normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Lernform

 

Kinder, die heute unsere Schule besuchen, werden als Erwachsene in einer interessanten, unübersichtlichen Welt leben. 

Wir können viele Herausforderungen, die auf sie zukommen, nur erahnen.

 

Wir wünschen „unseren Kindern“ ein zufriedenes und erfolgreiches Leben.

Auf dieses Ziel hin möchten wir jedes Kind während der Grundschulzeit begleiten, ermutigen und unterstützen.

 

Mit dem Lernen in jahrgangsgemischten Klassen bieten wir dafür ein innovatives und gleichzeitig ein seit 18 Jahren an unserer Schule erprobtes Konzept an.

 

In unserer Schule empfangen wir jedes Kind in einer vorbereiteten Umgebung.

Die schon bestehende Klasse aus Kindern aller Jahrgänge, ein einladender Klassenraum sowie sorgfältig ausgewählte Lernmaterialien erleichtern es neuen Kindern in der Schule anzukommen.

 

Paten aus dem 3. und 4. Schuljahr begleiten Erstklässler, die Freiarbeit bietet Raum für gemeinsames Lernen, individuelle Beratung und Förderung, intensives Üben, Projektarbeit usw.. Eigene Ideen können umgesetzt und allein oder mit anderen Kindern entwickelt und gestaltet werden.

Alle Sachthemen werden im Rahmen der Freiarbeit und an Projekttagen bearbeitet. Oft bietet es sich an, dass Kinder unterschiedlichen Alters in Gruppen zusammenarbeiten und ihren Fähigkeiten entsprechend z.B. Lernplakate erstellen oder kleine Vorträge vorbereiten.

 

In Unterrichtsgesprächen werden Vorhaben und Ideen besprochen, Lernwege entwickelt und Ergebnisse vorgestellt. Wichtige Themen ergeben sich auch aus dem sozialen Miteinander und betreffen Schul- und Klassenregeln, außerschulische Erfahrungen der Kinder und gemeinsame Vorhaben wie Ausflüge, Unterrichtsgänge, Feste.

 

Im Ergänzungsunterricht der einzelnen Jahrgänge werden Kernthemen der Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Musik, Religion behandelt, die entsprechenden Übungen erledigen die Kinder in der Freiarbeit und bei den Hausaufgaben. Sie lernen von Anfang an, ihre Zeit einzuteilen und sich gegenseitig zu beraten.

 

Jede jahrgangsgemischte Klasse hat eine gemeinsame Bewegungsstunde, dafür steht die Turnhalle zur Verfügung.

Der Sport- und Schwimmunterricht findet in den einzelnen Jahrgangsgruppen statt (momentan 2. und 4. Klasse).

 

Arbeitsgemeinschaften (z.B. Fußball, Tanz, Trommeln, Chor, Kunst, Tier- und Umweltschutz, Gesunde Ernährung, Experimente) und Förderunterricht (fördern und fordern) in kleinen Gruppen ergänzen den Unterricht.

 

Das Kollegium unserer Schule arbeitet in zwei Teams. Alle Lehrer von jeweils vier Klassen tauschen sich regelmäßig über die Entwicklung einzelner Kinder aus, planen Unterrichtseinheiten gemeinsam und unterstützen und beraten sich gegenseitig.

In den Konferenzen und Dienstbesprechungen des gesamten Kollegiums wird das Lernkonzept unserer Schule immer wieder überprüft und weiterentwickelt.

 

Das pädagogische Miteinander von Eltern, Lehrern, Mitarbeitern der OGS und der Verlässlichen Grundschule sowie des Schulsozialarbeiters ist uns sehr wichtig. Lösungen für Schwierigkeiten beim Lernen oder im sozialen Miteinander können gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden.

 

Lerninhalte und Lernziele richten sich – wie an anderen Grundschulen auch – nach den Vorgaben der verbindlichen Lehrpläne und Richtlinien des Landes NRW.

 

Das Kollegium pflegt den Kontakt zu den Kindergärten im Umfeld der Schule und zu den weiterführenden Schulen, die von den Schülern und Schülerinnen unserer Schule nach Beendigung der Grundschulzeit besucht werden. Wir freuen uns über viele Rückmeldungen von den Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien, die den Kindern immer wieder Interesse am Lernen, ein besonderes Maß an Selbstständigkeit und gute Fähigkeiten im Umgang mit anderen Kindern bescheinigen.

 

 Stand August 2017

 

Einschulung_2011 012.JPG

 

Hier finden Sie einige Impressionen aus dem Unterricht