Laune begrüßte unser Bürgermeister Moormann die lustige Truppe. Ach, wir werden ihn vermissen: seine fröhliche und unkomplizierte Art und seine Fähigkeit, auf die Kinder zuzugehen. Er hatte es aber besonders auf unser Schneeflöckchen Frau Eckel, unsere pinkbebrillte Bayerin Frau Halemba und Königin Petra 1. Püttmann abgesehen. Der gemeinsame HipHop-Tanz unserer Kinder war super und wurde noch vom SingPausen-Lied getoppt. Wann darf man dem Bürgermeister schon mal aus pädagogischen Gründen die Zunge rausstrecken oder alle zusammen mit dem Po wackeln? Und wir haben es alle gehört, als der Bürgermeister sagte: „.... wir können stolz sein auf UNSERE SingPause!“

Nach zwei lustigen gemeinsamen Liedern gab es nochmal viele Bonbons für unsere Kinder. Dann ging es wieder zurück in die Grünstraße und in ein langes Karnevalswochenende.

Helau!

Foto zur Meldung: Veedelzoch zum Rathaus
Foto: Unser Zoch durch Kaarst...

Sternsinger segnen unsere Schule

(12.01.2015)

Zum Jahresanfang segneten Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die in Kaarst als Sternsinger aktiv sind, die Matthias-Claudius-Schule. In ihren prächtigen Gewändern sprachen sie ihren Segensspruch im Beisein aller Kinder und Lehrer und brachten danach den Aufkleber „20*C+M+B+15“ neben den anderen Aufklebern über der Eingangstür an. Danach sangen sie das diesjährige Mottolied „Im Namen des Vaters sind wir hier.“ Im Lied heißt es unter anderem „Dieses Haus soll gesegnet sein, und auch ihr, ob groß, ob klein.“ Das und ein friedvolles neues Jahr wünschten die Kinder allen Mitschülern und Lehrern.

 

Sie erklärten den anderen Kindern die Sternsingeraktion, die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Dieses Jahr singen sie für mangelernährte Kinder auf den Philippinen, die manchmal tagelang nur Reis essen und auch nicht zur Schule gehen können. In der kommenden Woche besuchen die Sternsinger noch viele Kaarster Familien. Luzie erzählte, wie viel Freude sie mit der Aktion gerade älteren Menschen bringen. Sie mussten an einer Tür für eine Dame nochmal ins Telefon singen, die gerade im Krankenhaus liegt.

 

Eine tolle Aktion von unseren Kindern! Vielleicht haben nächstes Jahr auch andere Kinder Lust mitzumachen!? Im Religionsunterricht werden im Dezember Zettel verteilt, mit denen man sich bei den Sternsingern anmelden kann.

Foto zur Meldung: Sternsinger segnen unsere Schule
Foto: Sternsinger segnen unsere Schule

Singen auf dem Weihnachtsmarkt

(12.12.2014)

Singen auf dem Weihnachtsmarkt

 

Am Freitag haben unsere Kinder Lieder aus der SingPause auf dem Weihnachtsmarkt in Kaarst gesungen.

Der Sturm, der Regen und ein umgekippter Weihnachtsbaum konnten unsere Kinder nicht von ihrem Auftritt vor dem Rathaus abhalten.

Mit grünen Weihnachtsmützen auf den Köpfen sangen alle Kinder fröhlich die erlernten Lieder. Begleitet wurden sie von der Musikschule des Rhein-Kreis Neuss.

 

Anschließend traten die „Grünstraßen-Kids“ auf, die von dem Kantor Wolfgang Weber der evangelischen Auferstehungskirche geleitet und begleitet wurden und mit viel Freude verschiedene Lieder sangen.

 

Danke an alle Kinder, dass ihr gekommen seid - und an alle Zuhörer, die tapfer im Regen den Stimmen unserer Kinder lauschten.

 

Im nächsten Jahr werden wir sicher wieder auftreten – gerne bei besserem Wetter!

 

Weitere Bilder folgen...

Foto zur Meldung: Singen auf dem Weihnachtsmarkt
Foto: SingPause auf dem Weihnachtsmarkt

4. Platz beim Schachturnier

(11.12.2014)

Nach einem aufregendem Vormittag in der Janusz-Korcak- Gesamtschule haben unsere acht Kinder den 4. Platz von insgesamt 13 Grundschulen des Rhein-Kreis-Neuss  geschafft haben! Eint oller Erfolg!
Für die Kinder war das eine spannende Erfahrung.
Alle haben ihr Bestes gegeben!
Für fast alle Kinder war es das erste Mal, dass sie an einem Schachturnier teilgenommen haben.
So können wir hoffen, dass nächstes Jahr unsere Jungs sich ganz bestimmt steigern werden und noch viele neue Schachtalente hinzukommen!
Unser Erstklässler Henry Stelzer hat einen Pokal als jüngster, erfolgreichster Teilnehmer erhalten.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Ergebnis an

Philip Grella, Max Rudy, Paul Bremer, Noah Meinhardt, Erencan Balli, Alex Kockmann, Mathis Labrenz und Henry Stelzer!

 

Weitere Bilder folgen...

Foto zur Meldung: 4. Platz beim Schachturnier
Foto: Unser erfolgreiches Team!

Besuch bei der Neusser Tafel

(24.11.2014)

Der Besuch bei der Neusser Tafel gehört für unsere Kinder zum Martinsfest dazu. Nach dem Gripschen wurde in allen Klassen Süßigkeiten gesammelt, um diese zur Tafel nach Neuss zu bringen.

Den Weg dorthin fanden wir diesmal ohne Navi, da ab Kaarst zufällig ein Bus der Tafel vor uns fuhr. Er hatte dort gerade Spenden abgeholt, und wir mussten nur hinterherfahren. Ob das wirklich Zufall war???

Botschafter der Klassen überbrachten unsere Spenden mit den guten Wünschen aller Kinder für Familien, denen es nicht so gut geht und die sich Süßigkeiten nicht einfach so kaufen können, weil sonst Geld für andere, wichtige Dinge fehlt.

 

Die Damen bei der Tafel freuten sich sehr über den Besuch und zeigten uns die Kleiderkammer, den Tafelladen und den Speisesaal, in dem jeden Mittag ältere Menschen, die ganz alleine sind, gemeinsam Mittagessen - so bekommen sie etwas Warmes zu essen und sind nicht einsam. Voller guter Eindrücke und mit der Botschaft, dass unsere Spenden ein Segen sind, ging es zurück zur Schule.

Foto zur Meldung: Besuch bei der Neusser Tafel
Foto: Besuch bei der Neusser Tafel am 24.11.2014

Umzug St. Martin aller Kaarster Grundschulen

(11.11.2014)

Gestern fand wieder der traditionelle Martinsumzug in Kaarst statt.

Um kurz vor 17 Uhr trafen wir uns klassenweise auf dem Schulhof und dann ging es zum Sammelplatz am Alten Rathaus. Nun zogen alle Kinder mit ihren leuchtenden Laternen durch die Kaarster Straßen bis zum Stadtpark. St. Martin und seine beiden Begleiter erwarteten schon alle Kinder. Das große Martinsfeuer war schon von weitem zu sehen.

Alle Kaarster Grundschulen und die Martinusschule nahmen ihre Plätze ein, zeigten stolz ihre Laternen und schauten gebannt der Mantelteilung zu. Und auch das traditionelle Martinslied erklang im Stadtpark, alle Kinder sangen kräftig mit.

 

Anschließend gingen viele Kinder noch grippschen und trugen so ihre bunten Laternen und den alten Brauch in die Häuser, in denen sie schon mit vielen Leckereien erwartet werden.

Heute am Martinstag gab es dann für jedes Kind einen Weckmann, der pur, mit Butter oder Marmelade in der Frühstückspause verzehrt wurde.

 

Wir danken dem Martinsverein für die gute Organisation, die Musik und die Weckmänner.

 

Liebe Kinder, denkt daran, in den nächsten Tagen einen Teil eurer Süßigkeiten mit in die Schule zu bringen, denn traditionell teilen auch wir. Also: Seid alle selber ein bisschen St. Martin und denkt an Andere, die keine Süßigkeiten bekommen haben!

 

Weitere Bilder folgen...

Foto zur Meldung: Umzug St. Martin aller Kaarster Grundschulen
Foto: Unsere bunten Laternen

Unser Laternenfest

(07.11.2014)

Laternenfest – Über 200 bunte Unikate verzaubern das Schulgebäude

 

Das gemeinsame Laternenbasteln ist jedes Jahr ein Höhepunkt im Schuljahr. Wieder gelang es allen Klassen, wunderschöne bunte und originelle Laternen für das Martinsfest zu basteln: bunte Laternen mit geometrischen Mustern, gelbe Löwen, blaue Städte, Pilze, Laternen mit bunten Salamandern, Kürbisse, Spinnen, Gespenster, Fledermäuse und bunte Aquarelllaternen. Jede Laterne ein Unikat, mit Liebe gebastelt.

 

Beim Laternenfest waren alle Laternen vor den Klassen wunderschön dekoriert und illuminiert. So erstrahlte das Schulgebäude an diesem Herbstabend in warmen, bunten Farben. In Begleitung eines Bläserensembles wurden die bekannten Martinslieder gesungen. Alle Kinder sangen kräftig mit, die Saxophone erzeugten mit ihrer Begleitung eine stimmungsvolle Atmosphäre. Nach dem verdienten Beifall für Sänger und Musiker konnten die ausgestellten Laternen besichtigt werden.

 

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Zu Kinderpunsch gab es leckere Plätzchen und Kuchen, die Eltern aus allen Klassen gespendet haben. Für die Eltern ein netter Rahmen sich wiederzusehen. Auch viele ehemalige Kinder und Eltern nutzen das Fest für eine Besuch in der Matthias-Claudius-Schule.

 

Vielen Dank allen Organisatoren für diesen schönen Abend, dem Kollegium für die schönen Bastelideen, den Helferinnen, die unseren Kindern beim Basteln zur Hand gegangen sind, und den Musikern, die für einen schönen, festlichen Rahmen gesorgt haben.

 

Am Montag kommen unsere schönen Laternen dann beim traditionellen Martinsumzug durch Kaarst zu ihrem eigentlichen Einsatz.

Foto zur Meldung: Unser Laternenfest
Foto: Spinnen, Fledermäuse, Kürbisse und Gespenster

Neue Bücher für die Schulbücherei

(27.09.2014)

Leseratten aufgepasst!

 

Nach den Herbstferien gibt es neben den bestehenden Büchersortiment 40 neue Bücher zur Ausleihe in unserer Schulbücherei: Von Leselöwengeschichten für Leseanfänger, über Forscherhandbücher und Geschichten von Hexe Lili bis zu Sachbüchern über verschiedene Tierarten und Naturphänomene - für jeden ist etwas dabei.

 

Jeden Montag in der 1. Pause hat die Bücherei für euch geöffnet. Bitte denkt an eure Ausweise!

 

Vielen Dank für die neuen Bücher an den Förderverein und unser Bücherei-Team!

 

Foto zur Meldung: Neue Bücher für die Schulbücherei
Foto: Viele neue Bücher für lesebegeisterte Kinder...

Auftritt mit der SingPause auf dem Familienfest (Dycker Feld)

(21.09.2014)

Am Sonntag fand auf dem Dycker Feld in Jüchen das große Familienfest des Rhein-Kreis Neuss statt. Neben den bekannten Kinderstars Biene Maja, Wickie und natürlich der Maus durften unsere kleinen und großen Stars der Matthias-Claudius-Schule Lieder aus der SingPause präsentieren.

 

Direkt nach der Eröffnung der Hauptbühne durch Landrat Petrauschke und der Maus, dem Elefanten und Shaun das Schaf, stürmten unsere Schüler und Schülerinnen in ihren grünen Schul-T-Shirts die große Bühne.

 

Zunächst erklärte Ruth Braun-Sauerwein, Leiterin der Musikschule des Rhein-Kreis Neuss, das Konzept der Singpause. Zu Beginn ihres Auftritts konnte man die Aufregung der Kinder noch spüren, doch dann sangen sie beschwingt und mit Freude die erlernten Lieder. Begleitet wurden sie von Musikern der Musikschule.  So wurde nach dem Auftritt bei „Kaarst Total“ auch diese Vorstellung ein voller Erfolg. Beweis waren die vielen „Zugabe-Rufe“, so dass wir trotz des engen Zeitplans noch ein weiteres Lied vortragen konnten.

 

Mit großem Applaus verließen die Kinder stolz die Bühne. Auf die Frage des Moderators, ob sie gerne noch weitersingen würden, riefen alle Kinder unisono „Ja“!

Ein schöner Abschluss für einen gelungenen Auftritt unserer Kinder mit der SingPause.

 

Danke an alle Familien, die sich Zeit für unseren Auftritt auf dem Familienfest genommen haben und nach Jüchen gekommen sind!

Foto zur Meldung: Auftritt mit der SingPause auf dem Familienfest (Dycker Feld)
Foto: Unsere kleinen und großen Stars auf der Hauptbühne

Unsere Kinder laufen für die SingPause 1361 Kilometer!

(19.09.2014)

Unsere Kinder laufen 1361 Kilometer für die SingPause

 

Am 19.9. fand bei uns an der Matthias-Claudius-Schule der Sponsorenlauf unter dem Motto "Wir laufen für die SingPause" statt. Unsere Kinder zeigten ein beeindruckendes Durchhaltevermögen und hatten viel Spaß beim Sammeln der Stempel auf ihren Stempelkarten.

 

Um 10.00 Uhr sammelten sich alle 208 Kinder auf dem Schulhof und Bürgermeister Franz-Josef Moormann gab höchstpersönlich den Startschuss für unseren 3. Sponsorenlauf (nach 2009 und 2011). 90 Minuten rannten und gingen die Kinder in ihren grünen Schul-T-Shirts die 400-Meter lange Strecke rund um die Schule. Alle zeigten einen gesunden Ehrgeiz für das gemeinsame Projekt. Bei den warmen Temperaturen wurden die „Trinkbars“ zu wichtigen Anlaufstellen. Dort gab es auch unser Schulobst vom Bauer Thees, das Eltern in mundgerechte Stücke zubereitet haben, damit die Kinder sich für ihre nächsten Runden stärken konnten.

Dabei war es schön zu beobachten, wie sich die Kinder untereinander motivierten und „mitzogen“.

 

Am Ende mussten viele Stempel auf den Laufkarten gezählt werden – und das Ergebnis übertraf unsere Erwartungen:

Unsere Kinder liefen insgesamt 3.403 Runden (über 1000 Runden mehr als beim letzten Mal) und legten somit zusammen 1.361 Kilometer zurück - eine Distanz von Kaarst nach Barcelona.

Ein tolles Ergebnis, auf das alle stolz sind! Nächste Woche bekommt jedes Kind eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme an dem Sponsorenlauf.

 

Mit dem Erlös wird unsere beliebte SingPause weiter finanziert, die seit Februar 2014 erfolgreich in unseren jahrgangsgemischten Klassen stattfindet.

 

Der sportliche Einsatz der Kinder für die SingPause wurde auch von einigen Kaarster Politikern verfolgt, die zu Besuch an der Grünstraße waren: Neben Bürgermeister Franz-Josef Moormann beobachteten CDU-Fraktionsvorsitzender Lars Christoph, der Vorsitzende des Schulausschusses Marcel Finger und der Stadtrat der Grünen Robert Begerau unsere motivierten Kinder beim Sponsorenlauf.

 

Ein besonders herzliches Dankeschön sagen wir den vielen Helfern, die unseren Sponsorenlauf zu einem stimmungsvollen und erfolgreichen Tag gemacht haben. Danke auch für die vielen Wasserspenden, die die bunten Trinkbars bereicherten!

 

Am Dienstag folgte die Siegerehrung. Nach dem Motto "Alle Kinder sind Sieger" bekam jedes Kind eine Urkunde. Der Wanderpokal ging dieses Jahr an die M4. Glückwunsch!

Foto zur Meldung: Unsere Kinder laufen für die SingPause 1361 Kilometer!
Foto: Laufen für die SingPause

Radfahrtraining für die Viertklässler

(12.09.2014)

Auch in diesem Jahr findet unsere Radfahrprüfung für alle Viertklässler im September statt, so dass sie im Laufe des Schuljahres sicher mit dem Fahrrad zur Schule kommen können.

 

Nach dem Theorieunterricht im Sachunterricht und auf dem Schulhof stand für die erste Gruppe schon das Üben auf der Straße an. Nun mussten die Kinder zeigen, dass sie die Theorie in die Praxis umsetzen können.

 

Alle Kinder hörten Herrn Zimmermann von der Polizei aufmerksam zu, bevor sie auf der Straße das Anfahren übten, an Hindernissen vorbeifuhren und das Abbiegen nach links und rechts durchführten. Dabei waren das Umsehen und die richtigen Handzeichen besonders wichtig. Nun haben die Kinder bis zur Radfahrprüfung am 22.9. noch Zeit auf der Prüfstrecke das sichere Fahren zu üben. „Das Wichtige ist nicht die Prüfung, sondern dass wir sichere Teilnehmer im Straßenverkehr werden“, sagte Lilly nach dem Radfahrtraining. „Und der Helm muss immer mit“, ergänzte Noah richtig!

Foto zur Meldung: Radfahrtraining für die Viertklässler
Foto: Gleich geht es los!

Großer Auftritt mit der SingPause bei Kaarst Total

(08.09.2014)

Kaarst Total ist ein ganz besonderes Stadtfest. Neben den großen Stars dürfen hier auch große und kleine Kaarster ihre Talente präsentieren.

So führten am Sonntag Grundschüler der Matthias-Claudius-Schule auf der Sparkassenbühne direkt vor dem Rathaus Stücke aus ihrem SingPause- Projekt vor. Die Aufregung vor dem Auftritt war groß, doch haben die Gesangslehrerinnen der Musikschule des Rhein-Kreis Neuss alles im Griff.

„Seit einem halben Jahr singen wir zweimal wöchentlich 20 Minuten in den jahrgangsgemischten Klassen. Es macht großen Spaß und wir sind erstaunt, welche Fortschritte die Kinder in den wenigen Monaten gemacht haben“, erklärt Ruth Braun-Sauerwein, Leiterin der Musikschule, die die Kinder während des Auftritts auf dem Klavier begleitete.

Mit großer Freude sangen die Kinder ein deutsches und 3 internationale Lieder, die sie fleißig einstudiert haben.  Bewegung gehört zur Musik dazu und so waren die Lieder nicht nur klangvoll anzuhören, sondern auch schön anzusehen. „Wir freuen uns, dass die Kinder hier auf der Sparkassenbühne etwas von dem zurückgeben können, was sie bekommen haben. Denn die Sparkassenstiftung, die Bürgerstiftung, die Stadt Kaarst und Gelsenwasser haben uns bei der Anschubfinanzierung geholfen“, erläutert Dr. Julia Bartlog, die das Projekt mit anderen Eltern initiiert hat. „Damit es weitergehen kann, veranstalten wir am 19. September einen Sponsorenlauf. Jeder kann unser Projekt dabei unterstützen – melden Sie sich in der Schule.“

 

Mit großem Applaus räumten die Kinder nach ihrem Auftritt die Bühne für Volker Rosin und im Publikum entdeckte man viele Kinder mit ihrem grünen Schul-T-Shirt beim Weitertanzen und –singen.

 

Das Video zu unserem Auftriit können SIe sich auf der Facebook-Seite unserer Schule anschauen... Viel Spaß!

Foto zur Meldung: Großer Auftritt mit der SingPause bei Kaarst Total
Foto: Unser Auftritt bei Kaarst Total

EU-Schulobst - und gemüse: Wir sind dabei!

(01.09.2014)

Das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm – Wir sind dabei!

 

Obst und Gemüse gehören zu einer gesunden Ernährung einfach dazu. Fünf Portionen täglich sollen es sein. Doch der Obst- und insbesondere der Gemüseverzehr von Kindern liegen deutlich unter der von Fachgesellschaften empfohlenen Menge.

 

Ziel des EU-Schulobst- und -gemüseprogramms ist es, mit einer kostenlosen Extra-Portion Vitamine den Kindern Gemüse und Obst wieder schmackhaft zu machen und bereits zu Beginn der Schulzeit ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten nahe zu bringen. Durch die pädagogische Begleitung des Programms sollen die Ernährungskompetenzen der Kinder nachhaltig gefördert werden.

 

Das lässt sich die EU Einiges kosten, insgesamt steigen die Mittel ab 2014 für das Schulobstprogramm von bisher jährlich 90 Millionen Euro auf 150 Millionen Euro. Für das Schuljahr 2014/2015 stehen Deutschland davon pro Schuljahr 22.828.240 Euro zur Verfügung. Schön, dass ein Teil davon ein Schuljahr lang unseren Kindern an der Grünstraße zu Gute kommt!

 

Denn nach erneuter Bewerbung ist es uns gelungen, ab dem Schuljahr 2014/15 in dieses Programm aufgenommen zu werden.

 

Ab dem 1. September wird jedes Kind an unserer Schule jede Woche mit jeweils 300 Gramm Obst und Gemüse gefördert. Geliefert wird das saisonale Obst und Gemüse frisch von Bauer Thees aus Tönisvorst, den wir vom Kaarster Wochenmarkt kennen und der seit vielen Jahren mittwochs unseren MiKi mit kostenlosen Spenden unterstützt (www.bauer-thees.de).

 

Die gemeinsame Zubereitung in den jahrgangsgemischten Klassen übernehmen die großen Kinder, die von den „Kleinen“ aber schon tatkräftig unterstützt werden. So erhält jedes Kind täglich frische Vitamine zum Frühstück oder als Mittagssnack. Mittwochs wird ein Teil der Lieferung für alle Kinder im Rahmen des MiKi angeboten.

Ergänzt wird das Programm durch vorgeschriebene begleitende Maßnahmen wie zum Beispiel Informationsmaterialien, Unterrichtseinheiten, Besuche auf dem Bauernhof oder bei Obstanbaubetrieben.

 

Mehr Informationen gibt es hier: http://www.schulobst.nrw.de/

Foto zur Meldung: EU-Schulobst - und gemüse: Wir sind dabei!
Foto: EU-Schulobst - und gemüse: Wir sind dabei!

Aktion unserer Erstklässler und der Polizei "Tempo runter"

(29.08.2014)

Heute führten alle unsere Erstklässler mit der Polizei vor unserer Schule eine Aktion zur Erhöhung ihrer eigenen Verkehrssicherheit durch. Nach dem Motto „Kein Tempo vor meiner Schule“ hielten die Kinder gemeinsam mit den Polizisten alle Autos an und die Erstklässler stellten sich als „Anfänger im Straßenverkehr“ vor. Sie baten die „Profis im Straßenverkehr“ auf sie zu achten, langsam zu fahren und immer bremsbereit zu sein – besonders in der Nähe von Schulen und Kindergärten. Denn der Anhalteweg der Autos bei einer Geschwindigkeit von 30km/h liegt bei 13m, bei 50 km/h beträgt er bereits 28m!

Zum Abschluss wurden jedem Autofahrer als Erinnerung passend zum Motto 2 Pakete TEMPO-Taschentücher überreicht!

 

Also immer aufgepasst!


So leisten alle Verkehrsteilnehmer einen wertvollen Beitrag und unsere Kinder erlernen ein sicheres Verkehrsverhalten – nicht nur für ihren Schulweg!

Foto zur Meldung: Aktion unserer Erstklässler und der Polizei "Tempo runter"
Foto: Aktion unserer Erstklässler und der Polizei "Tempo runter"

Aktionstage: Falkner und Imker zu Besuch

(03.07.2014)

Anschauungsunterricht – Ein Falkner und ein Imker zu Besuch

 

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien fand unser übergreifendes Sachkundethema „Berufe“ mit zwei ungewöhnlichen Besuchern seinen Abschluss.

Unser Förderverein schenkte unseren Kindern den Besuch eines Falkners und eines Imkers. Vielen Dank!

 

Imker Peter Trippelsdorf aus Vorst und Falkner Wolfram Kassemeck vom rheinischen Waldpädagogikum erzählten unseren Kindern von ihrer Arbeit. Dabei erfuhren die Kinder viel über die Tiere, mit denen beide zu tun haben. Wolfram Kassemeck brachte seinen Turmfalken Frodo und den Uhu Bubo mit. Gut geschützt mit einem Falknerhandschuh durfte jedes Kind den nur etwa 250 Gramm leichten Falken auf die Hand nehmen. Uhu Bubo zeigte den Kindern, wie er seinen Kopf um 270° drehen kann, und Wolfram Kassemeck lüftete das Geheimnis, warum Uhus und Eulen beim Fliegen keine Geräusche machen. Alle Kinder durften den stattlichen Greifvogel streicheln und einen Blick unter seine mächtigen Flügel werfen. Begeistert waren die Kinder auch vom abschließenden Flug des Uhus über ihren Schulhof.

 

Imker Peter Trippelsdorf hatte nicht nur echte Bienen, sondern auch Maja und Willi als Stoffpuppen dabei. Er klärte die Kinder gleich auf, dass es sich bei den bekannten Fernsehfiguren eigentlich um Wespen handele, da Bienen ganz anders aussehen. In seinem markanten Imkeroutfit erzählte er den Kindern Grundlegendes über Bienen, ihre Aufgaben im Bienenstock und auf den Wiesen und wie sie in Völkern zusammenleben. Er berichtete, wie man sich nach einem Bienenstich verhalten soll und bat die Kinder diese  Information an die Eltern weiterzugeben.

 

Mit diesen beeindruckenden Erlebnissen und Erkenntnissen ging ein schönes Schuljahr für alle Kinder und das Lehrerkollegium zu Ende.

Foto zur Meldung: Aktionstage: Falkner und Imker zu Besuch
Foto: Turmfalke Frodo zu Besuch in der MCS

1000 Punkte und mehr bei Antolin

(01.07.2014)

Ein arabisches Sprichwort lautet:

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt!“

Diese Kinder verstehen das Buch - wie hier im Sprichwort den Garten – als etwas, das Glück bringt. Ein Buch kann man überall lesen.

 

Auch in diesem Jahr haben wieder einige Kinder über 1000 Punkte bei Antolin erreicht und alle Kinder und Lehrer sagen: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Antolin ist ein Programm, welches in allen Klassen genutzt wird. Jedes Kind hat ein Konto, auf dem es Punkte sammeln kann. Während des Unterrichts oder auch zu Hause können die Kinder Fragen zu selbst gelesenen Büchern beantworten. Die Punktzahl pro richtig beantwortete Frage steigt mit dem Schwierigkeitsgrad des Buches.

 

Die Kinder, die viele (1. Klasse 100 Punkte, 2. Klasse 200 Punkte usw.) Punkte gesammelt haben, erhalten am Ende des Schuljahres eine Urkunde mit der Anzahl der gelesenen bzw. bearbeiteten Bücher und der erreichten Punktzahl.

 

Auf dem Foto fehlen: Mia, Dila, Maya, Emilia und Maximilian!

Foto zur Meldung: 1000 Punkte und mehr bei Antolin
Foto: Kinder mit mehr als 1000 Punkten...

Leichtathletik - Stadtmeisterschaften Kaarst

(24.06.2014)

Der 24.06.14 stand für einige Kinder unserer Schule komplett im Zeichen des Sports. 

Eine Auswahl unserer besten Sportler, begleitet von Frau Amen, Frau Günther und vielen helfenden Müttern, nahm an der Leichtathletik-Stadtmeisterschaft der Stadt Kaarst teil.

In vier Wettkampfdisziplinen (Weitsprung, Ballwurf, 50-Meterlauf und Pendelstaffel) traten sie gegen die Sportler der  anderen Kaarster Grundschulen an und gaben wie immer ihr Bestes. Es wurde viel geschwitzt, gejubelt und gelacht.

Bevor gegen Ende der Veranstaltung die Pendelstaffelläufe starten konnten, mussten einige Jungen ihren 50-Meter-Lauf nochmal wiederholen, da die Zeitabnahme im Vorfeld nicht funktioniert hatte. Die Anfeuerungsrufe der anderen Kinder brachte sie, sowie auch im Anschluss unsere Sportler der Pendelstaffel, sicher und schnell ins Ziel. Die Mädchen der D- und die Jungen der A-Mannschaft kamen sogar bei ihrem Lauf jeweils als erste ins Ziel.

 

Leider konnte aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr keine Siegerehrung stattfinden. Die Wettkampfergebnisse werden den Kindern zu Beginn des neuen Schuljahres mitgeteilt.

Foto zur Meldung: Leichtathletik - Stadtmeisterschaften Kaarst
Foto: Unsere Leichtathleten...

4. Platz beim Fußballturnier der Kaarster Grundschulen!

(18.06.2014)

Platz 4 beim Kaarster Fußballtunier!

 

Auch in diesem Jahr nahmen wir mit unserer Fußball-AG am Fußballturnier der Kaarster Grundschulen teil und zeigten eine tolle kämpferische Leistung. Die dritte Teilnahme bescherte in diesem Jahr mit Platz 4 die beste Platzierung bei diesem Turnier.

 

Das erste Spiel gegen die Astrid-Lindgren-Schule bescherte und sogleich den ersten und einzigen Sieg. Durch Tore von Tom Hoymann und Fabian Böse gingen wir mit 2:0 in Führung. Kurz danach fiel der Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss parierte unser Torwart Malte Krekel mit einer sensationellen Parade einen Elfmeter und so endete das Spiel mit 2:1.

 

Das 2. Spiel ging leider gegen die GGS Vorst mit 0:1 verloren. In einem taktisch intensiven Spiel mit wenigen Torchancen hatte Vorst leider die bessern Abschlussqualtitäten und erzielten den einzigen Treffer der Partie.

 

Gegen die späteren zweitplatzierte Stakerseite ging auch Spiel 3 verloren. Die Spieler der GGS Stakerseite gingen mit 3:0 in Führung, eher Fabian Böse den Ehrentreffer erzielen konnte.

 

In Spiel 4 wartete die GGS Budica auf uns. Wir hatten den Gegner die gesamte Partie im Griff und erspielten uns Torchance um Torchance. Interimstrainer Emanuelle Alfano trieb unser Team unermüdlich nach vorne, doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. So endete die Partie mit 0:0.

 

Im letzten Spiel mussten wir gegen den späteren Turniersieger antreten, gegen die Katholische Grundschule Kaarst.  Das Spiel war zunächst sehr ausgeglichen. Die Favoriten der KGS Kaarst fanden keine Lücke in unserer Defensive und wir kamen durch die aufgerückten Spieler der KGS zu einigen Konterchancen. Nur die Latte verhinderte dann die Führung für uns. Anschließend schwanden die Kräfte und die KGS gewann mit 2:0.

 

Unsere Mannschaft konnte sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals um einen Platz verbessern und zeigte eine disziplinierte und kämpferische Leistung. Mit einem Sieg einem Unentschieden und drei Niederlagen sicherten wir uns in unseren neuen Trikots einen hervorragenden 4. Platz vor der Astrid-Lindgren Schule und der GGS Budica.

 

Vielen Dank an unseren Interimstrainer Herrn Alfano und den Co-Trainer Herrn Schickhoff, die unsere Jungs optimal unterstützt und motiviert haben!

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

 

Teilnehmer des Turniers: Giosue Alfano, Fabian Böse, Fabrice Eiselt, Umut Gaman, Tolgahan Günes, Maurice Houben, Malte Krekel, Christopher Manthau, Pierre Oliveira-Hoesen, Kevin Luft, Nick Grebe, Noah Nikolaou, Tom Hoymann, Mehrzad Faraji, Paul Steinhauer, Nils Küthe

 

Foto zur Meldung: 4. Platz beim Fußballturnier der Kaarster Grundschulen!
Foto: Unsere Mannschaft!

Schulmannschaftstrikots für die Fußball - AG

(16.06.2014)

Einen besseren Zeitpunkt für die Übergabe der neuen Schulmannschaftstrikots hätte Uwe Pasch von Sport Pasch nicht wählen können: Am Tag des Auftaktspiels der deutschen Nationalmannschaft in Salvador und zwei Tage vor dem Turnier der Kaarster Grundschulen übergab er einen Satz Mannschaftstrikots an Herrn Aman, Leiter der Fußball-AG. 

 

„Das Fußballfieber der Schulmannschaft ist definitiv hoch, die neuen Trikots geben uns einen zusätzlichen Kick“, so Trainer und Organisator Ahmad Aman. „Bisher hatten wir immer nur unsere grünen Schul-T-Shirts, jetzt haben wir ein richtiges Profi-Outfit wie die anderen Schulen auch“, freut sich Nils aus der M1.

 

Wir drücken fest die Daumen für eine gute Platzierung am Mittwoch und danken Sport Pasch für das großzügige Sponsoring. 

Foto zur Meldung: Schulmannschaftstrikots für die Fußball - AG
Foto: Unsere Fußball - AG

Ein Ständchen für den Schützenkönig

(14.06.2014)

Am Schützensamstag durften Botschafter aller M-Klassen vor dem Baumsetzen in der Residenz des Kaarster Schützenkönigs Markus I. Lieder aus dem SingPausenprojekt singen.

 

Besonders unser Lied "un poquito cantas" gefiel Schützenkönigin Maria, die spanische Wurzeln hat. Viel Applaus gab es nach dem Auftritt von den Zuhörern in der gut besuchten Residenz.

 

Danach konnten die Kinder noch beim Baumsetzen zusehen und ihren Klassenkameraden winken, die als Edelknaben dabei waren.

 

Danke an das Königspaar, dass wir das erleben durften!

Foto zur Meldung: Ein Ständchen für den Schützenkönig
Foto: Gruppenbild mit der Schützenkönigin Maria

Schulfest - 50 Jahre Schulstandort

(22.05.2014)

Wir feiern 50 Jahre Schulstandort Grünstraße

 

Für viele Kaarster ist es immer noch die „Schule an der Grünstraße“, obwohl die Gemeinschaftsgrundschule seit 1989 offiziell nach dem Dichter Matthias-Claudius benannt wurde. 1964 bezog zunächst die evangelische Grundschule den Neubau gegenüber der Auferstehungskirche, seit 1972 haben dort Generationen Kaarster Kinder die Gemeinschaftsgrundsschule besucht. Die Geschichte des Schulstandorts, die jahrgangsübergreifende Arbeit in den Klassen und viele Klassenprojekte haben unsere Kinder in einer Ausstellung rund um ihre Schule vorbereitet.

In einem Festakt resümierte Bürgermeister Franz-Josef Moormann, der in unmittelbarer Nachbarschaft der Schule aufwuchs, die Geschichte der Schule. Danach sangen alle Kinder Lieder aus dem SingPausen-Projekt, das seit Februar sehr erfolgreich an der Schule erprobt wird.

Beim anschließenden Fest auf dem Schulhof hatten die Eltern Zeit, bei Kaffee und Kuchen miteinander zu reden und sich die Ausstellung anzusehen, während Lehrer, Betreuer der OGS und der Betreuung die Kinder mit Spielen, einer Schminkaktion und einem Kunstprojekt unterhielten.

„In den 50 Jahren hat sich Schule grundlegend verändert,“ erzählt Annette Lucht, kommissarische Schulleiterin seit 2009. „Heute sind ein Großteil der Kinder bis in den Nachmittag hinein in der Schule, das erfordert eine ganz andere Organisation und Logistik als früher.“

Auch das Schulkonzept unterscheidet die Matthias-Claudius-Schule von anderen Grundschulen. Hier lernen Kinder aus 36 Nationen in jahrgangsübergreifenden Klassen mit Montessori-Arbeit. „Das Interesse an unserer Schule ist groß, das merken wir an den Anmeldungszahlen, aber auch an der aktiven Elternarbeit“, erklärt Miriam Eckel, ebenfalls seit 2009 kommissarische Schulleiterin.

 

An der selbstgebastelten Fensterdekoration sieht man, dass sich die Kinder hier wohl fühlen: Über 200 Doppelgänger winken den Gästen und nun auch allen Kaarstern fröhlich zu.

 

Kaarster müssen in den nächsten Tagen mit offenen Augen durch ihre Stadt gehen und nach Luftballons mit kleinen grünen Karten Ausschau halten, die die Kinder alle gemeinsam auf die Reise geschickt haben. Ein kleiner Gruß an die ganze Stadt, in der sich die Schule rundum wohl und eingebunden fühlt.

Foto zur Meldung: Schulfest - 50 Jahre Schulstandort
Foto: Schulfest - 50 Jahre Schulstandort

2. Platz bei den Schwimmmeisterschaften!

(08.04.2014)

Beim Schwimmwettbewerb der Grundschulen der Stadt Kaarst nahmen unsere Mädchen und Jungen sehr erfolgreich teil und erkämpften sich erneut den 2. Platz!

In diesem fanden die Schwimmmeisterschaften aller Kaarster Grundschulen am 8. April statt. Unsere Schwimmprofis aller Jahrgänge haben begeistert daran teilgenommen! Im Wasser wurde jeder Schwimmer und jede Schwimmerin von den anderen Kindern, Eltern und LehrerInnen kräftig und lautstark angefeuert!
Viele Kinder gewannen Medaillen in den Einzelwettkämpfen! Eine Urkunde hat jedes Kind erhalten.
Unsere Jungenstaffel (Simon, Julian, Linus und Fabian) schwamm auf den BRONZE - Platz und die Mädchen (Rike, Charlotte, Laura und Hannah) gewannen sogar SILBER in der Staffel!
Sensationell ist unser ZWEITER Platz im Schulranking! Silber für uns! Wir sind nur ganz knapp am Pokal vorbei! BRAVO!

 

In unserem siegreichen Mädchenteam schwammen:

Ida, Sofia, Theresa, Fabienne, Rike, Emily, Hanna, Sofie, Charlotte, Alyssa, Lisa, Julia, Leyla, Mia, Aicha, Laura, Elena, Hannah, Lara, Maria

Bei den Jungen schwammen für uns erfolgreich:

Felix, Jona, Joshua, Simon, Philip, Erik, Malte, Luke, Julian, Linus, Fabian, Maurice, Mats

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE!

Foto zur Meldung: 2. Platz bei den Schwimmmeisterschaften!
Foto: Unser erfolgreiches Schwimmteam!

Drei - Besen - Tag

(04.04.2014)

In diesem Jahr hatte unser „Drei-Besen-Tag“ einen feierlichen Auftakt. Am letzten Tag unserer Klassenwoche begrüßten Bürgermeister Franz-Josef Moormann und Peter Becker von der Kaarster St.Sebastianus Schützenbruderschaft die Kinder und Lehrer auf dem Schulhof.

Bürgermeister Moormann dankte unseren Kindern im Namen der 42.118 Kaarster Bürgerinnen und Bürger für ihren Einsatz für ihre Stadt und den damit bewiesenen Gemeinsinn. Gleichzeitig dankte er aber auch Herrn Peter Becker, der seit 15 Jahren den „Drei-Besen-Tag“ organisiert.

Zur Anerkennung überreichte Herr Moormann ihm eine Urkunde, dafür gab es von den Kindern einen großen Applaus.

 

Nach der feierlichen Einstimmung machten sich die Kinder in kleinen Gruppen mit einem Stadtplan und Müllsäcken in der Hand auf den Weg. Es wurde wieder viel Müll am Wegesrand, in Beeten und entlang der Straßen gefunden: Papierschnipsel, Flaschen, Bonbonpapiere, Plastik, Kronkorken, Zigarettenschachteln, Farbdosen,  entsorgte Altkleider, Pappe und vieles mehr...

 

Seit vielen Jahren sind wir zuverlässige Helfer beim „Drei-Besen-Tag“ der Stadt Kaarst. So werden die Kinder der Matthias-Claudius-Schule auch im kommenden Jahr wieder gerne beim „Frühjahrsputz“ helfen und erneut einen kleinen Beitrag zum Wohle der Umwelt und für eine saubere Stadt leisten.

 

Hier einige Kindersätze zum Besentag:

 

Beim Drei-Besen-Tag habe ich ein Kabel gefunden. Wir sollten die Natur lieber schützen und sie nicht mit Müll bewerfen. (Theresa)

Ich fand schön, dass wir die Stadt Kaarst gesäubert haben. (Carson)

Ich habe ganz viele Flaschen gefunden – vor allem Schnapsflaschen. Als ich Müll aus dem Gebüsch holen wollte, fragte mich eine Frau, was ich da mache. Dann hat sie sich gefreut. (Noah)

Wir sollten die Natur lieber schützen und sie nicht mit Müll bewerfen. (Lara)

Ich habe ein Rad gefunden. (Tom)

Mir hat der Drei-Besen-Tag gefallen, weil wir Kaarst sauber gemacht haben. (Yuna)

Ich finde es nicht gut, dass die Straßen und Beete so dreckig waren. (Laura)

Am Drei-Besen-Tag hat mir am besten gefallen, dass wir Müll eingesammelt haben. (Ben)

Ich fand es toll, dass der Bürgermeister bei uns war und eine Rede gehalten hat. (Larissa, Julia)

Ich habe im Gebüsch ein großes Brett gefunden. Ich frage mich, warum jemand so etwas in die Natur wirft?! (Giosue)

Ich fand es toll, dass ich auf das Foto mit dem Bürgermeister durfte. (Victoria)

Ich wundere mich, warum die Leute so viel Müll auf die Straße und auf die Wiese werfen. (Evelyn)

Ich könnte sofort wieder losgehen und die Stadt sauber machen. (Weronika)

Als ich Müll aus dem Gebüsch ziehen wollte, ist mir eine Katze entgegen gesprungen. (Daniel)

Ich habe ein Bügeleisen gefunden. (Jonas)

Foto zur Meldung: Drei - Besen - Tag
Foto: Gleich geht es los... Gruppenbild mit Herrn Moormann!

Bücherei wieder unter Dach und Fach

(24.03.2014)

Mit Hilfe einiger Dritt- und Viertklässler waren die Bücher aus der Notbücherei im 2. Stock innerhalb einer Viertelstunde wieder in den Keller transportiert worden. Dort kamen die Bücherei-Mütter mit dem Einsortieren kaum nach.

 

Im frisch renovierten OGATA-Raum, in dem die Schulbücherei untergebracht ist, stehen nun aber alle Bücher wieder an ihrem Platz: ein Regal mit Büchern für Erstleser und Leseanfänger, ein Regal voller Wissensbücher und jede Menge Lektüre für Abenteuer- und Detektivfans, Fantasybücher, Klassiker, Pferdebücher und vieles mehr. Hier ist für jede Leseratte etwas dabei.

 

Nach der Projektwoche öffnet die Bücherei dann erstmals dieses Schuljahr für alle Kinder am Montag, den 7.4.2014 in der ersten großen Pause. Bitte denkt an eure Ausweise!

 

Außerdem wäre es schön, wenn die Paten ihren Erstklässlern alles rund um die Bücherei und das Ausleihen erklären.

 

Vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer!

 

Wir freuen uns auf euch,

euer Büchereiteam

Foto zur Meldung: Bücherei wieder unter Dach und Fach
Foto: "Viele Hände machen der Arbeit schnell ein Ende" - das haben die Kinder beim Transportieren der Bücher bewiesen.

Zahnstationen

(12.03.2014)

Arbeit an den Zahnstationen!

Der Arbeitskreis Zahngesundheit informiert uns einmal im Jahr die richtige Zahnpflege, Zahngesundheit und gesunde Ernährung.  In diesem Jahr durften die Kinder an verschiedenen Stationen ihr Wissen überprüfen, festigen und erweitern.

Wir wiederholten das richtige Zähneputzen nach der KAI – Regel: Zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen und zum Schluss die Innenseiten. Frau Unser erklärte den Kindern die unterschiedlichen Funktionen der Schneide-, Eck- und Backenzähne und betonte erneut, wie wichtig gesunde Ernährung und das Putzen unserer Zähne nach dem Essen ist.

 

Danach durften die Kinder die Stationen ausprobieren: Zahnpasta herstellen, Gebisse betrachten, nachbauen und mit einer großen Zahnbürste putzen, große Zähne beschriften und Zuckerwürfelmengen diversen Süßigkeiten und süßen Getränken zuordnen. Das brachte das eine oder andere Kind zum Staunen. Spielerisch wurde Wissen abgefragt und Neues erlernt. Es war ein vielfältiges Miteinander: Die Großen unterstützen ihre Patenkinder z.B. bei den Leseaufträgen und freuten sich gleichzeitig, wie viel die jüngeren Kinder über die Zahngesundheit wissen.

 

Für alle Kinder verflog die Zeit an den Stationen wie im Flug, danach ging es mit bunten Zahnbürsten, gelben Bechern und der selbst gemachten Zahnpasta zurück in die Klasse.

 

"In der Woche vom 10.-14.3 waren alle Klassen bei den Zahnstationen. Es gab über zehn Stationen. An der einen Station konnte man Zahnpasta machen, an einer anderen Station konnte man ein Gebiss bauen. Man konnte auch ein Spiel spielen, der Gewinner hat ein Kaugummi bekommen. Am Ende hat Frau Unser jedem einen gelben Zahnputzbecher und eine Zahnbürste geschenkt. Uns allen hat es sehr gut gefallen!"

(Emilia und Larissa)

 

„Die Station, an der wir Zahnpasta machen konnten, war am besten.“ (Tom)

 

"Heute waren wir bei den Zahnstationen. Wir haben gelernt, wir unsere Zähne heißen und welche Aufgabe sie haben. Zahnpasta haben wir auch selber gemacht. Am Ende haben wir einen Zahnputzbecher und eine Zahnbürste geschenkt bekommen. Der Tag hat uns richtig gut gefallen."

(Evelyn und Weronika)

 

"Heute waren wir bei den Zahnstationen bei Frau Unser. Es gab viele unterschiedliche Stationen. Man konnte ein Zahnputzbuch selber machen und man konnte gesunde und ungesunde Sachen auf Plakate kleben. Dann gab es noch eine Station, da konnte man Zähne in Knete stecken. Aber aufgepasst! Wenn man die Zähne noch richtig eingesetzt hat, ist es ein falsches Gebiss.

Dann gab es zwei Spiele, bei denen man als Gewinner Kaugummi bekommt.

Das Beste war, dass man eigene Zahnpaste mit Orange oder Pfefferminz für den Geschmack herstellen durfte.

Wir haben gelernt: Wenn man gesunde Zähne haben möchte, muss man immer schön brav die Zähne putzen!"

(Laura und Jasmin)

 

Foto zur Meldung: Zahnstationen
Foto: Alles rund um die Zähne...

Arbeitsgemeinschaften OGS

(17.02.2014)

Ein Schwerpunkt des besonderen Förderangebots der OGS sind die Arbeitsgemeinschaften.

Im 2. Halbjahr können sich Ihre Kinder zwischen folgenden AGs verbindlich entscheiden:

 

Montag:         Freies Basteln (14.30-15.30 Uhr)

                        Zumba (15.00-16.00 Uhr)

Dienstag:      Hip Hop (14.30-15.30 Uhr)

                        Kunst I (14.00-15.00 Uhr)

                        Kunst II (15.00-16.00 Uhr)

                        Sport (15.00-16.00 Uhr)

Mittwoch:       Trommeln (13.15-14.00 Uhr)

                        Schach für Anfänger im AEG(14.45-15.30 Uhr)

                        Schach für Anfänger im AEG(15.30-16.30 Uhr)

                        Fußball (15.00-16.00 Uhr)

                        Chor in der ev. Kirche gegenüber (15.00-15.45 Uhr)

Donnerstag: Theater AG (14.30-16.00 Uhr)

                        Ernährungs- und Koch AG für die 1. und 2. Klasse (15.00-16.00 Uhr)

                        Hip Hop (15.15-16.00 Uhr)

 

     
   
     
   
   
   
     
   
   
   
   
     
   
   

Hip Hop - Aufführung tanzender Dritt- und Viertklässler!

(11.02.2014)

Nachdem am Dienstag die Eltern unserer Kinder die Hip Hop – Vorstellung bewundern konnten, war es am Freitag endlich soweit. Zum Abschluss des Schulhalbjahres kamen alle Kinder in den Genuss die einstudierten Tänze zu bestaunen, die die Kinder der Hip Hop - AG das ganze Halbjahr fleißig geprobt haben.

 

Die tanzbegeisterten Kinder führten unter der Leitung von Frau Halemba ihre Tänze in der Turnhalle vor. Zu den Rhythmen von Rihanna (Diamonds), Sean Paul (She doesn’t mind) und Macklemore (Thrift Shop) schwangen sie Arme und Beine im Gleichklang.

Alle versammelten Klassen und Lehrer zeigten ihre Begeisterung mit einem tosenden Applaus, den sich die Hip Hop-Kinder redlich verdient hatten.

 

Vielen Dank an alle Kinder und Frau Halemba, die sich die Schritte und Bewegungen immer wieder neu zu aktuellen Liedern ausdenkt.

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Aufführung!

Foto zur Meldung: Hip Hop - Aufführung tanzender Dritt- und Viertklässler!
Foto: Gleich geht es los...

Deutsches Sportabzeichen

(10.02.2014)

Am Sonntag, den 9.02.2014 wurde in Kaarst in der Stadtparkhalle das Deutsche Sportabzeichen 2013 vom Landessportbund NRW verliehen.

Das Deutsche Sportabzeichen in Gold errangen neben Annette Lucht (Schulleitung) die beiden jüngsten Teilnehmer des Jahres, die beide die 2. Klasse der Matthias-Claudius-Schule besuchen:

Rike Kremers und Yannick Thieme.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Ein besseres Foto folgt noch…

Foto zur Meldung: Deutsches Sportabzeichen
Foto: Stolz auf das Deutsche Sportabzeichen in Gold...

Hurra - das neue Klettergerüst ist da!

(30.01.2014)

Lange Gesichter gab es im Herbst, als die Stadt einen Großteil des Klettergerüsts abbauen ließ. Der Grund: Das Holz war witterungsbedingt marode und das Gerüst nicht mehr sicher.

Umso größer war die Freude der Kinder, als letzte Woche eine neues Klettergerüst rund um das Kletterhäuschen mit Rutsche aufgebaut wurde, mit den beliebten Hangeln, der Brücke und neuen Elementen wie einem Kletternetz und einer kleinen Kletterwand. Zusätzlich wurde der Sandkasten aufgefüllt. Eine Woche mussten die Kinder warten, bis der Zement getrocknet war. Dann durften sie gestern bei schönstem Sonnenschein das neue Klettergerüst in Betrieb nehmen.

 

Vielen Dank an die Stadt Kaarst für die Sanierung unseres Klettergerüsts!!

Foto zur Meldung: Hurra - das neue Klettergerüst ist da!
Foto: Endlich wieder klettern, hangeln, rutschen...

70 neue Bücher für die Schulbücherei

(20.01.2014)

Das Büchereiteam hat heute 70 neue Bücher für alle Lesestufen in die Bücherei eingestellt. Die Bücher wurden gespendet und zum Teil vom Förderverein unserer Schule finanziert.

Von Klassikern (Astrid Lindgren, Erich Kästner, Boy Lornsen, Otfried Preußler) über Spannendes (Magische Baumhaus Bücher, Drei ??? Fragezeichen, Tatort Erde/ Forschung/ Geschichte, Nick Nase) bis hin zu beliebten Pferdebüchern und Disney-Bilderbüchern (Dschungelbuch, Der Glöckner von Notre Dame) ist für jeden Lesegeschmack etwas dabei.

 

Viel Spaß beim Schmökern wünscht das Bücherei-Team

Foto zur Meldung: 70 neue Bücher für die Schulbücherei
Foto: Unsere neuen Bücher...

Ein Segen für unsere Schule

(09.01.2014)

Am zweiten Schultag segneten Schülerinnen und Schüler der M3 und M4, die in Kaarst als Sternsinger aktiv sind, unsere Schule. Sie sangen das aktuelle Sternsingerlied „Segen bringen, Segen sein“, sprachen ihren Segensspruch im Beisein aller Kinder und Lehrer und brachten danach den Aufkleber „20*C+M+B+14“ neben den anderen Aufklebern über der Eingangstür an.

 

„Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ heißt das Leitwort der Sternsingeraktion 2014, bei der unsere Sternsinger in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen. Mit ihrem Motto machen sie auf das Schicksal von Flüchtlingskindern in aller Welt aufmerksam. Schön, dass auch Kinder unserer Schule dabei sind!

 

In der Vorbereitung haben sie im aktuellen Film mit Reporter Willi Weitzel, der ein Flüchtlingslager in Malawi besucht hat, gesehen, dass das Recht auf Bildung gerade für Kinder auf der Flucht oft nicht möglich oder unzureichend ist. Willi hatte eine 3. Klasse besucht, in die 82 Kinder gehen! Das war eine beeindruckende Zahl für unsere Kinder.

Foto zur Meldung: Ein Segen für unsere Schule
Foto: Charlotte, Alicia, Aaron, Luzie, Philipp, Alyssa, Tom, Konstantin und Dany

"Notbücherei öffnet im Januar"

(16.12.2013)

Seit dem Sommer ist der Keller wegen eines Wasserschadens geschlossen. Nun steht eine Totalsanierung an, die voraussichtlich erst im Februar/ März abgeschlossen sein wird.

 

Damit unsere lesehungrigen Kinder Stoff für den Kopf bekommen, hat das Bücherei-Team nun eine Auswahl an Büchern (zunächst nur für Dritt- und Viertklässler) in den 1. Stock gebracht und dort eine Art "Notbücherei" eingerichtet.

 

Sie wird das erste Mal Montag, den 13. Januar 2014 wie immer in der ersten großen Pause öffnen.

 

Wir freuen uns auf viele Besucher!

 

Viele Grüße

Euer Bücherei-Team

Foto zur Meldung: "Notbücherei öffnet im Januar"
Foto: Notbücherei

Teilen wie Sankt Martin

(18.11.2013)

Fest verankert in unserer Schule: St. Martin

 

St. Martin ist für die Kinder ein Höhepunkt im November.Für Kaarster Kinder vielleicht noch ein bisschen mehr als für andere, denn schließlich trägt die Stadt Kaarst im Wappen die Zeichen vom heiligen Martin: das Schwert und den roten Mantel.

Ein Höhepunkt ist natürlich der Martinsumzug, der dieses Jahr auf einen Sonntag fiel. Trotzdem sammelten wir uns auf dem Schulhof und zogen gemeinsam zur Martinuskirche – das klappte auch ohne die ordnenden Hände der Lehrer ganz gut. Die Kinder wissen einfach, wie man sich ordentlich klassenweise aufstellt.

Und obwohl die Lehrer ja schon Freitag zum Laternenfest da waren und sie eigentlich nicht kommen mussten, haben wir trotzdem einige gesehen  - sie wollten wohl die mit viel Liebe und Mühe gebastelten Laternen ihrer Klassen im Einsatz sehen.

Die Kinder hatten viel Spaß beim Umzug, obwohl es ein zwischendurch regnete – aber mit durchsichtigen Mülltüten blieben auch die Laternen heile. Das Martinsspiel im Abschluss an den Umzug im Park hinter dem Rathaus war dank des Riesenfeuers wieder sehr stimmungsvoll und schön.

 

Wie in den letzten Jahren brachten die Kinder in der Woche nach St. Martin einen Teil ihrer „Gripsch-Süßigkeiten“ mit in die Schule. Am Montag haben wir 3 große Kisten gemeinsam zur Neusser Tafel gefahren. Vier Viertklässler aus vier Klassen übergaben die Spenden an die netten Mitarbeiterinnen der Tafel: Elena, Maya, Mia und Kapilash. Dazu sangen sie die erste Strophe des Martinsliedes. In der Neusser Tafel können Bedürftige günstig Lebensmittel, Kleidung und Spielsachen kaufen. So kommen regelmäßig 60 Kinder mit ihren Eltern hierher. Sie werden sich sicher über die gespendeten Süßigkeiten freuen.

Ein Gruß der Neusser Tafel geht an alle Kinder, die ihre Süßigkeiten mit denen geteilt haben, die nicht so viel haben!

Foto zur Meldung: Teilen wie Sankt Martin
Foto: Teilen wie Sankt Martin

Unser Laternenfest 2013

(08.11.2013)

Auch in diesem Jahr fand an dem Freitag vor dem Martinstag das traditionelle Laternenfest unserer Schule statt.

 

Alle Kinder, Eltern, Lehrer und Gäste trafen sich zu Beginn in der Turnhalle. Unter der Leitung von Frau Buck wurden die bekannten Martinslieder gesungen. Einige Kinder begleiteten den Gesang auf Instrumenten, Frau Günther spielte Keyboard und Frau Amen musizierte auf ihrer Geige. In diesem Jahr entschieden wir uns für einen besonderen Applaus nach den Liedern – der Stille.

So war das feierliche Programm in diesem Jahr von Ruhe und Friedlichkeit geprägt, die alle sehr genießen konnten. Am Ende gab es für alle Musikanten jedoch den verdienten Beifall!

 

Anschließend konnten die gebastelten Laternen in den Fluren der Schule bewundert werden. Alle Laternen waren mit passender Beleuchtung geschmückt und wirkten sehr festlich und stimmungsvoll. Auch in diesem Jahr wurden wieder sehr unterschiedliche Laternen gebastelt: Eulen, Blumen, Häuser, Eisbären, Herbstmuster und Namenslaternen.

 

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Viele Spender versorgten uns mit verschiedenen Kuchen, Keksen, gebrannten Mandeln und Mandarinen und der beliebte Kinderpunsch war nicht nur bei den Kindern sehr beliebt. So verbrachten alle Gäste einen gemütlichen Abend auf dem diesjährigen Laternenfest der Matthias-Claudius-Schule.

 

Viele weitere schöne Fotos folgen...

Foto zur Meldung: Unser Laternenfest 2013
Foto: Unser Laternenfest 2013

Sicherheitswesten

(10.10.2013)

K I N D E R!  ELTERN! AUTOFAHRER! 

A U F G E P A S S T!

 

So groß ist der Unterschied – mit Sicherheitswarnweste und ohne Weste!!!

 

Im Herbst werden die Tage kürzer und ihr Kinder macht euch morgens im Dunklen auf den Weg zur Schule. Wie wichtig Warnwesten sind, wissen wir eigentlich alle.

 

Die M 6 hat dazu vor den Herbstferien im Klassenraum einen Test gemacht.

Gleich morgens um acht ging es los. Um den Klassenraum möglichst dunkel zu halten, wurden natürlich die Rollos runtergelassen, damit die Helligkeit von außen unseren Versuch nicht störte. Verschiedene Kinder mussten dann mit hellen oder dunklen Jacken oder mit Westen vor die Kamera. Ein Kind (Raja) hat dann sozusagen „Auto“ gespielt und die Kinder mit einer Taschenlampe angestrahlt. 

 

Wie man auf den Fotos sieht, ist selbst eine helle Jacke mit Reflektorstreifen nicht so gut sichtbar wie eine Sicherheitswarnweste. Die Wirkung leuchtete – im wahrsten Sinne des Wortes – sofort jedem ein!!

 

A L S O: Trage deine Warnweste bitte besonders in der dunklen Jahreszeit, damit du in der Schule und auch sonst überall sicher ankommst!!!

Foto zur Meldung: Sicherheitswesten
Foto: Sicherheitswesten

Radfahrprüfung 2013

(23.09.2013)

Im September fanden das Radfahrtraining und die Radfahrprüfung für alle Viertklässler unserer Schule statt.

 

Alle beteiligten Kinder haben direkt verstanden, dass das Wichtige nicht die Radfahrprüfung war, sondern das Lernen der Regeln und vor allem das Üben auf der Straße. So verfolgten sie sehr aufmerksam die Stunden mit Herrn Zimmermann von der Polizei. Denn es ging um IHRE Sicherheit im Straßenverkehr.

 

Alle Kinder brachten ihre verkehrssicheren Fahrräder mit, die als Erstes gründlich von dem Polizisten kontrolliert wurden. Dann ging es auf die Straße. Das Anfahren und Umsehen sowie die richtigen Handzeichen mussten von Anfang an gut geübt werden.

Besonders das Linksabbiegen erforderte hohe Konzentration. Nun mussten die Jungen und Mädchen zeigen, dass sie die Theorie in die Praxis umsetzen konnten.

Nach 2 Trainingstagen folgte am Montag die Prüfung. Alle Kinder mussten auf der Prüfstrecke ihr Können zeigen und konnten am Ende stolz ihren Fahrradpass entgegen nehmen. Nun wissen sie, worauf es beim sicheren Fahren ankommt. Aber allen ist bewusst, dass sie noch viel Übung benötigen, damit sie sichere Radfahrer im Straßenverkehr sind.

Und eines ist unseren Kindern klar: "Fahrrad fahren wir nur mit Helm!"

 

Das Üben und die Prüfung konnten auch in diesem Jahr wieder sicher durchgeführt werden, da viele Eltern die Kinder mit ihren Fahrrädern begleitet haben. Vielen Dank an alle Helfer!

Foto zur Meldung: Radfahrprüfung 2013
Foto: Prüfung bestanden!

Schulhofbemalung

(04.09.2013)

Schulhofaktion der Matthias-Claudius-Schule

 

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahrs haben Eltern der Matthias-Claudius-Schule zum Sound von Kaarst total am letzten Wochenende den Schulhof für das neue Schuljahr verschönert.

Die verwitterten Farbelemente wurden aufgefrischt und ein großes Übungskreuz aufgemalt. Hier können sich die Kinder zukünftig auf die Radfahrprüfung vorbereiten und das Abbiegen und Bremsen üben.

Die Kinder der Ganztagsbetreuung haben die neuen Schulhofelemente am Montag und Dienstag gleich intensiv ausprobiert. Jetzt fehlt nur noch ein Völkerballfeld, dann haben die Kinder jede Menge neue Möglichkeiten, auf dem Schulhof zu spielen.

Foto zur Meldung: Schulhofbemalung
Foto: Schulhofbemalung

Radfahrtraining 2013

(12.07.2013)

In der Woche vom 8. – 12. Juli fand für die Zweit- und Drittklässler das diesjährige Radfahrtraining statt. Alle Kinder brachten ihre Fahrräder und einen passenden Schutzhelm mit und schwangen sich auf die Räder.


„Sportunterricht einmal anders“ hieß das Motto und so hatten die Lehrer und Lehrerinnen kurzerhand den Schulhof in einen kleinen Parcours verwandelt. Die Kinder konnten auf vielfältige Weise zeigen, wie gut sie ihr Fahrrad schon beherrschen.

 

Besonderen Wert wurde auf das Bremsen gelegt. Aber auch Slalomfahren, das Ab- und Aufsteigen, das Fahren durch eine enge Gasse sowie das Fahren mit einer Hand wurden geübt. Große Freude machte das konzentrierte Fahren um die Pylonen, bei dem sich die Kinder nicht von Geräuschen und Bewegungen ablenken lassen durften. An dieser Stelle haben sich die Helfer die unterschiedlichsten Ablenkungsmanöver einfallen lassen. Am Ende fand noch ein besonderes Wettrennen statt: Langsames Fahren und das Gleichgewicht halten. Wer als Letztes oder als Letzte ins Ziel kam ohne den Fuß aufzusetzen, hatte gewonnen!

 

Allen Kindern hat diese Doppelstunde viel Spaß gemacht.

Foto zur Meldung: Radfahrtraining 2013
Foto: Radfahrtraining 2013

Leichtathletik Stadtmeisterschaft

(26.06.2013)

Leichtathletik-Stadtmeisterschaft:

Auf die Plätze, fertig, los....!

 

Am Mittwoch, den 26. Juni wurden die 36. Kaarster Leichtathletik-Stadtmeisterschaften auf der Sportanlage am Kaarster See ausgetragen. Vertreter der 6 Kaarster Grundschulen traten gegeneinander in verschiedenen Altersklassen in den Disziplinen Weitsprung, Schlagballweitwurf, 50-Meter-Lauf und Staffellauf an.

 

Mit 40 Kindern aus allen 8 Klassen fuhren wir im Bus mit Frau Halemba, Herrn Schickhoff und einigen Müttern zur Sportanlage an den Kaarster See. Damit jeder wusste, in welchem Wettkampf er antreten musste, hatte Frau Halembas Klasse vorher Schilder zum Umhängen gebastelt, auf denen jeweils genau stand, wann man wo sein musste. Denn die Disziplinen wurden auf drei verschiedenen Anlagen ausgetragen.

 

Die Stimmung war gut und sportlich fair. Alle gaben ihr Bestes! Bei den Pendelstaffelläufen wurden unsere Mannschaften kräftig angefeuert und beklatscht. Unsere „großen“ Mädchen konnten mit dieser tollen Unterstützung sogar den 1. Platz belegen.

 

Die Siegerehrung dauerte fast so lange wie das ganze Sportfest, aber es ist ja auch ein tolles Erlebnis, auf dem Siegertreppchen zu stehen – das mussten alle Kinder genießen.

Am Ende waren alle teilnehmenden Kinder Sieger und Siegerinnen -  mit oder ohne Urkunde!

 

Um halb eins fuhren wir bestens gelaunt zurück in die Grünstraße. Es war ein schöner Wettkampftag, der von Herrn Wenders von der Astrid-Lindgren-Schule sehr nett moderiert wurde.

Foto zur Meldung: Leichtathletik Stadtmeisterschaft
Foto: Leichtathletik Stadtmeisterschaft

Fußballturnier der Kaarster Grundschulen

(05.06.2013)

„Platz 5“ und doch alle Erwartungen übertroffen!

 

Auch in diesem Jahr nahmen wir mit unserer Fußball-AG am Kaarster Fußballturnier der Grundschulen teil und sorgten für großes Staunen. Nachdem wir im letzten Jahr zum ersten Mal am Turnier teilnahmen und dort den letzten Platz belegten, zeigten wir dieses Jahr unsere andere Seite und überraschten damit sogar die Gegner.

 

Unsere Mannschaft dominierte in den ersten drei Spielen gegen starke Konkurrenten wie die Astrid-Lindgren-Schule, Vorst und Budica. Doch leider fehlte das Glück ein Tor zu schießen. Gegentore fielen jedoch auch keine und somit holten wir – überraschenderweise -  in den ersten drei Spielen drei Punkte.

 

Trotz ausgeglichenem Spiel verlor unser Team gegen den Zweitplatzierten des Turniers, Stakerseite, sehr unglücklich mit 0:1. Die zweite Niederlage kassierte unsere Mannschaft gegen den sehr starken Turniersieger, der Katholischen Grundschule, mit 0:1 nach einem Eckstoß. Auch hier standen wir  dem Gegner in nichts nach und hätten nach einem Freistoß von Niklas Ernst auch in Führung gehen können. Bitter war in diesem Spiel, dass einer unserer besten Spieler, Fabian Böse, nach einem Foul nicht weiterspielen konnte. Aber auch alle Ersatzspieler zeigten sich von ihrer besten Seite.

 

Das Ziel vor dem Turnier war nicht Letzter zu werden. Dieses Ziel wurde mit drei Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen bei nur zwei Gegentoren erreicht. Unsere Fußballer spielten gut zusammen, waren konzentriert, ruhig und sehr diszipliniert mit einem überragenden Jannis Wiertz.

Jungs, ihr wart spitze!

 

Teilnehmer des Turniers: Marvin Albrecht, Giosue Alfano, Dennis Bölükbasi, Fabian Böse, Fabrice Eiselt, Niklas Ernst, Jonas Franken, Umut Gaman, Tolgahan Günes, Moritz Hafele, Maurice Houben, Erik Krekel, Raviraj Nagenthirarajah, Dominic Noß, Daniel Sachse, Lohesant Srivaratharajah und Jannis Wiertz

 

(A. Aman, Leiter der Fußball-AG)

Foto zur Meldung: Fußballturnier der Kaarster Grundschulen
Foto: Fußballturnier der Kaarster Grundschulen

Schulfest "Viele Nationen unter einem Dach"

(31.05.2013)

Schulfest „Viele Nationen unter einem Dach“

 

Unter diesem Motto feierten alle Kinder mit ihren Familien am 31. Mai ein fröhliches Sommerfest. Jede Klasse hatte sich eine Aktion zu einem bestimmten Land einfallen lassen:

In einer Klasse konnten sich die Kinder mit Henna Zeichnungen auf ihre Hände malen lassen und leckeren, türkischen Bulgur zubereiten. Bei der nächsten Station schrieb ein japanischer Großvater die Namen aller Kinder in Kanji, und die Kinder konnten selber ausprobieren, wie viel Spaß es macht japanische Schriftzeichen zu malen.

An einer Station brachten sich die Kinder mit hawaiianischem Limbo zum Schwitzen. Die schwedische Station suchte beim Wikingerspiel starke Jungs und Mädchen. Nebenan konnte man den Gummistiefelweitwurf trainieren. Eine Klasse spielte mit den Kindern die ägyptische Variante von „Blinde  Kuh“, an einer Bastelstation konnten die Kinder mit einer Salatschleuder und vielen verschiedenen Farben ein buntes Bild „erschleudern“. Es gab eine farbenreiche Schminkstation und eine Station, an der man sich mit tollen Kostümen aus verschiedenen Ländern verkleiden konnte – Fotos inklusive! In einer Klasse war ein Reisebüro, in dem man mit Dartpfeilen eine Reise „gewinnen“ konnte. Die passende Fahne konnte man sogleich bemalen und als Schlüsselanhänger mitnehmen.

 

Zu Beginn wurde unsere neue Rundbank eingeweiht, die unserer ehemaligen Vorsitzenden des Fördervereins, Martina Ryhsen, gewidmet wurde. Nach einem Tanz der Hip Hop AG wurde die Bank enthüllt und sogleich von den Kindern in Beschlag genommen. Ein schönes neues Plätzchen zum Ausruhen und Verschnaufen auf dem Schulhof.

In der Ogata gab es ein reichliches internationales Buffet, das unsere Eltern mit viel Mühe und Ideenreichtum gespendet haben. Die Auswahl an Köstlichkeiten war wirklich unglaublich vielseitig – und lecker!

 

In der Turnhalle fand eine Hip Hop Aufführung unserer Hip Hop AG mit Frau Halemba statt. Alle Erst- und Zweitklässler haben den Auftritt mit Bravour gemeistert und bekamen am Ende ihren verdienten Applaus.

 

Der Förderverein hatte auf dem Schulhof einen Bücherflohmarkt mit einer großen Auswahl an Büchern und Spielen zu kleinen Preisen organisiert. Die Einnahmen daraus kamen dem Förderverein zu Gute. Von dem Erlös soll der Schulhof verschönert werden. Eine grüne Box für Ideen zu diesem Projekt steht in der Eingangshalle und kann von allen Kindern und Eltern mit Bildern und Gedanken gefüllt werden.

 

Zwei Redakteurinnen der Schülerzeitung, die während des Festes druckfrisch verkauft wurde, hatten im Vorfeld recherchiert, dass wir Kinder mit Wurzeln aus 36 verschiedenen Nationen an unserer Schule haben. Um dies noch mal visuell deutlich zu machen, konnten die Kinder auf einer großen Weltkarte Fähnchen in die Länder stecken, aus denen sie oder ihre Eltern nach Deutschland gekommen sind.

 

Insgesamt war es ein fröhliches, buntes Fest mit sommerlichem Wetter und guter Stimmung. Es war für jeden etwas dabei: Sportaktionen, Bastel- und Kochaktionen und vor allem viel Spaß – eine perfekte Mischung!

 

Vielen Dank an alle helfenden Hände – nur mit diesem tollen Einsatz unserer Eltern konnte unser Schulfest in dieser Form gelingen.

Foto zur Meldung: Schulfest "Viele Nationen unter einem Dach"
Foto: Schulfest "Viele Nationen unter einem Dach"

Bundesjugendspiele 2013

(31.05.2013)

Das Wetter in den letzten Tagen machte wenig Hoffnung auf sonnige und trockene Bundesjugendspiele. Dank intensiven Daumendrückens aller Kinder und des Kollegiums spielte der „Wettergott“ aber mit und bescherte uns angenehme Temperaturen und nur ein paar Regentropfen.

 

Als wir auf dem großen Sportplatz am Albert-Einstein-Gymnasium angekommen waren, suchte sich jede Klasse einen Platz. So hatte jede Gruppe einen Treffpunkt zum Ausruhen, Essen und vor allem zum Trinken. Nun – kurz vor dem Start - war auch bei allen die Anspannung zu spüren.

 

Auf dem großen Sportplatz begannen die Jungen mit dem 1000m Lauf, für die Mädchen starteten die Spiele mit dem 800m Lauf. Bei beiden Läufen wurden alle Teilnehmer von den anderen Kindern lautstark durch Rufen und Klatschen unterstützt.

 

Im Anschluss ging es klassenweise an die Disziplinen Weitsprung, Schlagballweitwurf und dem 50m Lauf. Die Stationen wurden von vielen fleißigen Müttern und Vätern unserer Schulkinder sowie von ehemaligen Kindern unserer Schule einsatzfreudig betreut. Nun wurde gesprungen, geworfen und gelaufen. Jeder strengte sich an und alle Teilnehmer gaben ihr Bestes. Es war sehr schön anzusehen, dass alle Kinder sich gegenseitig anfeuerten und mit Lob und Tipps unterstützten.

 

An diesem Tag war jeder ein Gewinner oder jede eine Gewinnerin und bekam in der folgenden Woche eine Urkunde und viel Applaus.

 

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die vielen Helfer, die einen großen Anteil an dem Erfolg der diesjährigen Bundesjungendspiele hatten.

Foto zur Meldung: Bundesjugendspiele 2013
Foto: Bundesjugendspiele 2013

Förderverein stiftet Schachspiele und Keyboard

(07.05.2013)

Mai 2013 – In einer kurzen Zeremonie übergaben Markus Berke und Lothar Eckert, vom Förderverein der Matthias-Claudius Grundschule, den Kindern der Klasse M4, in Vertretung für alle 8 Klassen unserer Schule, je ein hölzernes und je ein modernes, elektronisches Schachspiel.

Es war Wunsch der Kinder der Schach AG und des Kollegiums alle Klassen mit Schachspielen auszustatten. Diesem Wunsch kam der Förderverein sehr gerne nach.

Die Kinder stürzten sich begeistert auf die neuen Spiele und begannen sofort die Spielfiguren aufzubauen und erste Züge zu machen.

Besonders hilfreich sind dabei die Kinder, die aktiv und erfolgreich in der Schach-AG unserer Schule spielen und ihre Mitschüler nun an das königliche Spiel heranführen können.

 

Darüber hinaus stiftete der Förderverein ein elektronisches Klavier, von Casio, zur Unterstützung des Musikunterrichts, für Schulveranstaltungen und AGs, bei denen musikalische Darbietungen stattfinden. Julian, Melina und Kaspar setzten sich gleich ohne Scheu ans Instrument und führten den wunderschönen Klang des neuen Klaviers vor.

 

Für größere Schulveranstaltungen stiftete der Förderverein außerdem auch noch eine tragbare Lautsprecheranlage mit Mikrofon. Gerade bei Veranstaltungen, bei denen “mal eben schnell“ eine Ansage zu Gehör gebracht werden soll oder eine musikalische Untermalung einer Darbietung ansteht, ist dies nun eine unverzichtbare Hilfe für die Lehrerinnen und Lehrer.

 

Ein großes Dankeschön an die Eltern und Förderer, die mit ihren Spenden den Förderverein unterstützen und diese Stiftungen ermöglichen!

Foto zur Meldung: Förderverein stiftet Schachspiele und Keyboard
Foto: Förderverein stiftet Schachspiele und Keyboard

Siegesfeier der Schachkinder

(17.04.2013)

Am 17.04.2013 feierten die schachbegeisterten Schülerinnen und Schüler von drei Kaarster Schulen ihre Erfolge beim Schachturnier.

Dieses Schuljahr war das erfolgreichste Jahr für unsere Heimatstadt Kaarst bei der Schulschach-Kreismeisterschaft des Rhein-Kreises-Neuss.

 

Im Mannschaftswettbewerb der Grundschulen gewann die Matthias-Claudius-Schule. Bei den weiterführenden Schulen siegte das Albert-Einstein-Gymnasium mit zwei Mannschaften in der Wertungsklasse III und IV.

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bekamen einen Pokal überreicht.

 

Annika Boetzel, Julian Boetzel, Niklas Ernst, Jonas Franken, Justus Kühnhold, Linus Kühnhold, Ravi Nagenthirajah, David Schön und Lohgisanth Srivaratharajah nahmen ihren Pokal für den Sieg der Matthias-Claudius-Schule in der Mannschaftswertung stolz in Empfang.

Für den jeweils zweiten Platz in der Einzelwertung erhielten Linus Kühnhold und Jonas Franken einen extraPokal mit persönlicher Gravur.

Die Kinder unserer Schule freuten sich über die Teilnahme von Frau Halemba an der Schachfeier.

 

Unsere Siegermannschaft wird von dem überaus erfolgreichen Schachtrainer Willy Stelter im Rahmen einer Schach-AG trainiert. Herzlichen Dank für diesen tollen, langjährigen und ehrenamtlichen Einsatz!

Foto zur Meldung: Siegesfeier der Schachkinder
Foto: Siegesfeier der Schachkinder

Drei-Besen-Tag

(22.03.2013)

Wir helfen beim „Drei-Besen-Tag“

 

Seit Jahren sind wir zuverlässige Helfer beim „Drei-Besen-Tag“ der Stadt Kaarst unter Leitung der Schützenbruderschaften – so auch in diesem Jahr.

Auf Grund des winterlichen Wetters musste der Aktionstag erstmalig verschoben werden. So wurde nun der letzte Schultag vor den Osterferien zum großen Reinemachen der Stadt genutzt.

 

Pünktlich um 8 Uhr machten wir uns eifrig – gut ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken - in kleinen Gruppen auf den Weg in die Nachbarschaft. Schnell stellten wir fest: Es ist wirklich verwunderlich, wie viel Müll achtlos auf die Straße oder auf Grünflächen geworfen wird. Denn auch in diesem Jahr fanden wir wieder viel Müll: Schnipsel, weggeworfene Papierchen, Verpackungen, Feuerzeuge, unendlich viele Zigarettenkippen, alte Farbdosen, entsorgte Altkleider, Fahrradteile, Schnapsfläschchen und sogar leere Pfandflaschen. Bis zur großen Pause kehrten wir mit voll gefüllten Müllsäcken zum Schulhof zurück.

 

Uns hat der „Drei-Besen-Tag“ wieder viel Spaß gemacht und das Wetter hat auch mitgespielt. Und so werden wir auch 2014 selbstverständlich diese Aktion zum Säubern unserer Stadt und unserer Spielplätze wieder unterstützen. Denn wenn alle mitmachen, kann man viel erreichen.

In diesem Punkt sind wir Kinder uns alle einig!

 

 

 

Hier einige Kindersätze zum Besentag:

 

Wir haben viel in Gebüschen gesucht und dort viel Müll gefunden. (Giosue)
Ich habe mich gewundert, dass sogar auf dem Spielplatz Zigaretten lagen. (Tsunami)

Ich habe mehr als hundert Zigaretten und einen toten Vogel und 30 Scherben gesehen. (Emilia)

Ich habe ganze 11 Flaschen gefunden. Warum machen die Kaarster so eine Umweltverschmutzung? (Daniel)

Dass so viel Müll in Kaarst liegt, wundert mich. (Evelyn)

Ich habe mich gewundert, dass auch auf dem Spielplatz viel Müll lag, zum Beispiel Feuerzeuge und Teebeutel. (Lena)

Wir haben am Drei-Besen-Tag sehr viel gesammelt. Ich habe eine Mülltüte gefunden und ganz viele Papiere von Süßigkeiten. (Lilly)

Ich wundere mich, dass ich eine Fahrradstange gefunden habe. Warum wirft jemand eine Fahrradstange in das Gebüsch? (Tom)

Ich habe mich gewundert, dass so viele Leute ihren Müll in der Gegend rumwerfen und liegen lassen. Wir haben 10 Flaschen, einen Schraubenzieher und eine Art Wasserpistole gefunden. Ich finde es aber nicht gut, dass unsere Welt immer so dreckig sein muss. (Max)

Ich fand den Drei-Besen-Tag schön. Ich habe eine ganze Menge Schuhe gefunden. (Larissa)

Mir ist aufgefallen, dass die Leute einfach überall Müll hinschmeißen. (Selma)

Ich habe sehr viel verschiedenen Müll gefunden. Ich fand den Drei-Besen-Tag cool. (Jasmin)

Wir sollten die Natur lieber schützen und sie nicht mit Müll bewerfen. (Laura)

Foto zur Meldung: Drei-Besen-Tag
Foto: Drei-Besen-Tag

Ausstellungsbesuch "Magie des Raumes"

(06.03.2013)

 

 

Im Februar und im März besuchten alle Klassen der MCS-Schule die Ausstellung "Magie des Raumes" in Sinsteden.

Dort stellte Petra Ottkowski, eine Malerin aus Leipzig, ihre Arbeiten aus. Parallel dazu betrachteten die Kinder auch die im Außengelände und in den Hallen ausgestellten Skulpturen von Ulrich Rückriem. In der Gegenüberstellung wird klar, dass geometrische Formen, Licht und Schatten Hilfsmittel sind, um Raum zu formulieren.

 

Dana und Clara aus der Klasse M7 (4. Schuljahr) berichten über diese Ausstellung:

 

„Die Klasse M7 ist am 12.03.2013 in die Ausstellung „Magie des Raumes“ gefahren. Wir sind mit einem 4er-Sterne-Bus dorthin gefahren, das war toll. Die Fahrt hat lange gedauert. Als wir dort angekommen sind, hat uns Frau Schmidt-Roth begrüßt. Sie hat uns auch durch die Ausstellung geführt. An diesem Tag lag total viel Schnee und es war sehr kalt. Zuerst haben wir draußen einen Lauf gemacht. Es war ziemlich schwierig, im hohen Schnee zu rennen. Aber es hat allen Spaß gemacht. Draußen war auch ein sogenannter „Echostein“. Sofort stürmten alle Kinder los zwischen die Steine und riefen etwas. Aber es klappte nicht, es kam kein Echo. Frau Schmidt-Roth sagte, dass wir nicht mit so vielen Kindern reingehen sollen, dann funktioniert das nicht.

 

Danach sind wir in eine der Hallen gegangen und haben uns verschiedene Skulpturen von Ulrich Rückriem angesehen. Diese waren riesengroß. Dort waren flache quadratische Steinflächen, verschiedene Quader und in der letzten Halle waren große Kuben mit Rissen drin. Die Kuben bestanden wieder aus verschiedenen Quadern. In einen Kubus sind wir alle reingegangen und haben ein Kreuz gebildet. Was auch noch gut war: Auf einem Kubus krabbelte ein Marienkäfer. Wir haben immer gezählt aus wie vielen Teilen die Kuben bestehen. Anschließend haben wir uns noch viele Bilder angeschaut. Uns haben die Bilder gut gefallen. Eins war besonders toll: Man musste das Bild ansehen und vor dem Bild in einem Halbkreis gehen, dann hat sich das Bild völlig verändert.

Zum Schluss haben wir noch etwas gebastelt. Wir haben aus weißem Papier selber eine Skulptur gefaltet, die Kleinen haben nur am Anfang mit gefaltet, dann haben sie ihre Arbeit angemalt.

Der M7 hat der Ausflug gut gefallen."

 

 

Foto zur Meldung: Ausstellungsbesuch "Magie des Raumes"
Foto: Ausstellungsbesuch "Magie des Raumes"

Lesung "Schaf mit Stiefeln"

(21.02.2013)

Spannende und humorvolle Lesung „Schaf mit Stiefeln“

 

Wer seinen Kindern vorliest, weckt nicht nur ihr Interesse und ihre Lust selbst in Büchern zu lesen!

Nicht nur aus diesem Grund fanden vom 19.-21.2. in unserer Schule 4 Vorlesungen zu „Schaf mit Stiefeln“ nach dem Kinderbuch „Ein Schaf fürs Leben“ von Maritgen Matter statt.

 

Die Schauspieler Bärbel Schulz und Thomas Slapa ließen diese Geschichte für unsere Kinder zu einem Erlebnis werden. Mit einer Mischung aus Lesung, Erzählung und Musik zogen sie kleine und große Kinder in ihren Bann. Es entstand eine besondere Geschichte über ein besonders famoses Schaf und einen besonders hungrigen Wolf, eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen:

 

In der kalten Winternacht stapft der hungrige Wolf durch den Schnee. Als er auf ein leichtgläubiges Schaf trifft, kann er es zu einer gemeinsamen Schlittenfahrt überreden - mit einem klaren Ziel: Er will das Schaf fressen! Eisige Spannung liegt in der Luft. Was wird passieren? Doch der Ausflug gerät zu einer lustigen und wunderbaren Reise durch die Nacht und nimmt schließlich eine überraschende Wendung.

Eine spannende Geschichte mit vielen Anregungen zu sozialem Verhalten und gegenseitigem Respekt. Unsere Kinder verfolgten die Lesung gespannt und hoch konzentriert.

 

Wir bedanken uns herzlich bei dem Förderverein unserer Schule, der die gesamten Kosten dieser Veranstaltung übernahm.

 

 

Hier einige Meinungen/Texte unserer Kinder aus der Nachbearbeitung zu dem Stück:

 

„Ich fand die Geschichte vom Schaf und vom Wolf toll.“ (Yannick, 1. Schuljahr)

 

„Wir waren heute beim Theaterstück „Schaf mit Stiefeln“. Es hat Spaß gemacht zuzuhören und die fröhliche Musik zu hören.

Der Wolf hat sich mit dem Schaf angefreundet. Sie haben lange gespielt, sind auf dem Schlitten gefahren und sind auf dem Eis Seil gesprungen. Am Ende hat der Wolf das Schaf weggeschickt, weil er einen großen Hunger hatte und er das Schaf sonst gegessen hätte. Das wollte der Wolf vermeiden, weil er das Schaf so gern hatte."

(Giosue, 3. Schuljahr)

 

Das Schaf und die Gummistiefel!

Das Schaf sitzt im Stall. Die Tür öffnet sich. Der Wolf kommt. Der Wolf will das Schaf fressen. Sie fahren mit dem Schlitten in den Wald. Das Schaf pfeift vor Angst. Am Ende werden sie Freunde.

(Theresa, 1. Schuljahr)

Foto zur Meldung: Lesung "Schaf mit Stiefeln"
Foto: Lesung "Schaf mit Stiefeln"

Zweiter Platz bei den Schwimmmeisterschaften der Stadt Kaarst!

(19.02.2013)

Beim Schwimmwettbewerb der Grundschulen der Stadt Kaarst nahmen unsere Mädchen und Jungen in diesem Jahr besonders erfolgreich teil und erkämpften sich den 2. Platz!

 

Am 19. Februar fand der diesjährige Schwimmwettkampf der Kaarster Grundschulen statt. An diesem Tag trafen sich die guten Schwimmer und Schwimmerinnen der Jahrgänge 1-4 im Hallenbad Büttgen. Frau Halemba begleitete unsere 15 Jungen, Frau Eckel betreute unsere 19 Mädchen.

Die beiden Lehrerinnen waren genauso aufgeregt wie die Kinder, versuchten die Kinder zu beruhigen, ihnen Mut zuzusprechen und ihnen den olympischen Gedanken zu vermitteln: „Dabei sein ist Alles!“ Alle Kinder wollten ihre Bestleistung zeigen und das ist ihnen rundweg gelungen.

 

Zu Beginn erklärte der Veranstalter allen Teilnehmern die Regeln und alle mussten sehr gut zuhören. Danach konnten sich alle Kinder einschwimmen und im kühlen Wasser ließ die Aufregung etwas nach.

 

Dann ging es los. Folgende Disziplinen mussten unsere Wasserratten absolvieren: 50m Brust (die Jahrgänge 2006 „nur“ 25m), 50m Freistil (Kraul oder Rückenkraul) und zum Abschluss die Freistilstaffel 4 x 50m.  Die Teilnehmer mussten immer gut aufpassen, wer zum Startblock gehen musste und Frau Halemba, Frau Eckel und die helfenden Mütter waren permanent damit beschäftigt Kinder zum Startblock zu bringen bzw. sie am Ziel wieder in Empfang zu nehmen. Auch bei der Wende nach 25m standen helfende Mütter, die die Kinder nochmals anspornten. Die Kinder, die gerade nicht im Wasser waren, zeigten sich als tolle Fans und feuerten die Schwimmer mit viel Ausdauer und lauten Stimmen an!

 

Stimmungshöhepunkt war am Ende die Schwimmstaffel, die jeweils aus 4 Kindern bestand und aus den 4 verschiedenen Jahrgängen zusammengesetzt wurde. Alle anderen Kinder feuerten ihre Staffel lautstark an. Unter ohrenbetäubendem Lärm erkämpfte sowohl die Jungenstaffel (Vincent, Fabian, Jonas, Alen) als auch die Mädchenstaffel (Rike, Lara, Hannah, Mina) einen tollen 2. Platz.

 

Am Ende standen beide Teams unserer Schule auch in der Gesamtwertung auf einem hervorragenden zweiten Platz. Bei den Jungen wurden die Medaillen von Herrn Moormann (Sportamt der Stadt Kaarst) übergeben, bei den Mädchen überreichte die Medaillen Frau Dorothea Zillmer, Vorsitzende des Sportausschusses.

 

Bei den Mädchen schwammen für uns erfolgreich:

Rike, Emily, Sofie, Hannah, Lara, Mina, Iris, Norah, Jana, Larissa, Julia, Laura, Jasmin, Charlotte, Alyssa, Verena, Elena, Mia und Laia.

 

In unserem siegreichen Jungenteam schwammen:

Simon, Vincent, Jonas, Alen, Fabian, Maurice, Niklas, Fabrice, Julian, Jannis, Erencan, Malte, Tolgahan, Linus und Cedric.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Schwimmteams, wir sind sehr stolz auf euch!

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle Mütter und Väter, die uns unterstützt und mit für einen reibungslosen Ablauf des aufregenden Schwimmtages geholfen haben!

Foto zur Meldung: Zweiter Platz bei den Schwimmmeisterschaften der Stadt Kaarst!
Foto: Zweiter Platz bei den Schwimmmeisterschaften der Stadt Kaarst!

Der Schulzoch kütt!

(07.02.2013)

Der Schulzoch kütt!

Karneval wird an der Matthias-Claudius-Schule ordentlich gefeiert – wie auch wieder in diesem Jahr!

 

Altweiber ist unser Karnevalsstag, alle Kinder kommen verkleidet zur Schule. In den ersten Stunden wird in jeder Klasse gefeiert. Dann gibt es eine Riesenpolonäse durch alle Klassenzimmer in den beiden Stockwerken oder über den Schulhof. – 200 Kinder: Das ist eine ganz schöne Schlange.

 

Danach startet unser Umzug  durchs Viertel zum Rathaus  – genannt „Veddelszoch“. Unterwegs stehen Eltern und Anwohner am Straßenrand und bewerfen unsere Kinder mit Süßigkeiten und bewundern die originellen Kostüme. Am Rathaus wartet schon der Bürgermeister mit seinen Mitarbeitern. Dieses Jahr haben wir „Die Affen rasen durch den Wald“ für sie gesungen und einen Tanz aufgeführt. Dafür gab es reichlich Süßigkeiten und vom Kämmerer Goldmünzen – leider nur aus Schokolade. Gut gelaunt ging es bei schönstem Wetter und mit prallen Süßigkeitentüten  zurück zur Schule und in einen kleinen Karnevalsurlaub bis Aschermittwoch.

 

Weitere Bilder folgen...

Foto zur Meldung: Der Schulzoch kütt!
Foto: Der Schulzoch kütt!

Das Zahnmobil war da!

(04.02.2013)

Das Zahnmobil war da!

Einmal im Jahr kommt der Arbeitskreis Zahngesundheit zu uns an die Matthias – Claudius – Schule. In diesem Jahr informierte uns Frau Unser in ihrem Zahnmobil über die Zahngesundheit und die richtige Zahnhygiene.  Wir erfahren, was mit unseren Zähnen passiert, wenn wir uns nicht regelmäßig und RICHTIG die Zähne putzen. So lernten oder wiederholten wir das richtige Zähneputzen nach der KAI – Regel: Zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen und zum Schluss die Innenseiten.

 

In Kleingruppen durften wir ins Zahnmobil kommen. Erst wiederholten wir das richtige Putzen in der Theorie, dann zeigte uns Frau Unser mit einer eindrucksvollen Zahnbürste und einem riesengroßen Gebiss, wie wir die Zahnbürste kreisen lassen müssen. Anschließend verteilte Frau Unser Zahnpasta auf unsere Zahnbürsten. Alle putzen sich an den Waschbecken fleißig die Zähne. In dem Spiegel konnten wir gut kontrollieren, ob die Zahnbürste richtig kreist. Nach dem Ausspülen waren wir fertig. Es hat Spaß gemacht und am Ende bekam jedes Kind ein Geschenk – ein Zahnputzbecher mit einer bunten Zahnbürste!

Foto zur Meldung: Das Zahnmobil war da!
Foto: Das Zahnmobil war da!

Herr Moormann besucht die Zeitungs-AG!

(18.12.2012)

Am 18.12.2012 besuchte Herr Moormann (der Kaarster Bürgermeister) die Zeitungs-AG unserer Schule.

Wir haben ihm viele Fragen gestellt und er hat mit langen Geschichten geantwortet. Jedes Kind durfte Fragen stellen. Herr Moormann war circa 45 Minuten bei uns.

Nach den Ferien geht die Zeitungs-AG zu Herrn Moormann ins Rathaus und bringt ihm unsere Schülerzeitung mit.

 

Das Interview mit Herrn Moormann und weitere Fotos folgen in Kürze an dieser Stelle...

Foto zur Meldung: Herr Moormann besucht die Zeitungs-AG!
Foto: Herr Moormann besucht die Zeitungs-AG!

Dritter Sieg beim Schachturnier!

(13.12.2012)

Unsere Schule gewinnt zum 3. Mal das Schachturnier!

 

Wer hätte das gedacht! Zum dritten Mal hintereinander gewinnt unser Team – bestehend aus 9 Kindern unserer Schule - den Pokal in der Mannschaftswertung der Schulschach-Kreismeisterschaft des Rhein-Kreises-Neuss.

 

Herzlichen Glückwunsch an unser Siegerteam: Linus Kühnhold, Jonas Franken, Niklas Ernst, Ravi Nagenthirajah, Lohgisanth Srivaratharajah, David Schön, Annika Boetzel, Justus Kühnhold und Julian Boetzel.

 

Linus Kühnhold und Jonas Franken erkämpfen jeweils 6 Punkte in 7 Spielen und sind damit punktgleich mit zwei weiteren Spielern hinter dem Erstplatzierten. Eine tolle Leistung!

Bis zum Schluss war es spannend für unsere beteiligten Schüler und unsere Schülerin sowie für die Eltern, die die Mannschaft begleiteten.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Schachlehrer der Schulschach-AG Wilhelm Stelter. Alle diesjährig beteiligten Kinder spielen ausschließlich in seiner AG.

Foto zur Meldung: Dritter Sieg beim Schachturnier!
Foto: Dritter Sieg beim Schachturnier!

Unser Vorlesetag 2012

(13.12.2012)

Vorlesetag „Fantasiegeschichten“ am 13.12.2012

 

Der Vorlesetag an der Matthias-Claudius- Schule ist einer der beliebtesten Veranstaltungen für alle Kinder, Lehrer und Vorleser. Diesmal stand der Tag unter dem Motto „Fantasiegeschichten“. An 19 Vorlesestationen warteten spannende, lustige, weihnachtliche und märchenhafte Geschichten auf die Kinder. Jedes Kind durfte zwei Vorlesestationen besuchen, was schon Tage vorher vorbereitet wurde. So klappte auch der Raumwechsel nach der ersten Vorleserunde reibungslos.

Kaum schlossen sich die Türen zum Vorlesen, war es auf dem gesamten Schulgelände mucksmäuschenstill. Gebannt lauschten die Kinder den Geschichten. Meistens machten sie es sich gemütlich, kuschelten sich auf Kissen und Decken auf den Teppich und tauchten ab in eine fantastische Welt.

 

„Ich nahm das kleine Buch zur Hand.

Mir wurden die Augen groß,

weil alles ringsumher verschwand.

Und schon ging die Reise los.“

 

(Frantz Wittkamp)

 

Die Kinder auf diesen Reisen zu begleiten, ist ein Riesenspaß. Wir hoffen, mit diesem Vorlesetag den Kindern mehr Lust aufs Lesen zu machen. Denn Reisen im Kopf kann man auch ganz alleine....

Foto zur Meldung: Unser Vorlesetag 2012
Foto: Unser Vorlesetag 2012

Teilen wie Sankt Martin

(14.11.2012)

Seit mehr als 10 Jahren teilen wir unsere Martins-Süßigkeiten mit obdachlosen und armen Menschen. 7 Kinder unserer Schule übergaben am Mittwoch Bruder Antonius von der Firminus Klause in Düsseldorf mehrere Kisten Naschzeug.

In der Suppenküche des Franziskanerklosters bekommen bis zu 200 Obdachlose und Bedürftige jeden Tag eine warme Mahlzeit.

Bruder Antonius freute sich über die Spende und erklärte den Kindern, dass seine Gäste Süßigkeiten lieben, denn das Leben auf der Straße ist hart, und gerade im Winter braucht man viel Energie.

Er zeigte den Kindern die Essensausgabe, Küche, die Vorratskammer und die Kleiderkammer, in der sich Bedürftige von der Unterhose bis zur warmen Jacke kostenlos einkleiden können.

Die Kinder gingen mit der Erkenntnis nach Hause, dass die Geschichte von St. Martin heute noch genauso aktuell ist wie vor 1700 Jahren und Hilfe, auch im Kleinen, nach wie vor wichtig ist.

Foto zur Meldung: Teilen wie Sankt Martin
Foto: Teilen wie Sankt Martin

St. Martinsumzug 2012

(09.11.2012)

Ein Tag, dem die Kinder jedes Jahr entgegenfiebern, ist der des traditionellen St. Martin Umzugs in Kaarst.

Um kurz vor 17 Uhr treffen wir uns klassenweise auf dem Schulhof und dann geht es zum Sammelplatz am Alten Rathaus.

Von hier aus zieht der Zug durch die Kaarster Straßen bis zum Stadtpark.

Hier erwartet uns ein großes Martinsfeuer sowie St. Martin und seine beiden Begleiter, die unseren Zug angeführt haben.

Bei klassischen St. Martinsliedern und einem Spiel der Mantelteilung scharen wir uns mit vielen anderen Kindern (aller Kaarster Grundschulen und der Martinusschule) um das flackernde Feuer.

Anschließend gehen viele Kinder noch gripschen und tragen so ihre bunten Laternen und den alten Brauch in die Häuser, wo sie schon mit vielen Leckereien erwartet werden.

 

Liebe Kinder, denkt daran, in den nächsten Tagen einen Teil eurer Süßigkeiten mit in die Schule zu bringen, denn traditionell teilen auch wir und zwar mit Armen und Bedürftigen der Bruder Firminius Klause in Düsseldorf. Also: Seid alle selber ein bisschen St. Martin und denkt an Andere, die keine Süßigkeiten bekommen haben wie ihr!

Foto zur Meldung: St. Martinsumzug 2012
Foto: St. Martinsumzug 2012

Laternenfest 2012

(05.11.2012)

Unser Laternenfest am 5.11.2012

 

Wie jedes Jahr zur Martinszeit konnten alle Eltern und Kinder die schön gestalteten Laternen mit passender Beleuchtung bewundern. In den Fluren, der Aula und teilweise in den Klassen sah man die vielen unterschiedlichen Laternen: Sonnen, Martinsbilder, bunte Vögel, Muster, Igel, Häuser,…! Mit Lichterketten geschmückt wirkten die Laternen sehr festlich und es sah wie immer wieder sehr schön aus.

Doch bevor wir uns mit Keksen, Lebkuchen, Mandarinen und Kinderpunsch versorgten und durch die Schule spazierten, wurden in der Turnhalle bekannte Martinslieder gesungen. Der Kantor der evangelischen Kirche, Herr Weber, begleitete uns am Keyboard und drei Kolleginnen lasen – passend zum Lied ‚St. Martin’ die Geschichte von Sankt Martin und dem Bettler vor.

Es war ein gemütliches, buntes Fest, auf das wir uns auch im nächsten Jahr wieder freuen!

Foto zur Meldung: Laternenfest 2012
Foto: Laternenfest 2012

Abschied von Frau Horstmann-Ortmans

(20.09.2012)

Abschied von unserer Schulsekretärin Frau Horstmann-Ortmans

 

Nach fast 10 Jahren an unserer Schule hat sich Frau Horstmann- Ortmans – der gute, hilfreiche Geist – von uns verabschiedet! Als Sekretärin erledigte sie nicht nur alle notwendigen Bürotätigkeiten souverän, sondern war für Lehrer und Kinder stets ein freundlicher Ansprechpartner in vielen Situationen: Schnell mal ein Telefonat erledigen, eine Liste ausdrucken, Arbeitsmaterialien sortieren, eine Beule kühlen, ein Pflaster holen, trösten, kurz mal eben Termine abgleichen… - diese Aufzählung kann noch lang fortgeführt werden! Obwohl diese Aufgaben so verschieden waren, behielt sie stets den Überblick und wir waren nicht nur einmal froh, dass sie da war um uns zu helfen.Dass sie dabei ihre gute Laune nicht verlor und besonders für die Kinder immer ein offenes Ohr hatte, zeichnete sie besonders aus!

 

Am letzten Donnerstag, 20. September, war es leider an der Zeit Abschied zu feiern.

Frau Horstmann-Ortmans saß auf dem „Sekretärinnenstuhl“ und die Lehrer führten im Lehrerzimmer ein kleines Sprechspiel vor, das all ihre besonderen Fähigkeiten als Schulsekretärin noch mal in den Blickpunkt holte. Danach gab es eine Dankeskarte, schöne Hortensien, viele Umarmungen und ein besonders wertvolles Geschenk: Ein Abschiedsbuch, in dem alle Klassen mit viel Herz etwas gemalt, geschrieben, gebastelt, gedruckt, gedichtet haben oder Fotos eingeklebt haben. Da musste natürlich erst geblättert werden… Am Ende der Pause stellten sich alle Schüler und Schülerinnen im Halbkreis um das Lehrerfenster auf und sangen lautstark für Frau Horstmann-Ortmans (am Fenster stehend) „Viel Glück und viel Segen auf all‘ deinen Wegen“. Von dieser Geste war sie sehr gerührt, zeigte nochmals das Abschiedsbuch und sprach zu allen Kindern noch ein paar Dankesworte. Danach ging für alle der Schultag wie gewohnt weiter.

 

Wir alle bedanken uns bei Frau Horstmann-Ortmans für ihre Arbeit, ihre Geduld und ihre Freundlichkeit in all den Jahren und wünschen ihr auch für die Zeit an der neuen Schule alles Gute!  

Foto zur Meldung: Abschied von Frau Horstmann-Ortmans
Foto: Abschied von Frau Horstmann-Ortmans

Radfahrtraining mit Prüfung für unsere Viertklässler

(17.09.2012)

Die Radfahrprüfung

 

In diesem Monat fanden das Radfahrtraining und die Radfahrprüfung für alle Viertklässler unserer Schule statt.

Alle beteiligten Kinder wussten, dass es um ihre Sicherheit im Straßenverkehr ging. Deshalb waren sie besonders aufmerksam in den Stunden mit dem Polizisten Herr Zimmermann:

Zunächst mussten wichtige Regeln gelernt werden. Dazu gab es Fragen, die schriftlich beantwortet werden sollten. Es war nicht immer einfach, die richtigen Antworten zu finden.

Hilfreich war, dass man bei Schwierigkeiten in der Freiarbeit mit Partnern zusammen arbeiten konnte.

Alle Kinder brachten ihre verkehrssicheren Fahrräder mit.

Richtig aufregend waren die Übungen im Straßenverkehr, die der Verkehrspolizist Herr Zimmermann anleitete. Schon beim Anfahren konnten sich leicht Fehler einschleichen. Das Umsehen und die richtigen Handzeichen mussten gut geübt werden.

Beim Linksabbiegen mussten alle tatsächlich die 8 Punkte sicher im Kopf haben. Gleichzeitig wusste jedes Kind, dass man im Ernstfall  einen sicheren Weg finden kann, wenn man das Rad über den Gehweg und den Zebrastreifen schiebt.

Weil viele Eltern halfen, konnte die Radfahrprüfung am 17. September sicher durchgeführt werden.

Alle Kinder wissen, dass sie noch viel Übung benötigen, bis sie sichere Radfahrer im Straßenverkehr sein werden.

Foto zur Meldung: Radfahrtraining mit Prüfung für unsere Viertklässler
Foto: Radfahrtraining mit Prüfung für unsere Viertklässler

Ausflug zum Maislabyrinth

(04.09.2012)

In der ersten Septemberwoche fuhren wieder einige Klassen ins Maislabyrinth beim Bauer Berrisch.

An dem Ausflugstag kamen alle Kinder in wetterfester Kleidung zum Unterricht - voller Vorfreude auf den Tag.

Nach der ersten Unterrichtsstunde ging es los - mit dem Bus oder mit dem Auto!

Wie der Tag nach der Ankunft beim Bauern verlief, können Sie in den Texten lesen, die die Kinder an den nächsten Tagen in der Freiarbeit geschrieben haben:

 

"Am Mittwoch, den 5.9.2012 ist die unsere Klasse zum Maislabyrinth gefahren. Wir sind mit dem Bus zwei Haltestellen gefahren, dann mussten wir noch ein bisschen gehen. Beim Gehen sind uns Pferde und Gänse begegnet. Am Ziel sah das für mich komisch aus, beim letzten Mal sah es ganz anders aus. Dann durften wir frühstücken. Mitten beim Essen hat uns Frau Eckel die Regeln erklärt, z.B. dass wir immer mindestens zu zweit gehen sollen. Dann durften wir mit den Stempelzetteln rein. Ich bin mit Jasmin und Carson gegangen. Und habe mit ihnen als Erstes den Kuhstempel gefunden. Am schwierigsten war für uns der Wolf." (Selma, 4. Klasse))

 

"Ich war im Maislabyrinth und ich habe alle 6 Stempel gefunden." (Yuna, 1. Klasse)

 

"Ich habe alle 6 Stempel gefunden im Maislabyrinth und ich hatte Spaß auf den Heuballen." (Larissa, 1. Klasse)

 

"Ich war im Maislabyrinth. Das musste man Stempel von Tieren suchen. Das war nicht so einfach die zu suchen. Man musste 6 Stempel suchen. Wir haben uns sehr oft verlaufen. Ich bin sogar einmal hingefallen. Ich habe alle Stempel gefunden. Aber wir sind sehr oft im Kreis gelaufen. Dann war ich oft auf dem Trampolin. Und da war ein großer Berg voller Stroh. Wir haben alle auf dem Stroh ein Foto gemacht." (Jasmin, 2. Klasse)

 

"Am Donnerstag sind wir zum Maislabyrinth gefahren. Ich bin mit Noahs Auto mitgefahren. Die andere Klasse war zuerst da, die anderen sind zuletzt gekommen. Als Erstes haben wir gefrühstückt und Frau Eckel hat die Regeln erklärt. Dann gingen wir ins Labyrinth. Ich bin mit 6 Stempeln ins Ziel gekommen. Danach bin ich auf dem Trampolin gehüpft. Am Ende habe ich noch mit Sanjuro Mais gesucht. Der Tag im Maislabyrinth war echt schön." (Max, 4. Klasse)

 

Weitere Texte aus anderen Klassen lesen Sie in Kürze hier!

 

Foto zur Meldung: Ausflug zum Maislabyrinth
Foto: Ausflug zum Maislabyrinth

Immer mehr Kinder erreichen über 1.000 Antolin Punkte

(06.07.2012)

Einige lesen sowieso für ihr Leben gerne und andere betrachten das jährliche Punktesiegerbild als Ansporn: in jedem Fall werden es von Jahr zu Jahr mehr Kinder, die bei dem in der Schule genutzen Portal ANTOLIN über 1.000 Punkte (und auch deutlich mehr) erreichen.

 

Traditionell wird ein Foto der Vielleser in der Schule aufgehängt.

 

Antolin ist ein Programm, welches in allen Klassen genutzt wird. Die Klassenlehrer legen ein Nutzerprofil für jedes Kind an und so können hier während des Unterrichts oder auch zuhause Fragen zu selbst gelesenen Büchern beantwortet werden. Die Punktzahl pro richtig beantworteter Frage steigt mit dem Schwierigkeitsgrad des Buches.

Die Kinder werden somit animiert, die gelesenen Bücher noch einmal geistig aufzuarbeiten und haben ein Erfolgsgefühl, wenn viele Fragen richtig beantwortet werden.

 

Jedes Kind erhält am Ende des Schuljahres eine Urkunde mit der Anzahl der gelesenen bzw. bearbeiteten Bücher und der erreichten Punktzahl.

Wir freuen uns, dass mittlerweile immer mehr Kinder eine Punktzahl von 1.000 und mehr erreichen und sagen "Weiter so!"

Foto zur Meldung: Immer mehr Kinder erreichen über 1.000 Antolin Punkte
Foto: Immer mehr Kinder erreichen über 1.000 Antolin Punkte

Grandioser Abschluss der Zirkusprojektwoche

(22.06.2012)

Mit 2 großartigen Vorstellungen begeisterte der "Zirkus Claudius" am Freitagnachmittag die Zuschauer.

 

Vom 18.-22. Juni stand die ganze Schule im Rahmen der jährlichen Projektwoche unter dem Motto "Zirkus".

Dieses von erfahrenen Zirkuspädagogen begleitete Projekt konnte umgesetzt werden dank der vielen Spenden, die unsere Kinder beim Sponsorenlauf im September 2011 gesammelt hatten.

 

Nach 2 Tagen des Ausprobierens und der anschließenden Einteilung auf die verschiedenen Nummern und der gemeinsamen Ausarbeitung der Auftritte gab es am Freitag vormittag zunächst eine Generalprobe im großen Zelt auf dem Schulhof.

 

Nachmittags füllten es sich dann bis auf die letzten Plätze mit den Familien unserer Artisten. Team A und Team B gaben jeweils eine grandiose Vorführungen und alle waren begeistert von den teils lustigen, teils akrobatischen und beindruckenden Nummern.

 

Unser Dank gilt allen beteiligten Lehrerinnen und den vielen Helfereltern, die sich während der gesamten Woche um die Betreuung der Artisten und Nummern gekümmert haben, aber auch die Organisation im Vorfeld und im Hintergrund gemeistert haben.

 

Wir alle sind sicher: Das war ein großartiges Erlebnis und alle Mühen haben sich gelohnt!

Foto zur Meldung: Grandioser Abschluss der Zirkusprojektwoche
Foto: Grandioser Abschluss der Zirkusprojektwoche

Bundesjugendspiele 2012

(08.06.2012)

Bis zuletzt hatten wir gezittert, ob es an diesem Freitag auch trocken bleiben würde, doch letztendlich hatten wir Glück und so konnte die Schule die Bundesjugendspiele bei angenehmen Temperaturen auf dem großen Sportplatz am Albert-Einstein-Gymnasium durchführen.

Für die Mädchen stand zunächst der 800m Lauf, für die Jungs die 1000m auf dem Programm.

Dann ging es klassenweise an die Disziplinen Werfen, Weitsprung und 50m Lauf.

Jeder gab sein bestes und wurde von den Mitschülern lautstark angefeuert.

Danke auch an die vielen helfenden Eltern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

Foto zur Meldung: Bundesjugendspiele 2012
Foto: Bundesjugendspiele 2012

Grünstraßen Kids Schulchor begeistert mit "Joseph"

(03.06.2012)

Wieder einmal hat sich der Schulchor Grünstraßenkids unter Leitung von Kantor Wolfgang Weber gesteigert und die Zuschauer mit einer tollen Darbietung begeistert.

Das mitreißende Musical "Joseph, ein echt cooler Träumer" erlebte seine Premiere am Sonntag Nachmittag in der Auferstehungskirche in Kaarst.

 

Neben dem einstudieren der vielen schönen Lieder hatte diesmal eine Mutter mit den Kindern eine tolle Choreographie eingeübt, so daß nicht nur Gesang, sondern auch schauspielerische und tänzerische Elemente die Aufführung bereicherten. Dazu gab es selbstgebastelte Kulissen und Kostüme.

 

Susanna Weber las die witzigen und kindgerechten Texte ausdrucksvoll vor und so kamen alle Zuschauer in den Genuss einer wirklich unterhaltsamen und hochklassigen Vorstellung.

 

An dieser Stelle sei gesagt, daß der Grünstraßenkidschor weitere Mitglieder sucht. Kinder der Klassen 2-4 sind herzlich eingeladen, sich einmal die Proben anzuschauen und mitzumachen. Es macht viel Spaß und besonders die Aufführungen sind für die Kinder ein echtes Highlight.

Der Chor wird in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Kaarst angeboten, steht aber ausdrücklich allen Kindern offen, ist nicht konfessionsgebunden!

Foto zur Meldung: Grünstraßen Kids Schulchor begeistert mit "Joseph"
Foto: Grünstraßen Kids Schulchor begeistert mit "Joseph"

Kaarster Grundschulmeisterschaften Fußball

(31.05.2012)

Schon einige Jahre war unsere Schule nicht mehr mit einer Mannschaft bei den Kaarster Grundschulmeisterschaften im Fußball vertreten.

Am 31.5. sollte sich dies ändern. Begleitet von Herrn Maas und Herrn Amman trat unsere Mannschaft an und schlug sich tapfer.

 

Leider reichte es diesmal noch nicht für eine Plazierung und so sehen wir die Teilnahme unter dem Motto "Dabeisein ist alles" und für uns seid ihr unsere "Sieger der Herzen"!

 

Es ist nicht immer wichtig zu gewinnen, unsere Kinder waren dennoch mit viel Spieleifer bei der Sache und wer weiß? Vielleicht ist unsere Zeit nur noch nicht gekommen!

 

(Foto mit freundlicher Genehmigung von Hanstede-sportfoto.de)

Foto zur Meldung: Kaarster Grundschulmeisterschaften Fußball
Foto: Kaarster Grundschulmeisterschaften Fußball

Wieder einmal Sieg beim Schachturnier!

(03.05.2012)

Sieg in Folge für die Matthias-Claudius-Schule!



Zum zweiten Mal hintereinander erkämpfte sich die Matthias-Claudius-Schule Kaarst den Sieg in der Mannschaftswertung der
Schulschach-Kreismeisterschaft.

Zum Siegerteam gehören: Marvin Hildebrand, Nelly Herbort, David Schön, Niklas Heupel, Florian Delmes, Lohesanth Srivarathirajaha, Linus Kühnhold, Elliot Münch, Raviraj Nagenthirarajah, Simon Rohaus.

Spitzenplätze in der Einzelwertung! - Simon Rohaus erspielt sich den 1. Platz in der Einzelwertung. Er gewinnt das zweite Mal in Folge den
Spitzenplatz. Raviraj Nagenthirarajah erkämpft sich den 2. Platz der
Einzelwertung. Herzlichen Dank dem spitzen Schachlehrer Willy Stelter, der über Jahre mit viel Engagement die Schachkinder unserer Schule unterrichtet!


Alle Kinder bekamen bei einer feierlichen Siegerehrung einen Pokal
überreicht.

 

Wir sind sehr stolz auf Euch und freuen uns auch weiterhin über interessierten Schach-Nachwuchs!

Foto zur Meldung: Wieder einmal Sieg beim Schachturnier!
Foto: Wieder einmal Sieg beim Schachturnier!

Wieder viele fleißige Helfer beim Kaarster Besentag

(23.03.2012)

Wie schon im Vorjahr, so beteiligte sich die Matthias-Claudius Schule auch 2012 wieder überaus eifrig am Kaarster Besentag.

 

Einen Tag vor dem offiziellen Termin, an einem sonnigen Freitagvormittag machten sich rund 200 Schülerinnen und Schüler begleitet von ihren Klassenlehrerinnen und einigen helfenden Eltern auf in die Straßen rings um die Schule.

 

Wieder einmal fanden die gelbbehandschuhten Hände viel Müll und Dreck, der in blaue Säcke wanderte.

 

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern und hoffen, daß diese Aktion dazu beiträgt, frühzeitig ein Bewußtsein zu wecken, daß Müll nicht auf die Straße oder ins nächste Gebüsch gehört.

Foto zur Meldung: Wieder viele fleißige Helfer beim Kaarster Besentag
Foto: Wieder viele fleißige Helfer beim Kaarster Besentag

Veedelszoch 2012

(16.02.2012)

Trotz des eher trüben und feuchten Wetters zogen bunt verkleidete Schüler und Lehrerkollegium vorbei an vielen Anwohnern und zum teil ebenfalls fantasievoll kostümierten Eltern zum Rathaus.

Dort wartete schon die Politikprominenz sowie das Kaarster Prinzenpaar auf die Kinder, die ihrerseits Lieder und eigens einstudierte Tänze zum Besten gaben.

Natürlich haben sich die Kinder ganz besonders über die vielen Leckereien gefreut, die ihnen von den Anwohnern rund um die Schule, von Eltern und nicht zuletzt vom Prinzenpaar & Garde zugeworfen wurden.

Foto zur Meldung: Veedelszoch 2012
Foto: Veedelszoch 2012

MCS Kinder lesen in Kaarster Kindergärten vor

(05.12.2011)

Schon zum zweiten Mal haben Dritt- und Viertklässler unserer Schule in den Kaarster Kindertagesstätten Geranienweg und Kinderwind an der Oststraße eine Vorleseaktion gestartet.

 

Dort wurden sie schon gespannt erwartet und die kleinen Zuhörer lauschten gebannt ihren großen Vorbildern. Besonders viel Spaß machte es Groß und Klein nach dem Vorlesen noch ein wenig miteinander zu spielen.

Besonders gefragt waren "Schulstunden" mit den Schülerinnen und Schülern. So konnten diese den Kindergartenkindern zeigen, wie man seinen Namen schreibt oder andere "Geheimnisse" aus dem Schulleben vermitteln.

 

Die Aktion hat uns allen viel Freude gemacht und wird bestimmt wiederholt.

 

Sie trägt auch zur guten Zusammenarbeit und zu einem leichteren Übergang zwischen Kindergarten und Schule bei.

Radfahrtraining nicht nur für die Großen

(30.09.2011)

Da die Viertklässler in dieser Woche unter Aufsicht der Kaarster Polizei ihr Radfahrtraining durchführten, lag es nahe, auch mit den anderen Schülern einmal etwas in dieser Richtung durchzuführen. So durften dann auch die 2a und die 3a am Freitag ihre Fahrräder nebst passendem Schutzhelm mitbringen und sich auf die Räder schwingen.


Sportunterricht einmal anders hieß das Motto und so hatten die Lehrerinnen kurzerhand den Schulhof in einen kleinen Parcours verwandelt und so konnten auch die "Kleinen" zeigen, wie gut sie ihr Fahrrad schon beherrschen.


Den Kindern hat diese Doppelstunde viel Spaß gemacht.

Foto zur Meldung: Radfahrtraining nicht nur für die Großen
Foto: Radfahrtraining nicht nur für die Großen

Großartiges Schulfest mit vielen Aktivitäten zum Schuljahresende

(02.07.2011)

Nach unserem tollen Schulkonzert im letzten Schuljahr wollten wir auch in diesem Jahr kurz vor Ferienbeginn noch einmal zusammenkommen und feiern.

 

Unter viel Einsatz von Lehrer- und Elternschaft, aber auch der engagierten Mitarbeiterinnen von Ogata und Betreuung konnte ein tolles, buntes Programm zusammengestellt werden. Jede Klasse hatte sich eine Aktivität oder Beschäftigungsangebot ausgedacht, so gab es u.a. Körpermalen, architektonisches Basteln mit Zeitungspapier, eine Vorlesekuschelecke, Kinderschminken und Aktionen rund um die Kletterwand.

 

Die Klassenlehrerinnen präsentierten auf Stellwänden und im Foyer stolz Kunstarbeiten und Collagen sowie Schreibstücke der Kinder.

 

Der Schulchor Grünstraßenkids gab eine exklusive Vorpremiere mit Auszügen einiger Stücke aus dem Musical "Noah & die coole Arche", welches am nächsten Tag Premiere hatte.

 

Unser tolles Buffet bestehend aus diversen köstlichen Speisen der MCS-Familien war ein echter Magnet und so ließen wir es uns rundherum gutgehen.

Natürlich gab es auch noch Leckeres vom Grill und einen Getränkewagen.

 

Es war wieder einmal schön zu erleben, wie harmonisch die Schulgemeinde nicht nur beim Tagesgeschäft "Lehren und Lernen" sondern auch auf anderen Ebenen miteinander umgeht und viele nutzten die Zeit intensiv miteinander ins Gespräch zu kommen oder einfach nur entspannt mit den Kindern zu spielen.

 

 

Foto zur Meldung: Großartiges Schulfest mit vielen Aktivitäten zum Schuljahresende
Foto: Großartiges Schulfest mit vielen Aktivitäten zum Schuljahresende

Frühjahrsputz in Kaarst

(08.04.2011)

In Kaarst gibt es seit über 10 Jahren auf Initiative der Sebastianus Schützengesellschaft den sogenannten "3-Besen Tag". Hierbei sind alle Kaarster Bürger aufgerufen, sich an der Reinigung der Stadt zu beteiligen.


Da dieser Tag immer auf einen Samstag fällt, haben wir ihn einfach vorverlegt und sind am Freitag, den 8.4. mit allen 8 Klassen rund um die Schule ausgeschwärmt. Jeder Klasse waren bestimmte Straßen/Plätze zugewiesen, Handschuhe und Müllsäcke gab es dazu und dann ging es fleißig los.


Die Kinder hatten viel Spaß beim Sammeln und versuchten sich gegenseitig mit den besten "Funden" zu übertreffen. Der Tag hat aber auch eine wichtige pädagogische und gesellschaftspolitische Komponente: die Kinder waren erschrocken, wie viel Müll an manchen Ecken liegt und was die Leute anscheinend alles achtlos wegwerfen.


Für uns ist klar: im nächsten Jahr machen wir auf jeden Fall wieder mit!

Foto zur Meldung: Frühjahrsputz in Kaarst
Foto: Frühjahrsputz in Kaarst

Veedelszoch zum Rathaus Kaarst

(03.03.2011)

Schon im 2. Jahr wurde der Veedelszoch der Matthias-Claudius Schule am Altweiberdonnerstag durchgeführt. Im Gegensatz zu früher, wo wir Freitags zogen, können wir nun am Rathaus einmal so richtig zeigen, wie toll wir uns verkleiden und wie schön wir singen können.


Bürgermeister Moormann, seine Stellvertreterin und viele Offizielle der Stadt Kaarst empfingen uns herzlich und mit leckeren Kamellen.


Das Highlight für die Kinder war sicherlich der Karnevalsprinz, der höchstpersönlich für Stimmung sorgte.


Kurz nach 11 Uhr 11 haben wir dann die Erwachsenen im Rathaus alleine gelassen uns auf den Rückweg zur Schule gemacht.


Vielen Dank an alle lieben Anwohner entlang unseres Zugweges, die uns teils schon seit vielen Jahren mit "Helau" und vielen leckeren Süßigkeiten erwarten!

Foto zur Meldung: Veedelszoch zum Rathaus Kaarst
Foto: Veedelszoch zum Rathaus Kaarst

Alle Jahre wieder...

(22.12.2010)

...findet sich die gesamte Schule am frühen Morgen in der Turnhalle ein und feiert schon einmal ein bißchen in Weihnachten hinein.


Die Klassen- und Fachlehrerinnen hatten mit ihren Kindern schöne Lieder, Tänze, Gedichte und kleine Schauspielstücke eingeübt, die eine wirklich festliche Atmosphäre erzeugten. Liebe Eltern, wenn Ihr es einrichten könnt, so kommt im nächsten Jahr einmal selbst vorbei, es ist einfach zu schön!

Vorlesetag

(26.11.2010)

Die Idee des bundesweiten Vorlesetages stammt u.a. von der Stiftung Lesen und der Wochenzeitung Die Zeit.
Wir haben uns von dieser Idee inspirieren lassen und die ersten beiden Unterrichtsstunden ganz den Büchern gewidmet.

Mit Hilfe des Lehrerkollegiums, engagierter Eltern und Großeltern hatten wir eine Menge motivierter Vorleser, die jeweils ein Buch ihrer Wahl vorstellten.


Die Kinder konnten sich schon einige Tage vorher in Leselisten eintragen und dann am Freitag nacheinander 3 spannenden, lustigen, dramatischen oder gefühlvollen Erzählungen lauschen.


Dazu wurden auch ungewönliche Orte wie die Turnhalle, ein Treppenabsatz, die Hausmeisterloge oder die Kuschelecke der Ogata als Leseorte mit einbezogen.

 

Zuhörer wie auch Vorleser hatten viel Freude an dieser Aktion und ganz besonders schön war, daß viele der vorgelesenen Bücher so viel Nachfrage fanden, daß die Schulbücherei entsprechende Neuanschaffungen durch den Förderverein erhielt und so einige Klassiker wie auch neue Kinderbücher den Weg in die Köpfe und die Herzen der Kinder fanden.

Laternenfest

(05.11.2010)

Wie immer war es schon dämmrig, als wir uns um 17:00 Uhr in der Turnhalle trafen. Die frisch restaurierte Schullaterne spendete warmes Licht und so erfreuten wir uns an vielen schönen musikalischen Darbietungen einzelner Klassen, Altersgruppen und einzelner Schülerinnen und Schüler. Geige, Harfe, Gitarre, Flöten und sogar ein ganzer Schulchor, die Grünstraßenkids, machten mit.


Anschließend galt es auf 2 Etagen die wunderschönen Laternen der Kinder zu bewundern. Mit Kinderpunsch und Gebäck ließen wir den schönen Nachmittag gemeinsam harmonisch ausklingen.

Foto zur Meldung: Laternenfest
Foto: Laternenfest

Kaarster Seelauf

(01.10.2010)

Jedes Jahr im Herbst ist es eine gute Tradition an unserer Schule, einen Dauerlauf rund um den Kaarster See durchzuführen. Eine Runde um den großen See ist etwa 2,3km lang und besonders sportliche Schüler wie auch die stellvertretende Schulleiterin schafften ganze 8 Runden. Sie wären wahrscheinlich noch länger gelaufen, hätte nicht schon der Bus gewartet, um alle zurück zur Schule zu bringen. Vielleicht wird der Rekord ja im nächsten Jahr geknackt?

Unterrichtsmitschau für Eltern zukünftiger Erstklässler

(24.09.2010)

Gerade die an der Matthias-Claudius Schule so erfolgreich praktizierte Jahrgangsmischung der Klassen, ist für viele neue Eltern oft schwer vorstellbar.


Deshalb hat es sich bewährt, dieses Konzept, zusammen mit der wichtigen Unterrichtsmethode der Freiarbeit nicht nur bei einem Informationsabend, sondern auch in der Praxis vorzustellen.


Somit waren alle Eltern Kaarster Schulneulinge für das kommende Schuljahr eingeladen, sich von 8 - 9.30 Uhr in allen 8 Klassen ein Bild von dieser Unterrichtsmethode und der Schule im Allgemeinen zu machen.


Neben den einzelnen Klassenlehrerinnen standen erfahrene Eltern aus Schulpflegschaft und Förderverein mit Kaffee und Gebäck und vielen Informationen in der Aula zum Gespräch bereit.

 

Derweil konnten die Eltern vollkommen entspannt durch alle 8 Klassen wandern oder aber auch längere Zeit in nur einer verweilen.


Wir haben uns über die vielen positiven und teilweise auch erstaunten Kommentare ("Ist das bei Ihnen immer so leise?") gefreut.


Natürlich wird es auch für die Schulanfänger 2012/2013 im Herbst 2011 eine entsprechende Veranstaltung mit Infoabend geben. Termine geben wir rechtzeitig auf diesen Seiten bekannt. (siehe Aktuelles)

"Kaarst Tag" für alle Schülerinnen und Schüler der MCS

(22.09.2010)

An diesem Tag wurde der Unterricht einmal ganz anders und vor allem an anderen Orten als gewöhnlich erlebt. Denn was liegt näher beim Thema "Kaarst", als die Stadt in ihrer Vielfalt zu entdecken.


In verschiedenen Gruppen erkundeten die Schülerinnen und Schüler ihre Stadt. So erkundeten die Erstklässler die Situation auf den umliegenden Spielplätzen während die Drittklässler dem Kaarster Rathaus und dem Stadtarchiv einen Besuch abstatteten.


Für die Viertklässler wurde es besonders spannend. In Kleingruppen in Begleitung einiger Eltern absolvierten sie eine spannende und lehrreiche Stadt-Rallye, die u.a. ins Alte Dorf, zur Polizeiwache und schließlich auch zum Rathaus führte. Die Route mußte allerdings unterwegs anhand von gar nicht so einfachen Fragen selbst erarbeitet werden. Alle hatten viel Spaß und viel gelernt über unser Kaarst haben wir auch!

Foto zur Meldung: "Kaarst Tag" für alle Schülerinnen und Schüler der MCS
Foto: "Kaarst Tag" für alle Schülerinnen und Schüler der MCS

Einweihung der neuen Boulder-Kletterwand

(15.09.2010)

Mit tatkräftiger Unterstützung durch Bürgermeister Franz-Josef Moormnn konnten wir unsere neue Kletterwand einweihen. Alle Kinder freuen sich über die neue sportliche Herausforderung. Danke nochmal an die Bürgerstiftung Kaarst und die Firmen, die unser Vorhaben tatkräftig und finanziell unterstützt haben.
Natürlich geht der Bau dieser Wand in erster Linie auf die großartigen Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenlauf 2009 zurück.

1. Schulkonzert "Töne - Texte - Tänze"

(25.06.2010)

Als schönen Abschluß des Schuljahres haben wir im Juni erstmals ein Schulkonzert durchgeführt. Die Schüler präsentierten sich als Solisten, als Klein- oder Großgruppen, es gab selbstverfasste Texte wie Haikus oder Elfchen zu hören, vom WM-Song mit Vuvuzela bis hin zur Solodarbietung von Harfe oder Querflöte war fast alles vertreten.


Wir alle waren sehr aufgeregt, ob Schüler oder Lehrer, aber die begeisterten Zuschauer gaben uns schnell die Sicherheit und das Gefühl, dass hier etwas ganz Besonderes stattfindet. Es war ein wunderbarer Nachmittag, der noch verschönert wurde durch eine Pause mit Kuchen und Kaffee sowie ein abschließendes gemeinsames Grillen.


Wir konnten darüber hinaus eine stattliche Summe an Spendengeldern für die Förderung von Kunst & Kultur an unserer Schule zugunsten des Fördervereins einnehmen. Wir danken hier noch mal allen Spendern recht herzlich!

Foto zur Meldung: 1. Schulkonzert "Töne - Texte - Tänze"
Foto: 1. Schulkonzert "Töne - Texte - Tänze"

"Gerempel im Tempel"

(20.06.2010)

Im Juni traten unsere Grünstraßenkids im Gottesdienst der Auferstehungskirche mit ihrem neu einstudierten kleinen Musical "Gerempel im Tempel" auf. Man merkte den Kindern die Freude am Singen und Spielen an und dieser Gottesdienst schloß mit tosendem Applaus für den Chor und seinen engagierten Leiter Wolfang Weber.

Foto zur Meldung: "Gerempel im Tempel"
Foto: "Gerempel im Tempel"

Stühle, Schuhe, Uhren und Lampen lernen fliegen

(21.05.2010)

Jedes Jahr im Mai gibt es an unserer Schule eine Projektwoche. In dieser Woche geht es z.B. auf Klassenfahrt oder die Klasse beschäftigt sich mit einem bestimmten Thema, macht Ausflüge oder stellt etwas her.


In diesem Jahr hatten sich die Klassen M1 und M3 einem ganz besonderen Thema gestellt: sie wollten Alltagsgegenstände fliegen lassen. So ging es am Montag eifrig an die Arbeit. Uhren und Lampenschirme, Stühle und Schuhe wurden eifrig angemalt und verziert, es wurden Flügel aus Maschendraht gebastelt, mit Stoff, Federn und bunten Papieren bespannt bis endlich am Freitag die ganze Aula voll war von neuen, wunderbaren Kunstobjekten. Die Ausstellung der gefiederten Dinge rief auch bei den Rückkehrern von den Klassenfahrten und den Eltern und Besuchern der Schule Begeisterung hervor.


Abschließend hat jeder Schüler noch eine Geschichte geschrieben, in der er seinen Gegenstand bzw. dessen Geschichte erklärt. Auch hier freuten wir uns über wunderschöne und fantasievolle Schild

Foto zur Meldung: Stühle, Schuhe, Uhren und Lampen lernen fliegen
Foto: Stühle, Schuhe, Uhren und Lampen lernen fliegen

Veedelszoch 2010

(11.02.2010)

An einem kalten Februartag machte sich eine große Gruppe von Feen, Hexen, Cowboys, Rittern, Kühen, Indianern und anderen Wesen auf in Richtung Kaarster Rathaus. Der traditionelle Veedelszoch der Grundschüler führte über die Grünstraße und durch das Blumenviertel bis zum Rathaus. Anders als beim normalen Straßenkarneval ist es hier üblich, dass Anwohner und Eltern den Kindern Kamelle zuwerfen. Die Kinder sammelten die Leckereien begeistert auf.


Am Rathaus wurden die bunte Truppe bereits erwartet und kamen u.a. in den Genuß einer Tanzdarbietung der Kaarster Tanzmariechen von Blau-Gold und auch der Bürgermeister nebst Stellvertreterin und Stadtkämmerer ließen sich nicht lange bitten und sangen und schunkelten mit den Kindern und Lehrerinnen der Matthias-Claudius-Schule.


Über die Maubisstraße kehrten die Kinder anschließend zur Schule zurück.

Foto zur Meldung: Veedelszoch 2010
Foto: Veedelszoch 2010

Schul-Chor beim Konzert für Haiti

(24.01.2010)

Die Grünstraßen-Kids, unser erst im Schuljahr 2009/2010 neu gegründeter Schul-Chor trat mit großem Erfolg beim Charity Konzert zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti auf.


Chorleiter und Konzert Mitinitiator Wolfgang Weber hatte die Kids zu diesem kurzfristig geplanten Event eingeladen. Im Atrium des vollbesetzten Rathauses sangen die Kinder das Begrüßungslied und vor allem das speziell für Haiti von einem Schüler neu getextete Abschiedslied "Haiti, helft uns" riss das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin.


Es hat allen Kindern viel Spaß gemacht dabei zu sein und auch die anderen vielfältigen Musikdarbietungen zu erleben. Vor allem aber wurden an diesem Abend rund 9.000€ ersungen, die Kaarster Bürger für die Erdbebenopfer spendeten. Ein großartiger Erfolg und wir freuen uns, dabeigewesen zu sein!

Foto zur Meldung: Schul-Chor beim Konzert für Haiti
Foto: Schul-Chor beim Konzert für Haiti

1. Sponsorenlauf der Matthias-Claudius-Schule

(12.06.2009)

Wie kann man Sport, eine gute Tat und eine Spendensammlung zugunsten eines Schulprojektes unter einen Hut bekommen? Ganz einfach, mit einem Sponsorenlauf.


Erstmalig fand dieser im Juni 2010 statt. Alle Schüler sollten hierzu Sponsoren finden, die die sportliche Leistung der Kinder mit einem Festbetrag oder einer kleinen Summe pro gelaufener Runde um die Schule belohnen sollte. Von Anfang an war klar, dass die erlaufene Summe geteilt werden sollte. Hierzu wählten die Kinder ein Projekt der Stiftung Lichtblicke e.V. aus. Die andere Hälfte des erlaufenen Geldes sollte für den Bau einer Kletterwand an der Außenmauer der Turnhalle verwendet werden.


Bei strahlendem Sonnenschein gab Schirmherr Bürgermeister Franz-Josef Moormann schließlich den Startschuss. Rund um Runde liefen die Kinder voller Begeisterung. Insgesamt sind die Kinder zusammen eine Strecke von fast 870km gelaufen und haben damit die gewaltige Gesamtsumme von rund 6.000€ gesammelt. Die Hälfte davon ging an die Stift

Foto zur Meldung: 1. Sponsorenlauf der Matthias-Claudius-Schule
Foto: 1. Sponsorenlauf der Matthias-Claudius-Schule